Woran sieht man ob Gitarrensaiten zu alt sind

von Goldmetal, 03.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Goldmetal

    Goldmetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.11
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.12   #1
    Hi Leute

    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich schon neue Saiten für meine E-Gitarre brauche.
    Ich spiele zur zeit mit Power-Brights .009-.042 und habe die seit dem 30.06.2011 drauf.
    Ich spiele auch recht viel auf dieser gitarre und wollt mal wissen wie lang man Saiten drauf lassen kann.
     
  2. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.934
    Zustimmungen:
    793
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 03.03.12   #2
    Der Zeitraum ist schon sehr lang, wenn du "recht viel" darauf spielst... Ist aber auch individuell abhängig von den Saiten (Material etc.), Handschweiß usw. ... Manche müssen schon nach zwei Wochen tauschen, andere vielleicht nach 4 Wochen... andere tauschen grundsätzlich ein paar Tage vor anstehenden Gigs, um mit frischen Saiten zu spielen...

    Sagen wir mal so... sind die Saiten angelaufen oder gar rostig? Lassen sie sich nicht mehr ordentlich stimmen? Klingen sie sehr dumpf? Dann solltest du mal tauschen... Problematisch ist, dass rostige Saiten die Bundstäbchen beschädigen können, was dann deutlich teurer kommt, als neue Saiten aufzuziehen.
     
  3. Goldmetal

    Goldmetal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.11
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.12   #3
    Ok Danke

    dann muss ich wohl so schnell es geht neue Saiten kaufen^^
     
  4. cwegy

    cwegy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.11
    Zuletzt hier:
    8.12.17
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    9.202
    Erstellt: 03.03.12   #4
    Es gibt Fragen, die versteh ich nicht. Gitarre spielt man mit Gehör, nicht mit den Augen. Und wenn sie dumpf klingen kommen sie spätestens runter.
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  5. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    24.10.18
    Beiträge:
    5.425
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    2.837
    Kekse:
    24.509
    Erstellt: 03.03.12   #5
    Ich finde alte Saiten auch äußerst unangenehm beim Spielen. Wenn's bei Bedings oder Slides immer stumpfer wird, sie Dir aber trotzdem fast in die Finger schneiden, ist ein Saitenwechsel angesagt. Auch dunkle, angelaufene Stellen können ein Hinweis sein.
     
  6. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 03.03.12   #6
    darf man fragen woher du so genau weißt wann du die Saiten gewechselt hast?
     
  7. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.934
    Zustimmungen:
    793
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 04.03.12   #7
    Es wäre möglich, dass der Prozess so schleichend kommt, dass es nicht auffällt (sofern nichts anders passiert)... Deutlich merkt man es dann oft erst bei einem Wechsel der Saiten...

    @ Kittyhawk
    Vielleicht weil er die Gitarre da neu bekommen hat? ;)
     
  8. Theo Retisch

    Theo Retisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    2.808
    Kekse:
    40.562
    Erstellt: 04.03.12   #8
    Es soll auch Leute geben, die die Saiten so lange drauflassen, bis sie völlig schwarz sind, vor lauter Dreck, Handschweiß und Oxidation. Falls das der Fall ist, ist die notwendige Gegenmaßnahme, denke ich mal, klar.
     
  9. Amerigo

    Amerigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.11
    Zuletzt hier:
    10.01.17
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    121
    Erstellt: 04.03.12   #9
    Und warum kommt man mit sowas in ein Forum? Man wechselt halt die Saiten und wenn das "aha-Erlebnis" gross genug war, hat man ganz für sich selber etwas gelernt. Sonst auch.

    Manchmal sind Foren echt kein Vorteil.

    Gruss

    David
     
  10. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 05.03.12   #10
    Das stimmt wohl. Trotzdem, man weiß das manchmal eh schon intuitiv.
    Mein Fahrlehrer hat mir vor Jahren erklärt: "Wenn du überlegst ob du blinken sollst oder nicht - tu's einfach - schaden tut das wohl nie.' Gleiches für Saiten - wenn du schon überlegen anfängst ob sich wohl ein Wechsel lohnen würde dann ist es wahrscheinlich an der Zeit.
     
  11. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    4.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    25.030
    Erstellt: 05.03.12   #11
    Richtig. Ist dieser Zustand erreicht, läßt sich die Saite meistens auch nicht mehr richtig stimmen, weil sie überdehnt ist und nicht mehr elastisch. Will man sein Instrument in einem guten Zustand erhalten, sollte man es gar nicht so weit kommen lassen. Denn es wird schon vorher durch Roststellen und verhärteten Scmutz nicht nur der Klang beeinträchtigt, es können auch die Bünde zerkratzen oder sogar gekerbt werden.

    Beim ersten bräunlichen Anflug zu wechseln, ist zumindest für mich aber Geldverschwendung. EIn mal mit Fast Fret rüber, und es flutscht wieder - zwar nicht mehr wie neu, aber gut genug für noch einige Spielstunden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping