Wieviel Strom zieht der Amp?

von aced, 25.10.06.

  1. aced

    aced Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    15.01.13
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #1
    Hallo, mal eine generelle Frage, hab leider wenig Ahnung von Elektrik.

    In den Manuals ist ja manchmal die "Power Consumption" von Amps angegeben in Watt. z.B. 500W. Zieht der Amp diese permanent oder hängt das mit der Leistung zusammen, also wie laut ich spiele? Hat also ein Fullstack im Wohnzimmer der nur minimalst aufgedreht ist einen viel höheren Stromverbrauch als ein kleiner Combo bei gleicher Lautstärke?

    Verbrauchen Röhrenamps mehr Strom als Transistoramps?
     
  2. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 25.10.06   #2
    röhrenamps brauchen deutlcih mehr strom als transistor amps. bei 100W röhrenamps kannst du von ner maximalen leistungsaufnahme von 300-400W ausgehen. transistoramps haben in etwa nen wirkungsgrad von 80% also 80% der aufegenommen leistung kommen am lautsprecher tatsächlich an. bei transistoramps ist dieser wirkungsgrad weitestgehend konstant (wird durch netzteilverluste bei geringen lautstärken etwas schlechter). also wenn du leiser spielst, braucht der amp weniger strom! bei röhrenamps wird der wirkungsgrad noch viel stärker abfallen, da sacen wie röhrenheizung und der netztrafo immer gleich viel (und das ist ne ganze menge) leistung verbrauchen.
     
  3. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 26.10.06   #3
    Transistoramps haben einen theoretischen Wirkungsgrad von 78% IIRC, das gilt aber NUR für die Endstufe im Optimalfall. Realisitisch sind hier 50-60% anzusetzen.

    Röhrenamps...wer sich mal den NT von einem Marshall, wo 375W draufsteht, angesehen hat, der weiß, dass das nicht stimmen kann. Ich sage mal 230W bei nem 100W Marshall ist realistisch, dazu mögen die Dinger auch keine 100W RMS, dazu ist der Netztrafo nämlich viel zu klein...
     
  4. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.10.06   #4
    hmm... ichg laub die strom/leistungsaufnahme einer transistorvorstufe kann man getrost angesichts der netzteilverluste vernachlässigen. das sind keine 2W. (es sei denn, das ist irgendein computer und keine vorstufe).

    aber könntest du das zum thema marshall noch etwas ausführen? das würde mich mal interessieren...
     
  5. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 26.10.06   #5
    Schau dir den Kernquerschnitt an.....so viel Leistung geht da nicht durch.
     
  6. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.10.06   #6
    naja, du hast angedeutet, das marshalls keine 100 output bringen...

    und ich hab gerade zufällig mal keinen 100W marshall amp da, wo ich mir den trafo angucken könnte ;) und selbst wenn, würde mir die erfahrung fehlen, anhand der dimensionen eines trafos die maximale leisutng abzuschätzen. kannst du das nicht mal als gut argumentiertes/begründetes statement bringen?
     
  7. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Naja also mein Fender verbraucht deutlich mehr als nen 100watt jcm900(der braucht glaub ich nichma 300 der fm aber 370)
     
Die Seite wird geladen...

mapping