Wo Bodies, Hälse etc. ?

von CandleWaltz, 04.05.06.

  1. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 04.05.06   #1
    Hi Leute,
    wollte mir eventuell einen Bass "zusammenkaufen" und dann zusammenbasteln. allerdings fehlt mir die richtige Bezugsquelle dazu. Bisher kenne ich nur Rockinger, aber die haben viel zu wenig Zeug da.
    Sollte halt so ähnlich sein wie warmoth.com, leider kein deutscher Vertieb.
    Was kennt ihr denn so für Internetseiten? Und es sollte auch Sachen für 6 Saiter dort geben.
    Vielen Dank :)
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 04.05.06   #2
  3. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 04.05.06   #3
    Danke, da war jetzt aber leider nichts mit dabei.
     
  4. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 05.05.06   #4
    hmm... ist natürlich auch eine sehr schwierige sache...

    du könntest dich notfalls auch mal aufm gebrauchtmarkt umschauen. bei ebay zum beispiel. sehe da öfters mal bodies, hälse usw.
    aber teile für 6-saiter sind da auch sicher schwer zu bekommen. hab immer so den eindruck, dass 6-saiter ehr exoten sind... ein versuch ist es aber wert ;)
     
  5. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 05.05.06   #5
    hi,
    versuchs mal bei Rockinger !

    grüsse,
    shavo
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 05.05.06   #6
    Ja, da hab ich auch schon gekuckst, aber des is halt so ne Sache.

    ;)

    Weiß eigentlich einer, wie hoch der versand von Warmoth nach Deutschland ist?
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.05.06   #7
    Zonk! :D

    Ehrlich gesagt kenne ich keine deutschen Vertrieb, der auch nur annähernd so viel im Programm hat wie Warmoth. Wenn du entsprechend viel kaufen willst könnte sich aber auch in Import lohnen! Am besten auch im Bekanntenkreis fragen ob jemand was von dort braucht.

    http://www.warmoth.com/customerservice/customer.cfm?fuseaction=germany ;)
     
  8. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 05.05.06   #8
    Jawoll danke! Warmoth spinnt bei mir immer, sonts hätte ich schon nachgeschaut. :)
    Aber eigentlich wird sich's schon lohnen.
    Möchte mir nämlich vielleicht einen Thumb 6-String nachbauen (ein Monster :cool: ), allerdings haben die solche Bodies nicht da und selbst bauen trau ich mir nicht zu. sonst würd ich mir ein Stück Bubinga kaufen und losschneiden.
    Das heißt, du kennst noch einen deutschen Vertrieb? Der muss ja nicht alles da haben. Bodies und Hälse würden schon reichen. Das andere Zeug könnte man sich auch wo anders her beschaffen.
     
  9. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 05.05.06   #9
    Das schwierige u.a. beim Thumb ist die Kontur. Vielleicht nehmen Warmoth oder auch Rockinger aber sowas als Custom Order an, oder ein anderer Gitarrenbauer springt ein -?
     
  10. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 05.05.06   #10
    Selber hätte ich das eh nicht gemacht :D.
    Muss mal ne e-mail an Rockinger bzw. Warmoth schreiben, ob die extra Formen für einen schneiden etc. pp.
    Oder kennt von euch einer einen guten Gitarren/Bass Bauer ? (nicht der Landwirt ;) )
     
  11. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 05.05.06   #11
    Woodland macht afair auch Zuschnitte. Sonst kannst du dich ja an diverse Bassbauer wenden, die bestimmt auch Custom Arbeiten übernehmen. (zb.: Bassline, Sandberg, etc...)

    Ein paar Links zu Selbstbau allgemein.
     
  12. CandleWaltz

    CandleWaltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 15.05.06   #12
    Danke für die Links!
    Jetzt hab ich mal ne allgemeine Frage. Macht es überhaupt Sinn, sich nen Bass anfertigen zu lassen (oder selber zu schneiden)? Es sollte halt alles unter 1000€ bleiben, ansonsten würde ich mir einen Yamaha 6-er holen.
     
  13. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 16.05.06   #13
    Ob es für dich einen Sinn ergibt, wird dir hier wahrscheinlich niemand sagen können.
    Aber für 1000 Euro muss ne alte Frau schon lange stricken und ich würde mir überlegen ob ich das Risiko eingehen würde.
    Hast du denn schon mal einen Bass oder was Vergleichbares gebaut? Wenn nicht würde ich dir davon abraten jetzt damit anzufangen.
    Du bekommst für 1000 Euro ein sehr gutes Instrument und ich bezweifle, dass du das in Eigenregie besser hinbekommen würdest.
    Wenn ich vor deiner Entscheidung stehen würde, würde ich ohne zu überlegen zum Yamaha greifen.

    Die Custom-Shop-Sache ist wieder ein anderes Thema. Ein erfahrener Instrumentenbauer wird dir einen guten Bass nach deinen Wünschen zusammenbauen, allerdings sind da 1000 Euro schon fast wieder ein bisschen knapp.
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.05.06   #14
    wenn du handwerklich fit bist und alles genau im Griff hast zwecks Halsabstimmung (Intonation), Saitenabstände, Sitz und Höhe der PUs, Halskrümmung, Elektronikverdrahtung etc.pp.usw.usw., dann kriegst du für 1000 Euro im Selbstbau bestimmt ein tolles und vor allem einzigartiges Instrument.
    Falls nicht: da würd ich mir das 10Mal überlegen - einfach so mal drauflosbauen und 1000 Euro riskieren für ein Instrument, welches hinterher halt doch ein paar "Ecken und Kanten" hat? Weil für 1000 Euro kriegst du auch schon ein ganz,ganz feines Instrument von der Stange (Yamaha, Ibanez, den ein oder anderen Fender usw.)
     
  15. Andibass

    Andibass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 16.05.06   #15
    Versuchs mal bei http://www.bassparts.de/ . Die machen auch Zuschnitte und ähnliches, da würd ich auch mal anfragen.

    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping