Womit lackiertes Griffbrett polieren (feine Kratzer im Klarlack)?

  • Ersteller knybbis
  • Erstellt am
knybbis
knybbis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
22.05.06
Beiträge
217
Kekse
198
Ort
München
Hallo liebe Forengemeinde,

habe eine gebrauchte Gitarre bekommen, welche wahrscheinlich vom "polieren" der Bundstäbchen parallel zum Bund feine Kratzer im Klarlack hat.

Gibt es dafür eine schonende Politur, die man dafür benutzen kann?

Viele Grüße
 
DirkN
DirkN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
19.06.19
Beiträge
83
Kekse
187
Auropolitur ohne Silikon auch gelesen Sonax Xtreme Polish + Wax 2 Nano Pro
Poliboy Möbelpolitur etc.
Wenn das ein gutes Instrument ist würd ich sogar darüber nachdenken
den Klarlack ganz wegzuschleifen und den Hals zu ölen.
 
Kannix*
Kannix*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
27.04.21
Beiträge
252
Kekse
1.081
Schließe mich der Frage an. Ich hab leider auch gedacht ich polier mal und hab bei Squier Classic Vibe, kleine Kratzer produziert. Die sehe wahrscheinlich nur ich, aber ärgern mich.
Möbel- und Autopolitur schien mir nichts zu bringen. Vielleicht kunststoffpolitur? Zahnpasta oder so ein Kratzerpoliturset fürs Auto?
Ist das eigentlich PU-Lack?
 
mrairbrush
mrairbrush
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.22
Registriert
17.02.13
Beiträge
767
Kekse
4.847
Du meinst sicher Polyesterlack? Das könntest evtl. riechen. Bei anderen wird es schwierig da sie getrocknet selten nach etwas duften.
Da muss man an unsichtbaren Stellen Tests machen. z.B. unter den Abdeckungen die oftmals teilweise auslackiert sind. Da kann man zumindest testen ob der Lack auf Lösemittel reagiert. Diese Billigendverbraucherpolituren kannst alle in die Entsorgung geben.
Zahnpasta funktioniert nicht mehr. Da hat man schleifende Aluminiumpartikel verboten. Polituren sind immer Schleifmittel. Daher sollte man mit dem mildesten anfangen wenn man sich nicht sicher ist. Eine scharfe Polititur macht in einen weichen Lack noch mehr Kratzer rein die dann wieder auspoliert (abgetragen) werden müssen. Gerade bei Instrumenten ist die Bandbreite von Lacken sehr hoch. Vom nicht mehr zeitgemäßen Nitrolack bis hin zum 2K Lack mit Keramikpartikeln gibt es praktisch alles.
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.433
Kekse
13.353
Ort
Großraum Stuttgart
Lasst die kleinen Kratzer. Wenn Ihr keine professionellen Poliermedien (Polierpaste, Polierpads, Polierscheibe die noch nirgendwo anders benutzt wurden ) und keine Erfahrung mit dem Polieren habt, dann macht Ihr beim hobbymäßigen Polieren nur noch mehr Kratzer rein.

OT Anfang

Dann hilft nur noch der Weg zur Krankenkasse. Da könnt Ihr Euch alte Gebisse holen. Damit könnt ihr Euch selbst in den A...h beißen. ;)

OT Ende
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 4 Benutzer
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.480
Kekse
49.585
Ort
Ruhrgebiet
Ist das eigentlich PU-Lack?

Ja.

Du meinst sicher Polyesterlack?

Nein, er meint Polyurethan.

Diese Billigendverbraucherpolituren kannst alle in die Entsorgung geben.

Stimmt!!!

Mit einem guten Poliermittel wie es für professionelle Anwender z.B. von 3m angeboten wird kann man sehr gut Lacke polieren bei den kleinen Flächen eines Griffbretts mit ein bisschen Geduld auch mit klassischer Polierwatte.

*
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben