Wir sind im Studio - Sound von 3 Eigenkompositionen

von Armin, 20.08.06.

  1. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.08.06   #1
    Hi,

    wir nehmen gerade im Studio von einer befreundeten Band 3 Songs auf. Im Moment gibt es Vorversionen, bei denen schonmal alle Stimmen komplett aufgenommen wurden - jetzt geht es ans Feintuning:

    hört mal rein und sagt, wie es euch gefällt - einfach der erste Eindruck. Da wir sehr verschiedene Richtungen anschneiden möchten, kann es gut sein, dass euch die Songs verschieden gut gefallen...

    Gibt es etwas, was man nochmal aufnehmen sollte, weil es grausig klingt? Wir sind ja auch alle nur Hobbymusiker :o
    Hernach wär es super, wenn einige Verbesserungsvorschläge für den Sound kommen würden. Ich bin z.B. der Meinung, dass die Basedrum mehr kick braucht. Findet ihr auch?
    Tips in dieser Form wären natürlich am brauchbarsten, aber ich bin grad für alles dankbar.

    Sorry wegen den Kurzversionen, aber wir sind uns noch nicht im Klaren darüber, was wir mit den fertigen Aufnahmen alles machen werden...

    danke euch allen,
    Armin

    Scrambled - If You Dare To
    Scrambled - Like Home
    Scrambled - Pretend
     
  2. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.08.06   #2
    wie wäre es mit einem anderen webhoster mit kürzeren wartezeiten? YouSendIt: The Leader in File Delivery.

    höre nur den ersten song an, das dauert alles sonst zu lange und schreib mit was mir auffällt:

    - die sängerin klingt unsicher
    - snare zu dumpf
    - bassdrum zu leise
    - snare zu leise
    - keys könnten mehr pepp gebrauchen
    - becken zu laut
    - bass braucht mehr komprimierung, um gleichmässiger zu klingen
    - dem hook würde eine zweitstimme ganz gut stehen

    hoffe ich konnte helfen :)
     
  3. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 20.08.06   #3
  4. Armin

    Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.08.06   #4
  5. Mr.prs

    Mr.prs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Keine Ahnung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 20.08.06   #5
    Hallo,...!

    Also zu dem Song: "If you dare too" habe ich vor allem Kritik an der Stimme.. und dazu würde ich gern die oben genannte Unsicherheit erwähnen. Also ich würde sagen, der Song liegt euer Sängerin von der Tonlage absolut nicht... Die Tonlage der kompletten Gesangsline klingt nicht ganz stimmig.

    Ich frage mich von welcher Bass drum ihr redet^^,.. die brauch gewaltig mehr wumms!

    Zu dem Song: "Like Home" hier dachte ich, okay die Tonlage liegt ihr besser,..! zumindest in der Strophe :rolleyes: ,.. der PreChorus geht auch noch klar.. [wenn das einer ist] Der Chorus,.. ist endschuldigung grausam,... das Outro vom Chorus is auch wieder gut.. Aber der Chorus sollte dringend nochmal eingesungen werden... Ich denke mal die höhen liegen ihr nicht so ganz.. sonst ganz netter Song...

    Weiterer Aspekt.. das Klavier.. Kurz bevor der Gesangspart beginnt.. das passt nicht! Das klingt absolut schief... Ich würde dem Chorus mehr wumms geben,.. denkt mal über ne verzerrte Git im Hintergrund nach...!

    Auch hier wieder wo ist die Bassdrum..?!"

    Song: "Pretend" nettes intro,... Strophe geht auch klar.. "rock is eher mein Geschmack" aber auch hier kann ich über die schiefen Töne nicht hinwegsehen,..! Dringend intonieren üben ist hier angesagt...!

    Hoffe konnte helfen...

    MfG Taktlos :great:
     
  6. Armin

    Armin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 22.08.06   #6
    Hallo und Danke für die Tips - ich sprech das ma mit den anderen durch

    kannst du mal genau beschreiben, welche Stellen du meinst? ^^
    wir haben die Strophe:
    8x Am - F - C -G
    Dann kommmt Refrain:
    2x Am - F - Am - G
    F - G - F - G
    A - F - A - F
    A - F - GG
    "like hAme"


    naja, eigentlich kommt gerade die Stelle gut an. Du meinst das Verminderte?
    Gibts dazu noch andere Meinungen?
     
  7. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 22.08.06   #7
    Gesammteindruck:
    Stimme (fällt nunmal am meißten auf ^^):
    Ich fidn die Stimme von eurer Sängerin klasse. Klingt wie jede normale popsängerin hat aber nochwas eigenes darin. Aber das bezihet sich nur auf die Stimme, nicht auf den Gesang. Da fehlt tatsächlich noch mehr Sicherheit, gerade wenn das gedoppelt wird klingts... naja.

    Gitarre: Auf jedenfall lauter und ausgefallener, mehr leben im sound ;-)

    Bass: Auf jedenfall mehr kompression

    Drums: Ich mag auffällige Drums, und das sind leider keine ;-). Aber passend, nur vom sound her fehlt da der "wumms". Sprich mehr bassdrum mehr snare. Denkt mal drüber nach ob ihr die snare nicht was höher stimmen wollt.

    Ich sag euch mal ein Lied was ihr euch anfach anhören solltet:
    Guano Apes - Scratch the Pitch
    Ich fänd ne weiterentwicklung in die richtung sehr geil ^^
     
  8. Mr.prs

    Mr.prs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Keine Ahnung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 22.08.06   #8
    Öhm, da mögen die Meinungen sich unterscheiden.. der Übergang ist ja okay, aber wie ich finde, nicht in der Tonlage...^^... ich würds lieber anpassen...! Müsst ihr wissen..! Vllt. sagen Andere.. dass sie die Stelle gutfinden.. mal was anderes oder so... Wer weiß..:o

    Okay,... Dazu würde ich gerne folgendes Zitat aufgreifen:

    Die gedoppelte Stelle hab ich mal als Chorus angesehn... Der gesangliche Einstieg is schief,... sowie auch das "How long"... der Rest stimmt wieder.-- das "This Song makes me think of you",.. is auch wieder okay.-- ! ich hätte mal nen Tipp... Stimmt die Gitarren mal auf D# [Halbton runter] und lasst sie dann mal singen,.. und dann vllt. noch mal hoch auf F,... Ich denke wenn sie tief singt... liegt ihr das besser... Die stimme ansich ist in ordnung,... nur das intonieren wirkt unsicher...! Die Höhen klingen etwas gedrückt.. da fehlt der Paltz,.. doch dazu gibt es viele Gesangsübung.. [z.B Sie soll den Ton nach oben singen aber scih innerlich vorstelln als ginge er nach unten..!] Vllt. klappt es...?" :great:
     
  9. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 27.08.06   #9
    Ich glaube die Stimme kann mehr "Stütze" vertragen.
    Die soll sich am besten mal informieren (Internet/dieses Forum etc.), wie man richtig "stützt".
    Dann klappt das mit dem Intonieren sicherlich besser.
    Weil die Stimme ansich wirklich schön und ausbaufähig ist.

    Achso, wenn möglich den Gesang dann nochmal aufnehmen.
     
  10. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 29.08.06   #10
    Ja.
    Es ist eine nette harmonische Idee, die aber zu "verhuscht" gespielt wird und man sich als Zuhörer nicht sicher ist, ob das jetzt richtig oder falsch klang. Man hat keine Zeit, den Klang einzuordnen, dann geht es schon wieder mit einem Gefühl von "jetzt passt es wieder" weiter. Was bleibt ist ein Bruch/Stolpern.
    Entweder ihr baut die Stelle so aus, dass ihr den verminderten Charakter richtig selbstbewusst stehen (und wirken) lasst oder ihr lasst diese Überleitung weg.

    Viel Erfolg weiterhin, ihr seid gut!
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 29.08.06   #11
    Ist mir beim Hören des Stückes ebenfalls unangenehm aufgefallen. Das Eb (Intervall #11) setzt hier den ziemlich dominanten Charakter von dorisch#11 (auch: Zigenuermoll). Diese Idee wird aber im weiteren Verlauf des Stückes nicht mehr stimmungsprägend fortgeführt. Somit hängt sie völlig in der Luft.


    Abgesehen davon konkurriert das gesamte Lick an dieser Stelle heftig mit dem Gesangseinstieg. Im Zweifelsfalle muss immer der Gesang Vorrang haben. Ein Gesangseinstieg muss vorbereitet werden (was ja durch das Intro passiert) und sollte dann nicht leichtfertig mit überflüssiger "Konkurrenz" beladen werden.
     
Die Seite wird geladen...