Wo ist der Unterschied (im Rhythmus) ???

von Evil_Invader, 01.08.05.

  1. Evil_Invader

    Evil_Invader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    hoher Norden (nähe hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.05   #1
    Hallo zusammen!

    Weil mir das irgendwie ständig in Tabulaturen und Gitarrenbüchern begegnet und ich es einfach nicht kapier wollte ich euch nach dem spielerischen Unterschied von zweier Tabulaturen fragen ! Um konkreter zu werden : Wo bitte ist der Unterschied zwischen einer normalen Viertelnote und zweier durch einen Bogen verbundener Achtelnoten ?? Beide Mal wird der Ton doch ganz normal ausklingen gelassen , sonst würde man ja ein Pausenzeichen verwenden ! Dennoch werden beide Schreibweisen in vielerlei Tabulaturen ganz gezielt und teils auch parallel eingesetzt ! Wo liegt der Unterschied ?

    Für alle die nicht recht wissen was ich meine :

    Fall A:

    Code:
    |................|.......
    |................|.......
    5----------------7-----
    5----------------7-----
    3----------------5-----
    ............................. 
    1........u.......2.....
     
    
    Fall B:

    Code:
     
    |^.......|^.......|..............
    |........|........|.............
    5--------5--------7-----
    5--------5--------7-----
    3--------3--------5-----
    \_______/....................
    1........u........2.......
     
    
    PS: Die Punkte "........." müsst ihr euch als Leerzeichen vorstellen, hätte ich sie weggelassen wäre aber alles verrutscht, ich hoffe ihr blickt trotzdem noch den Sinn der Tabulatur !
     
  2. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 01.08.05   #2
    Öhm, keine Ahnung vom Notenlesen, aber ich versuchs mal herzuleiten für mich ;)

    Das erste würde ich einfach mit 2 Anschlägen spielen, beides sind ja Viertelnoten.
    Was das Verbundene bedeutet hab ich keine Ahnung, aber da das 2mal da steht würd ich halt die 8. spielen, also 2mal anschlagen vor dem nächsten Akkord...

    Unterscheid hört manja von selbst, ist halt ne Note mehr *g*

    edit: Man klingt das scheiße beschrieben, also beim ersten sinds insgesamt 2 Anschläge, beim 2. insgesamt 3, da ja der erste chord 2mal angeschalgen wird. Hoffe vollends verwirrt zu haben ;):D
     
  3. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 01.08.05   #3
    Soweit ich weiß gibt es keinen Unterschied, es ist nur anders notiert.

    Wie ich die Töne oder Akkorde anschlage mache ich jedenfalls nicht von der Notation abhängig. Da spielt der Rhytmus des Riffs bzw. der Akkordfolge die entscheidende Rolle.
     
  4. Helge flambiert!

    Helge flambiert! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.05   #4
    zwei durch einen bogen verbundene noten haben genau die gleiche zählzeit wie eine viertel. der sinn dabei ist unter anderem, dass so ein ton über einen takt gehalten werden kann (mit 2 achteln).
     
  5. indaba

    indaba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.08.05   #5
    das denk ich auch, das mit dem bogen ist dafür da, das der ton ausklingt über längere zeit. wenn man zweimal anschlägt, klingt zumindest der erste ton ja net lange...
     
  6. tomato

    tomato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.08.05   #6
    Beim Spielen gibt es keinen Unterschied.
    Der Haltebogen wird manchmal verwendet, wenn etwas Off-Beat gespielt wird.
    Code:
    | .----. .--. .--.   |
    |-0----0-0--0-0--0-0-|
    | |    |_|  |_|  |_| |
    
      x    x    x    x
    Oder um eine spezielle Tondauer darzustellen, z.B. 8teltriole+Viertel.

    Oder um einen Ton darzustellen, der über den Taktstrich weiterklingt.

    (alles nur IMVHO und AFAIK und FYIO und und und :D )
     
  7. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 01.08.05   #7
    Im unteren Beispiel ist es imo ein Fall von ring out. Wären es 8tel,die darauffolgend gespielt werden müssten, wäre nicht dieser Bogen.
    In Noten geschrieben ist das meist so, dass eine 8tel Note notiert wird, die darauffolgende 8tel ist aber jedoch meist ein 'nichts'.Wird also leer gelassen.
     
  8. Evil_Invader

    Evil_Invader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    hoher Norden (nähe hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.05   #8
    Also folglich das gleiche wie bei der Viertelnote .. , die lässt man ja eben auch über den selben Zeitraum klingen ;) !

    @ Fliege: Man merkt dass du von Noten keine Ahnung hast :p ! Der Akkord auf der Höhe der 2 hat überhaupt nichts mit meiner Frage zu tun ... , es ging nur um die "1" und das "u." .. und nein, die Achtelnoten werden NICHT beide angeschlagen sondern nur die erste ;) !

    @ all : Vielen Dank , ich habs kapiert :) !
     
  9. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 01.08.05   #9
    Gar keiner, es sei denn, es sind verschiedene Töne, aber das ist bestimmt klar.

    Man schreibt das manchmal so, um etwas mehr Übersicht zu schaffen.

    In diesem Beispiel habe ich das auch so gemacht, weil ich klar machen wollte, dass die 8tel in der rechten Hand durchgehen.

    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=864712&postcount=6

    Um mehr Übersicht zu schaffen, versucht man auch oft die Mitte des Taktes darzustellen. ZB eine Veirtel + eine Halbe + eine Viertel werden nicht als Viertel+Halbe+Viertel notiert, sondern als Viertel + 2 Viertel (mit Haltebogen) + Viertel. So kann man ganz klar die Mitte des Taktes sehen.
     
  10. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 03.08.05   #10
    Ist doch auch so was wie "Grammatik".
    Man kann ja z.B. in einen 4/4 takt keine 5 Schläge packen.ö
    Also meinetwegen drei viertel und dann soll ein Ton 2 schläge, also eine Halbe lang ausgehalten werden. dann passt ja keine halbe mehr rein, also muss Taktübergreifed die eine Viertel mit der anderen verbunden werden :great:
    Aber ist das bei tabulatur nich vollkommen wurschtwegal? da gibts doch eh keine wirkliche Angabe zu Rythmus und Zählzeiten.. :screwy:
    .greez.
     
  11. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.05   #11
    Vielleicht vermitteln unterschiedliche Notierungen (selbst wenn sie dasselbe "mathematische Ergebnis" haben) auch ein unterschiedliches Feeling beim Spiel. Will sagen: man hört vllt. einen Unterschied, der nichts mit der Notenlänge zu tun, sondern mit der Art des Spiels, einfach, weil eine andere Notierung die Melodie mit anderen Schwerpunkten versieht ... oder so ähnlich.
    Naja, könnte jetzt auch vollkommener Unsinn sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping