Woher weiß ich, ob mir die Felle gefallen???

von crystalfunky, 05.07.06.

  1. crystalfunky

    crystalfunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 05.07.06   #1
    Moin,

    hab schon mal was gepostet und was ich schreibe geht in die Richtung:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=137840

    Also ich überlege mir die Aquarian Satin Finish coated zu holen und
    dann Emperor clear als Reso fell drauf zu machen.
    Doch woher will ich wissen, dass es dann der Sound wird,
    der mir gefällt? Ich konnte die Satin Finish anhören,
    aber woher weiß ich, dass sie bei mir genauso klingen?

    Ich hoffe ihr versteht meine Thematik und könnt mir da weiterhelfen.
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 05.07.06   #2
    Ich vestehe dich sehr gut.
    Das Problem ist wirklich das man Felle nicht testen kann.
    Das blöde dabei ist das jedes Fell auf jedem Schlagzeug
    ein bischen anders klingt.

    Es kommt darauf an was für einen Sound du willst.

    Ein Emperor Clear als Resofell halte ich z.b. schon mal
    als eher ungeeignet. Wen du ein gutes Ergebniss erziehlen
    willst würde ich auf keinen Fall ein zweischichtiges Resonanzfell
    wählen. Eher ein dünnes einschichtiges. Wie Aquarian Classic Clear
    oder Remo Ambassador Clear bzw Diplomat.

    Testen heißt die deviese. Und führ dir auf jedenfall mal die komplette
    Drumtuning Bibel zu gemüte ;)
     
  3. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 05.07.06   #3
    Genau, sander sagt schon fast alles. Auch das mit dem Emperor als reso würde ich lassen...

    Und man kann sich nur im Netz oder beim Händler (der Ahnung hat) schlau machen, wie die Felle klingen KÖNNTEN, bei welcher Stimmung bei welchem Set bei welcher Stimmung. Die grobe Richtung kann man dann anpeilen, nur im Endeffekt heißt es kaufen und am eigenen Set aufziehen und testen. Bei nicht gefallen beim nächsten mal eben andere Felle. Klar, dass ist blöd, ist aber so.

    Musik-Produktiv hat/hatte (?) so ne lustige Sache: mehrere 13*11" Pearl Toms aus der alten BRX Serie aufgehangen und mit unterschiedlichen Fellen bestückt und man konnte da ganz gut Felle vergleichen.
    Welche Musik-Läden das noch haben oder dir erlauben dort mal unterschiedliche Felle zum Testen auf Toms aufzuziehen, weiß ich leider nicht.
     
  4. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 05.07.06   #4
    auch noch eine Möglichkeit wäre, für jedes Tom eine andere Kombination zu kaufen, die , die gefallen, dann fürs ganze Set anzuschaffen und die anderen als leicht gebraucht bei ebay anbieten - eventuell auch speziell als "Test-Zusammenstellung" anbieten, dein Problem haben auch noch andere Drummer!

    oder einfach mal bei Drummern rumfragen, was sie so im Regal liegen haben aus eben diesen Fällen und dann testen und ne Runde Bier rausmachen - oder sich gleich zusammentun, wenn 3-4 Drummer jeweils einen Satz kauft, bring das keinen um und ihr könnt gemeinsam ausprobieren.
     
  5. crystalfunky

    crystalfunky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 05.07.06   #5
    noch ne Frage, warum sollte ich nich emperor ( oder zweischichtige Felle ) draufziehen?
    Hab jetzt ambassador clear als reso fell und amb coated auf den toms.

    Wurde hier auch schon mal behandelt mein Problem

    Stichwort knallende ambassadors.
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=128340
     
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 05.07.06   #6
    um dich mal aus diesem "Knallthread" zu zitieren

    Wenn du ein 2 lagiges Resonanzfell aufziehst erhälst du null Sustain
    und hast im Grunde nur Attack.
    Du könntest dir auch gleich Pappe anstatt ein Fell montieren ;)

    Für einen weniger Attacklastigen Sound würde ich eher ein sehr sehr dünnes Resonanzfell wählen.
    Übigens auch alles nachzulesen in der Drumtuning Bible ^_°
     
  7. crystalfunky

    crystalfunky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 06.07.06   #7
    also ich möchte weniger attack als ich jetzt habe,
    etwas weniger sustain und einen etwas fetteren klang.
    das ist alles.

    Wie wäre es denn mit emperor coated als schlagfell und ich behalte die ambass. als resofell, stimmt die nur etwas runter ???
     
  8. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 06.07.06   #8
    Bei verkürztem Sustain einen fetteren Klang zu kriegen
    dürfte sehr schwierig werden. Da bei verkürztem Sustain
    eher der Attack hervorgehoben wird.

    Mh es ist wirklich schwehr da ein passendes Fell zu finden.
    Ich würde eher mal eine Tom aus dem Zimmer stellen
    und schauen wie sie in einem anderen Raum klingt.
     
  9. crystalfunky

    crystalfunky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 08.07.06   #9
    irgendwie hab ich auch das gefühl, dass mein set einfach nur schlecht is.
    is ein Remo Bravo 2. ok, ok, ok, ok ich weiß es ist alt und billig.
    aber ich habe einfach momentan kein geld mir ein neues zu kaufen.

    Ich schwelge aber schon in DW Drums. RMV und Pearl Alternativen.

    meint ihr, ich kann aus meinem jetzigen set den sound nicht rausholen,
    den ich haben will?
     
  10. crystalfunky

    crystalfunky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 10.07.06   #10
    meint ihr, ich kann aus meinem jetzigen set den sound nicht rausholen,
    den ich haben will?
     
  11. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.609
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    534
    Kekse:
    15.383
    Erstellt: 10.07.06   #11
    Ist alles eine Frage des tunings.
    Natürlich gibt es totale Gurken, die absolut unstimmbar oder einfach dissonatisch sind. (kaputte Gratung, Presspan-Holz, ...)
    Aber mit anständigen Fellen ist da noch einiges rauszuholen. Es spielt halt auch immer noch mit rein, wie alt deine jetzigen Felle sind, ob sie Dellen haben usw.
    Trotzdem kann ich dir auch blos raten, auszuprobieren, was die Fellwahl angeht.
    Auf deine (indirekte) Frage, nach einem neuen Set :
    Kauf dir jetzt liebe schöne Felle, die du dann auch anständig lange spielen kannst und spar, wenn denn gewünscht, auf ein neues Set.
    Es bringt dir (noch deinen Zuhörenr/Mitmusikern) nichts, wenn dein Sound einfach schlecht, bzw nicht der ist, den du haben willst.

    Außerdem : Deinen Optimalen sound wirst du sicher nicht beim ersten Fellkauf finden, das ist einfach unwahrschienlich.
     
  12. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 11.07.06   #12
    hhmmm so wie ich das lese kann ich mir ungefähr vorstellen, welchen Klang du erziehlen möchtest :)

    Kann dir da nur als Sclagfell die Ambassador coated von Remo empfehlen. Einschichtiges REsofell druff und fertig.

    Der klang bei meinem Set ist ungefähr vergleichbar mit dem von Herb von den Heavytones !
     
  13. crystalfunky

    crystalfunky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 12.07.06   #13
    ich hab ja schon ambassadors drauf und der sound gefällt mir einfach nicht.
    Ich will eigentlich einen neuen Thread aufmachen,
    aber dann schreib ichs eben hier:

    Kann mir jemand sagen, ob es ein Fell gibt,
    der einen Sound genau zwischen Pinstripe und Ambassador gibt?
    Vom Spielgefühl her auch genau in der Mitte?
    Eventuell Emperor Coated? Zu den tendiere ich immer mehr...
     
  14. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 12.07.06   #14
    Ja, Emperor coated könnte eine gute Wahl sein. Es ist dicker als das Ambassador und dünner, als das Pinstripe. Eventuell wäre Remo CS eine Option für dich. Recht Attack-lastig aber klingt immernoch recht voluminös. Etwas trockener wird der Klang meines Erachtens bei Emperor.
    Aus der Remopalette würde ich allerdings für die Toms keine Powerstrokes (egal ob 3 oder 4) nehmen, da sie einfach nur pappig klingen bzw. du kannst ein einlagiges Fell (wie z.B. Ambassador) selber soweit, wie ein PS 3 dämpfen.

    Wenn es nicht nur Remo sein soll, Evans G2.

    Was ich aber auch nicht so ganz verstehen kann, warum so viele Leute Abneigungen gegen Ambassadors bzw. Evans G1 und Co haben. Ich spiele die jetzt schon sehr lange und habe meine Felle gefunden. Sie sind sehr variabel einsetzbar, man kann sie schön hell stimmen, sehr tief (tiefer als z.B. Pinstripes, nur mag ich das persönlich nicht) und aber eben auch mittel, sodass man genügend Attack hat, knackiger Klang, aber eben auch etwas rundes, voluminöses. Gerade auf etwas größeren Toms.
     
Die Seite wird geladen...

mapping