Windschutz Schaumstoff löst sich bei Audio Technica Pro 35 auf

von atrofent, 30.03.19.

Sponsored by
QSC
  1. atrofent

    atrofent HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    3.422
    Erstellt: 30.03.19   #1
    Hallo,

    ich habe 3 ältere Audio Technica Pro 35 Clip Mikrophone, bei allen 3 ist der Schaumstoff zerbröselt, die Kapsel hängt nun frei in dem Gehäuse.

    Die Nachfrage bei Audio-Technika ergab dass es Ersatz gibt kostet pro Stück 14,90 plus Versand, bestelle ich über Musikalienhandel sind die Teile genauso teuer aber auf Grund der Gesamtsumme fallen die Versandkosten weg.

    Egal wie, insgesamt schon eune teure Angelegenheit.

    Meine Frage, gibt es da nicht eine andere Lösung, ev aus einem größeren Stück Schaumstoff das Passende auszuschneiden? Was für Schaumstoff sollte es dann sein?

    Vielen Dank für eine Info

    Grüße

    atrofent
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.758
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.637
    Kekse:
    34.368
    Erstellt: 30.03.19   #2
    evtl. gibt es einen anderen Günstigen Windschutz der passt.
    Hier habe ich mal was für 2,50 gefunden,
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_windschutz_ws50.htm?sid=f7f0a3eeeea2d981a958c0113d62bea9

    Ansonsten könntest Du mal einen größeren (günstigen) Poppschutz kaufen und daraus versuchen was passendes zu basteln.

    Das Ersatzteil aus einem beliebigen stück Schaumstoff anzufertigen halte ich für problematisch. Vermutlich hat der verwendete Schaumstoff gewisse Eigenschafften die die durchlässigkeit für Schall betrifft.
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    8.579
    Zustimmungen:
    1.481
    Kekse:
    10.237
    Erstellt: 30.03.19   #3
    Ich würde die originalen Ersatzteile beziehen, damit Du klanglich auf der sicheren Seite bist.
     
  4. Luschas

    Luschas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Innsbruck-Tirol
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.19   #4
    Ich denke der Kollege meint den Popschutz im Gehäuse!
     
  5. atrofent

    atrofent Threadersteller HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    3.422
    Erstellt: 31.03.19   #5
    Hallo, vielen Dank für die Antworten.

    probiert habe ich eine Umhüllung der Kapsel mit normalen Schaumstoff, akustisch kein gutes Ergebnis.

    Ich werde bei nächster Gelegenheit den von "Fish" vorgeschlagenen Weg gehen, er ist preisgünstig und einfach weil es mich interessiert wie sich das auf die akusitischen Eigenschaften des MIkros auswirkt. Zum Vergleich habe ich noch ein weiteres Pr0 35 mit intaktem Schaumstoff.

    Ist das Ergebnis nicht zufriedenstellend werde ich wohl auf die teuren Originalersatzstücke zurückgreifen.

    "Luschas" : nein, ich meine nicht den Popschutz im Gehäuse, siehe die angefügten beiden Bilder, da wird es etwas deutlicher. Aus dem einen Bild sind noch die Reste des Schaumstoffs zu sehen.

    Grüße

    atrofent
     

    Anhänge:

  6. Luschas

    Luschas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Innsbruck-Tirol
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.19   #6
    ahh ok. kleinigkeit überlesen, ich habe auch pro 35 und du schriebst dass die Kapsel frei hängt deshalb habe ich an innen gedacht ich habe das Wort clip überlesen.
     
  7. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    430
    Kekse:
    7.330
    Erstellt: 01.04.19   #7
    Die Umhüllung der Kapsel mit normalem Schaumstoff geht nicht! Normaler Schaumstoff ist geschlossenporig. Du brauchst offenporigen Schaumstoff! Bei diesem kann man kaum was falsch machen, weil der offene Schaumstoff klangglich praktisch keinen Einfluß hat. Ob du einen mit 40 PPI oder mit 60 oder 80 PPI verwendest ist unerheblich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    10.354
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.100
    Kekse:
    15.945
    Erstellt: 03.04.19   #8
  9. Alttöpfer

    Alttöpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.18
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    405
    Erstellt: 03.04.19   #9
    Eine Platte des offenporigen Schaum 'fein', den Du brauchst, kostet im o.g. link in der Stärke, die Du brauchst, 35,70 + Versand.
    Ich schneide mir aus solchem Schaum für ältere dynamische Mikros, bei denen der innere Popschutz im Lauf der Jahre weggegammelt ist, ein neues "Schauminnenleben". Das klappt eigentlich ganz gut, weil man die Ungenauigkeiten, die das Schneiden mit einer Schere von Hand mit sich bringt, nicht sieht und das Material sich dem Mikrofongehäuse anpasst.
    Ob Du es aber schaffst, das in der Form mit den zwei Rillen für die pro35 Halterung von Hand so zurecht zu schnippeln, dass das gut aussieht, wage ich zu bezweifeln. Also mein Rat: wenn Dir das Optische egal ist mach es. Genug Material für Fehlversuche ist so eine 1×1 m Platte allemal. Wenn Du ein optisch gutes Ergebnis willst, lass es und kauf die fertigen Dinger von AT. So hab ich es für meine pro35 gemacht.
     
  10. atrofent

    atrofent Threadersteller HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    3.422
    Erstellt: 06.04.19   #10
    Danke nochmal für die Tips und Infos.

    Es hat mich jetzt auch etwas gereizt auszuprobieren was möglich ist bzw was man eher nicht nehmen sollte.

    -- normaler Schaumstoff wie Verpackungsmaterial geht nicht, der Klang wird dumpf und es koppelt sehr leicht zurück, nicht brauchbar.

    -- Schaumstoff aus einem größeren Windschutz mit Schere und Skalpell ausgeschnitten und angepasst geht gut, minmal mehr Höhen als das Original - sieht trotz großer Sorgfalt beim Ausschneiden nicht so ganz elegant aus. Mit etwas Geduld sind auch die beiden Rillen für die Halterung machbar. (Kosten: ca ein Viertel des Originals)

    -- das Original, davon hatte ich jetzt 2 bestellt, sind im Vergleich die besten, wobei wie oben gesagt das aus dem anderen Windschutz ausgeschnittenen Teil, so gut wie nichts nachsteht und es eigentlich nur im direkten Vergleich hörbar ist

    -- die Platte mit dem "offenporigen Schaum" behalte ich im Auge, im Moment hätte ich ja nur einen ganz kleien Teil davon gebraucht und der Rest wäre wahrscheinlich irgendwo "verschwunden" aber gut zu wissen!

    Grüße

    atrofent
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.758
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.637
    Kekse:
    34.368
    Erstellt: 07.04.19   #11
    :great:Danke für Dein Feedback!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping