Woran sieht man, wann die Seiten gewechselt werden müssen?

von Crate, 24.02.04.

  1. Crate

    Crate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.02.04   #1
    Woran sieht man, wann die Seiten gewechselt werden müssen?
     
  2. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.02.04   #2
    sieht man nciht - fühlt man ...

    kurz : wenn sie DIR nicht mehr gefallen ...
     
  3. Honky

    Honky Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #3
    Mans ieht es ihnen an, aber noch wichtiger, man hört es. ich würde nach gehör gehen und nicht nach aussehen. Saiten die noch einigermassen gut aussehen können vom Klang her trotzdem schon tot sein.
     
  4. Crate

    Crate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.02.04   #4
    und wie hört sich das an?

    Was passiert eigentlich medezinisch gesehn, mit den Seiten, wenn es ausgewechselt werden müssen? ;)
     
  5. Musiker

    Musiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    15.10.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #5
    Das fühlt man. Wechsel einfach immer wenn du das Gefühl hast das deine Seiten schlechter geworden sind
     
  6. Crate

    Crate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.02.04   #6
    naja, das sind ja nicht so wissenschaftlich fundierte Tips...

    Wie soll ich das merken, wenn es ein schleichender Übergang ist?!

    Kann einer den Klang alter Seiten beschreiben?
     
  7. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.02.04   #7
    Klang : Dumpf und Lasch
    Aussehen : Schwarz , bröckelig , nicht rund

    ausserdem heißt es SAITE ( pl. : SAITEN )
     
  8. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #8
    wenn welche fehlen *g*
     
  9. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.02.04   #9
    Hehe ... ok dieser Punkt wurde natürlich vergessen
     
  10. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 24.02.04   #10
    Also die klingen irgendwann dumpf und nicht mehr brilliant. Und sie sehen dann braun oder grau aus. Wenn du dann mal mit dem Finger eine Saite hochrutscht, fällt da voll der graue Schmutz und Rost von ab, den du dann teilweise an den Fingern hast. Allerdings finde ich ältere Saiten für eine verzerrte Metalgitarre auch ganz gut, da der Sound halt glatter klingt.
     
  11. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #11
    Ich hab auch schon ne Klampfe gesehen, bei der die Saiten teilweise angerostet waren, bzw. kp ob es Rost war, die waren halt braun-rötlich an einigen Stellen, aber die Klampfe klang immer noch so wie sie klingen sollte.

    Ich wechsel die Saite nur wenn sie reißt :D
     
  12. Honky

    Honky Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #12
    @Phili

    Abe rich denke nicht das der Rost und Schmutz dem Griffbrett gut tut. Ausserdem sind frische Saiten schön knackig im Klang, was ne geile Zerre gibt, schmutzige Dumpfe Saiten finde ich eher passend zu Grunge und ähnlichem, wo man ne dreckige Zerre braucht. Aber nur schon Schmutz der am Finger kleben bleibt sollte dich zum Wechsel bringen.
     
  13. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 24.02.04   #13
    Nö, sehe ich anders. Denn einerseits ist es nicht wirklich extrem viel Dreck, oder so und zweitens spiele ich offenbar so viel, dass es normal ist, dass da Dreck an den Fingern bleibt (wenn man die Saite versucht ganz zu umfassen und von unten nach oben rutscht, wohlgemerkt. Nicht an der linken Hand vom normalen Spielen!). Außerdem finde ich neue Saiten für meinen Zerrensound nicht gut. Für clean ist es natürlich unschlagbar. Du kannst ja ruhig anderer Meinung sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping