Womit Booste ich ohne den Grundsound zu verlieren?

von Rockka, 24.06.06.

  1. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 24.06.06   #1
    Hallo ich habe da mal eine Frage ich suche einen Booster der perfekt für meinen Dsl ist. Ich will ihn nur Boosten ihn nochmehr Drcuk verleihen für Solos. Oder auchmalvl für Fette Riffs. Aber ich will jetzt ungern in den Laden rennen und 20 Tretter testen. Deshalb Frag ich euch. Womit kann man Boosten ( Ich weiss es gibt viele Threads darüber) aber OHNE den Grundsound zu verlieren. Ich will Boosten aber immer noch Marshall höhren.

    Was wäre da besser ein Eq? Ein Overdrive? oder weder noch?

    Danke mfg Marco
     
  2. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.06.06   #2
    am ehesten wohl ein EQ ;)
     
  3. Rockka

    Rockka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 24.06.06   #3
    Jedoch verursacht der immer ein leichtes Rauschen oder?
    Und müsste ich zum Boosten die U Formation einstellen?
     
  4. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 24.06.06   #4
    Ein graphischer EQ im FX-Weg sollte, wenn alle Frequenzen gleich stark angehoben werden, einfach nur einen höhreren Pegel bringen, du wirst also schlicht und einfach lauter wie mit einem zweiten Master Volume.
     
  5. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 24.06.06   #5
    Nobels ODR-1...ham bei uns zwei von denen an unsern 800ern. Top zum Boosten geeignet...imho
     
  6. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 24.06.06   #6
    Prinzipiell ist es zwar richtig, dass nicht vorhandene Informationen nicht fehlerfrei und grenzenlos verstärkt werden können, jedoch ist das bei einem Equalizer der lediglich zum Anheben genutzt werden soll, nicht der Fall.


    Wieso das? Damit veränderst Du den Klang und würde das Herz eines Metallica-Fans höher schlagen lassen (diese Einstellung alleine lässt einen zwar nicht wie Metallica klingen, aber man sollte den Menschen ihre Illusionen lassen ;)). Boosten bedeutet einfach nur, das Signal anzuheben und das erreichst Du, in dem Du alle Regler auf einem gleichen Level erhöhst.

    Grüße,

    Jens :)
     
  7. Rockka

    Rockka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 24.06.06   #7
    Danke schön ich denke ich werde mal die MXR Eq´s und den Boss Eq antesten.
    Den Nobels werd ich auchmal antesten.
    Bin für alles offen nur wie gesagt mein Marshall soll sich immer noch zu 110% nach meinem Marshall anhöhren. :D

    Axo danke ich dachte immer die U Formation sollte sehr gut zum Boosten geeignet sein ^^.
    Aber nein Soundveränderungen kommen nicht in Frage!
     
  8. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 24.06.06   #8
  9. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 25.06.06   #9
    - xotic rc-booster - sehr guter clean booster kannste mit gain und jeweils mit einem poti für höhen und bass an deine bedürfnisse anpassen

    - MEK FetBoost - auch sehr schön zum anfetten drei regler gain, level und tone - und die sonne geht für dich auf

    - equalizer find eich persönlich als booster nicht so geeignet - rauschen mir viel zuviel (meine subjektive meinung und die meiner ohren ;-) )
     
  10. Rockka

    Rockka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 25.06.06   #10
    Also Patzwald höhrt sich interessant an die du das aufgelistet hast voralem der Mek und du verkaufst ihn ja auch aufm Flohmarkt :).
    Ich hoffe bei GuitarCenter haben die die zum antesten.
    Ich denke mal er hat kein Rauschen und auch klanglich neutral und passt sich dem Klang des Amps an? Wenn es so ist würde ich dir sogar mal aufs wort vertraun.
    Der Preis im gegensatz zum Eq ist ja schon sehr nett.
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.06.06   #11
    Ähem, warum nicht einfach einen Linearen Booster?

    evt sogar iom Selbstbau!? Schau mal bei www.musikding.de rein. Das Teil nennt sich "Das Lineal"
     
  12. Rockka

    Rockka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 25.06.06   #12
    Wäre eine Möglichkeit jedoch ich hatte noch NIE wirklich nie einen Lötkolben in der Hand und ich habe auch wirklich nur geringe Elektronik kenntnisse. Ok so den Plan kann ich noch lesen ist ja auch nicht schwer-.-:D .
    Nur beim löten bin ich mir etwas unsicher obwohl mein Vatter hat paar Lötkenntnisse!
    Und es hebt nur das Volumen an. Nun ja ich frag mich nur ob das reicht. Weil es kommt dadurch ja kein zusätzlichs Gain dazu?
    Ich will wirklich ein Fetten Ton haben. Der noch mehr Druck bei Solos und bestimmten Riffs geben soll. Für 15 Euro höhrt sich das aber schon wirklich sehr gut an!
     
  13. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 25.06.06   #13
    Naja wenn du den Ton anfetten willst und mehr Druck, dann willst du ja doch nen anderen Sound.... ich mein den eigendlichen Grundsound eines Amps kann man ansich nicht verändern... nur zurechtbiegen.... ich pers. würde am ehesten zum EQ tendieren..... damit kann man den Sound schön "veredeln" und das Rauschen kann man ja mit nem Noisegate unterbinden... Wobei ich bisher eher die Erfahrung gemacht habe, dass die EQs weniger rauschen als Boosttreter... Zumindest war das so beim Boss und bei sonem 90€ 15 Band Rackding....
     
  14. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 25.06.06   #14
    Ich kann dir ja mal demnächst ein paar Soundfiles zum Lineal uploaden......leider hab ich ihn nur auf Netzteil betrieb gebaut und zur Zeit kein Netzteil.....

    Warte auf das von Ollmann......

    http://www.ollmann-elektronik.de/indexumzug.htm

    wenn es dann nächste Woche kommt......nehm ich mal schnell was auf...

    MFG:great:
     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.06.06   #15
    Dann lass es und kaufe einen linearen Booster.

    Durch das höhere Volume bekommst du einen fetteren Ton und mehr Zerre, das ist ja sinn solcher Booster. Damit bringst du die Vorstufe richtig zum brutzeln.
     
  16. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 25.06.06   #16
    trifft das auch beim Lineal zu ??
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.06.06   #17
    Ja! Röhrenamps fangen bei höherem Input an zu Zerren, weil die Röhre das Signal nicht mehr sauber verarbeiten kann. Dieses Zerren, clippen, ist bei Transistoren überaus unerwünscht da es schlicht mies klingt. Daher sind booster vor Transistoramps eher bescheiden.
     
  18. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 25.06.06   #18
    Ich würde das Lineal dann eh nur bei Zerre nutzen wie hört es sich da an ? Und ich hab ein Hybrid Amp.
     
  19. Rockka

    Rockka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 25.06.06   #19
    Also wenn ich sage ich will mehr Gain dann muss es doch nicht der Fall das sich mein Grundsound verändert?:screwy: Ich kann auch bei meinem Marshall mehr Gain einstellen nur ich tus nicht weils matscht und auch zu meinen Einstellungen einfach net passt.
    Ok hab jetzt glaub ich ganz gut gesammelt und werd Montag mal guten gewissens ins Guitar Center wandern.
    Das mit dem Selbstbaun schliess ich jedoch mal jetzt aus weil das Risiko zu hoch ist was falsch zu machen.

    Noch ne kleine Frage zum Eq - Ist ein 6 Band Eq ausreichend oder besser ein 10 Band?
    Beim 10 Band Eq von MXR gibs nähmlich noch einen Gain und Volumen Regler !
     
  20. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.06.06   #20
    6Band ist eig schon mehr als genug!

    Da kann ich wenig zu sagen, dass müssstest du ausprobieren.
    Warum nicht einfach ein gutes Zerrpedal?
     
Die Seite wird geladen...

mapping