Woher kommt es und wie ändere ich das? (Feedback)

von Lost Prophet, 24.05.05.

  1. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 24.05.05   #1
    Ich habe mir vor kurzem eine Opera 215 Lyric Aktiv Box gekauft, und lasse sie über ein Behringer Eurorack laufen. Kann sie aber kaum ihre ganze leistung auskosten, da es ganz erbärmlichs Feedback gibt wenn ich richtig laut machen möchte (die Box hat 123db SPL, und das mikro: Sennheiser 825). Wollte mich mal erkundigen welche günstigeren Live Mics extrem Feedbackarm sind, oder wenn möglich noch bessere alternativen zur Feedbackbekämpfung.
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 24.05.05   #2
    Als erstes würde ich mal der Position der Box und Mikro rumprobieren. Dann natürlich die Lautstärke runterdrehen....

    Vielleicht solltest Du noch näheres über die Austellung Box / Mikro berichten.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.05.05   #3
    mit Sennheiser kenne ich mich leider gar nicht aus - extrem feedbacksicher sind jedoch die folgenden Modelle:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX60_Gesangsmikrofon.htm

    mit etwas Übung hört man dann auch die Frequenz wo es pfeift und kann mit einem gezielten Griff in den parametrischen Mitten am Pult auch schon was tun. Hier gilt natürlich: Vorsicht - zu stark macht den Klang kaputt.

    Als erste Übung jedoch würde ich sämtliche Boxenwinkel ausprobieren.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.05.05   #4
    noch besser währe natürlich ein terzband eq, da kann man meistens schmalbandiger die feedbackfrequenz runterziehen...

    ansonsten kann ich mich harry mit den mics nur anschliessen
     
  5. Lost Prophet

    Lost Prophet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 27.05.05   #5
    ich habe einen parametrischen eq, aber es liegt in meinem fall sicher nicht an einer sequenz, mein anliegen ist ja, das ich die box gern noch lauter hätte was aber aufgrund von feedback nicht geht. die box steht in richtung sänger auf den kopf gerichtet ca. 2 meter entfernt
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 28.05.05   #6
    Ich hab selber die genannten Sennheiser im Gebrauch und die wirklich nicht sonderlich Koppelfest. Vielleicht mal die genannten Mic`s ausproberen oder ev. ein E-845 das wesentlich koppelfester ist als als kleine.
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.05.05   #7

    hast du auf die richtcharakteristik des mikros geachtet??? Niere/superniere???
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 28.05.05   #8
    Das 825 ist eine Niere. Deshalb Mikro im 180 Grad Winkel zum Monitor. Mal näher ran gehen. 2 Meter ist viel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping