Woran erkennt man, das die Röhren kaputt sind?

Andyyy

Andyyy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.13
Registriert
19.03.08
Beiträge
63
Kekse
106
Ort
26639 Wiesmoor
Hallo,

bin erst seit kurzem stolzer Besitzer eines Röhrenamps (Marshall MA100H). :)
Ich weiß nicht, ob es schon einen Thread darüber gibt, aber ich wollte mal fragen:

Wie bzw. woran erkennt man, das eine Röhre kaputt ist ?! Und wie wechselt man die dann aus (einfach rausschrauben oder wie funktioniert das?) :confused:

Ich meine, bei mir ist noch nichts kaputt, aber falls das mal passieren sollte, möchte ich gerne wissen wie man das merkt und wie man es behebt.

Danke im vorraus :).
 
Mc Poncho

Mc Poncho

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.13
Registriert
06.03.07
Beiträge
730
Kekse
3.246
Ort
Schwarzwald + Schwäbische Alb
Mach Dir nicht zu viele Gedanken sondern plug & play!

Du wirst es merken, wenn mit Deinem Amp was nicht stimmt. So halte
ich das schon seit 17 Jahren und mir ist noch nie ein Amp verreckt, nur weil ich
nicht ein halbes Jahr vorher Ansätze von Zeichen, die für ein baldiges Ableben
einer Röhre sprechen könnten, übersehen habe.

Prinzipiell kannst Du's so halten:
- Vorsufenröhren (die kleineren) können sehr lange halten, die kannst Du
jedoch ohne Bedenken gegen welche des gleichen Typs (Marke wurscht)
ersetzen, indem Du die einen rausziehst und die anderen reinsteckst.

- Endstufenröhren halten je Art und Einsatzhäufigkeit des Amps auch ziemlich lange.
bei mir pro Amp ca. 5 Std./Woche ging's bei mir immer so 5 Jahre.
Du merkst das, wenn der Amp anfängt so zu klingen, wie Du es nicht gewohnt bist
(Mikrophonisch, unpräziser, eben teils matschiger).
Wie bei Autoreifen ist es Empfehlenswert, bei den Endröhren immer den kompletten
Satz zu tauschen, da sonst ja der Verschleißgrad unterschiedlich ist und die elekronischen
Daten evtl. nicht optimal zusammenpassen. Als elektronisch weniger bewandter ist hier
ein Amp-Techniker die bessere Wahl für den Austausch, wenn man unerfahren im Messen
elektrischer Komponenten und im Umgang mit hohen Spannungen/Strömen ist.

Die Suchfunktion hier kann Dir zu dem Thema auch noch unzählige Beiträge finden.
Lies Dich einfach ein wenig in die Materie ein.

Grundsatz:
Ein Röhrenamp ist KEIN rohes Ei und jetzt tu mal schön rocken hier!
 
Andyyy

Andyyy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.13
Registriert
19.03.08
Beiträge
63
Kekse
106
Ort
26639 Wiesmoor
Vielen Dank, für deine Antwort, Mc Poncho :).
 
dodona

dodona

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
18.10.08
Beiträge
294
Kekse
428
an merkwürdigen Geräuschen, Rascheln, Lautstärke- und Höhenverluste, manchmal brennen sie auch durch.

Die Endröhren musst du beim Wechseln biasen. Weiss nicht, ob das Thema hier bereits behandelt wurde.
 
Andyyy

Andyyy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.13
Registriert
19.03.08
Beiträge
63
Kekse
106
Ort
26639 Wiesmoor
Okay, vielen Dank dafür :).
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben