WO kann man Orchesterleitung/Dirigieren studieren?

von Flutist88, 15.03.08.

  1. Flutist88

    Flutist88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.08   #1
    Hallo liebe Musiker!

    Ich interessiere mich sehr für ein Dirigentenstudium. Bei meiner Suche nach einer Hochschule ist mir die HfM in Karlsruhe aufgefallen. War dort schon mal jemand von euch? Oder hab ihr mal was von dieser Hochschule gehört?

    ich wohne nämlich zu weit weg und kenne keinen der dort studiert hat...

    kennt ihr noch weitere gute Studierorte?

    Ich würde mich sehr über Antworten freuen.
     
  2. mohr

    mohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.03.08   #2
    Hallo!

    Generell kann man das glaub ich an allen Musikhochschulen studieren. Leider kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen, weil ich mich im Bereich Dirigieren nicht auskenne.
    Die Hochschule sind alle gut. Es ist dann natürlich Lehrer-abhängig welche Hochschule dann für deinen Bereich besonders gut ist. Auch wenn's weit weg ist, wäre es glaub ich doch ratsam sich mal mit den ein oder anderen Professor in Kontakt zu setzten.
    Es ist nämlich oft auch eine persönliche Sache, mit wem man gut zusammenarbeiten kann, oder eben nicht... Sowas lohnt sich auf jedem Fall. Schließlich entscheidest du wie und wo du deine nächsten Jahre verbringst
     
  3. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 20.03.08   #3
    Berlin, Hannover, Wien...überall ;)
    naja, fast....
    Aber, hey, willkommen im Club ;)
    Arbeite derzeit auch auf so ein Studium hin...wollte das Ganze mit Musik auf Lehramt verbinden, weil man mir geraten hat, unbedingt zweigleisig zu fahren, denn es gibt wohl sehr viele (junge) Dirigenten...
    Auf die HfM bin ich auch gestoßen, es gibt wohl öfter in Deutschland, denn mir ist die HfM in Berlin ins Auge gefallen...
    Meine Favoriten sind derzeit Berlin und Wien, denn ich denke, dass du damit schonmal ein paar Vorurteile hast, gegenüber anderen, die vll. irgendwo im "deutschen Nirgendwo" studiert haben, denn der Markt ist wohl ziemlich eng....
     
  4. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 22.03.08   #4
    Ach, was hab ich da für nen Mist gelabert...natürlich gibts mehrere HfMs in Deutschland...is ja auch die Abkürzung für "Hochschule für Musik".... :rolleyes:
    Naja, ich hab hier so nen Berufs/Studienverzeichnis und hab mal das Dirigieren-Studium rausgesucht. Also !Achtung!
    Dirigieren kann man in Deutschland studieren an der:
    - Berlin HfM (zwei Studiengänge: "Dirigieren" und "Chordirigieren")
    - Berlin UdK (Universität der Künste) ("Dirigieren einschließlich Korrepetition")
    - Detmold HfM (Orchesterleitung)
    - Dresden HfM (Orchester+Chor)
    - Düsseldorf HfM ("Dirigieren")
    - Essen HfM (Orchester)
    - Frankfurt a. M. HfMDK (Chor+Orchester)
    - Hamburg HfMT (Orchester)
    - Karlsruhe HfM ("Dirigieren")
    - Köln HfM (Köln) ("Dirigieren")
    - Leipzig HfMT ("Dirigieren")
    - München HfMT (Orchester)
    - Rostock HMT (Orchester)
    - Weimar HfM (Chor+Orchester)
    - Würzburg HfM (2 Studiengänge: Chor und Orchester)

    Das sind ja schonmal ziemlich viele....in den meisten es das Diplom der Abschluss, aber da das Verzeichnis für 2006/2007 war, wird das wohl auch nicht mehr so ganz zutreffen...wo "Chor+Dirigieren" steht, ist alles in einem Studiengang.
    Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen...

    Gruß,
    Kubi

    P.S.: Ich muss meine Behauptung von oben wohl zurücknehmen. Man kann in Hannover kein Dirigieren studieren.....naja, so läufts eben manchmal im Leben ;)
    P.P.S.: Ich vermute mal, dass die Studiengänge, die nicht explizit für Orchester oder Chor sind, nicht so sehr in die Tiefe gehen, vielleicht nicht so "gut" sind, wie eben die anderen...aber das ist nur eine Vermutung!
     
  5. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 23.03.08   #5
    Ich glaube das Dirigentenstudium is knüppelhart. Hatte mal vor nem Jahr so kleines Prospektchen von der UDK Berlin in den Pfoten gehabt. Was die vom Bewerber erwarten ist nicht mehr lustig ;-)
     
  6. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 24.03.08   #6
    Ich würde mal warten, ob der TS überhaupt nochmal hier reinschaut, war nämlich seit Erstellen des Threads nicht mehr hier ;)
     
  7. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 27.03.08   #7
    Mhm...das glaub ich auch....na sowas mag ich ja....

    Klar ist das Studium hart...aber danach hast du's voll drauf ;)
    Und die Aufnahmeprüfungen sind gar nicht sooo schlimm...hast du dir schon mal das Tonmeister-Studium angesehen?
    DIE Aufnahmeprüfungen sind hart...und zwar mehr als knüppel...;)
    Zwei Instrumente komplett beherrschen, Gehörbildung, Harmonielehre und Mathe und Physik auf ABI-Niveau....:o
     
Die Seite wird geladen...

mapping