Wooden Sax-Xaphoon-Chalumeau-Saxonett

von Inge A. Lotti, 05.10.06.

  1. Inge A. Lotti

    Inge A. Lotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Dresden, Germany
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 05.10.06   #1
    Kann mir jemand den Unterschied zwischen diesen Instrumenten erklären? Sehen alle ziemlich gleich aus, der Klang wird auch ähnlich beschrieben.
    Ich spiele alles von Blues bis Folklore, hauptsächlich keys, nebenbei Blockflöte, suche aber was Kräftigeres.
     
  2. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 05.10.06   #2
    Wooden Sax ist halt mehr der Form eines Alt-Saxes nachempfunden. Eher eine Spielerei, so wie ich es kenne.
    Das Xaphoon ist gerade, und hat auch ein anderes Mundstück, als das Sax.
    Und das Saxonette is ne Mischung aus Sax und Klarinette, eher für Anfänger gedacht.
    Wennde das kräftiges willst, hol dir n Tenorsax! ;)
     
  3. bod

    bod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    270
    Erstellt: 06.10.06   #3
    Ich spiele selbst sehr gerne Xaphoon. Da kann man nix verkehrt machen, weil es wirklich einfach zu lernen ist und schön klingt. Vor allem der Ansatz erfordert sehr wenig Biss. Wenn man Saxophon gewohnt ist, bekommt man erstmal eine Minute keinen Ton raus, bis man merkt, dass man bei weitem weniger Luft und Lippendruck braucht. xD

    Saxinette hat sich, für mich persönlich, einfach nur grausam und schlecht angehört. Abgesehen davon, dass ich die Griffweise nicht so gelungen finde und mir der warme Klang vom Xaphoon fehlt.

    Problem ist auch die Stimmung. Dieses Wooden Sax soll seltenst wirklich korrekt gestimmt sein. Beim Xaphoon ist das nicht anders, wenn man das original Bambus spielt. Ist nicht viel und meistens kaum hörbar, aber dennoch nicht gut. Deswegen habe ich mir das Pocket Sax aus ABS Kunststoff zugelegt. Netter Klang und vor allem unkaputtbar. Das Ding überlebt, glaube ich, alles. :D
     
  4. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 08.03.08   #4
    Wo du schon dabei bist, guck mal bei Adrian Rollini
    The Goofus Five Feat. Adrian Rollini, Platte gibt es bei Amazon.
    Das Instrument Goofus guck mal bei Wikipedia.
     
  5. claude69

    claude69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    21.03.10
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 01.05.08   #5
    Hallo, also ich hab mir ein wooden-sax und gleichzeitig ein xaphoon in Plastik besorgt. Das wooden sax klingt einfach nur grottenschlecht und ist absolut daneben gestimmt. Ganz anders das Xaphoon, das sogar noch 20 Euro billiger war. Man hat den Eindruck, ein edles Instrument in Händen zu halten, und genauso spielt es sich auch. Einfach fantastisch. Also bitte Hände weg vom wooden sax.

    LG
    Claude
     
Die Seite wird geladen...

mapping