Workshop: akustisches Drumset zu einem elektronischen Umrüsten

von S-k-y.F-i-r-e, 19.02.07.

  1. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 19.02.07   #1
    [FONT=Arial, sans-serif]Wie mache ich aus einem akustischem Schlagzeug ein E-Drum?[/FONT]​

    1. [FONT=Arial, sans-serif]Einleitung[/FONT]​
    2. [FONT=Arial, sans-serif]Was ihr Braucht[/FONT]​
    3. [FONT=Arial, sans-serif]Was ihr an Artikeln braucht[/FONT]​
    4. [FONT=Arial, sans-serif]Erläuterung[/FONT]​
    5. [FONT=Arial, sans-serif]Der Setaufbau[/FONT]​
    [FONT=Arial, sans-serif]1. Einleitung[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Hallo Community![/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Ich melde mich hier mal wieder mit einem Workshop diesmal zum Thema E-Drums.[/FONT]​
    [FONT=Arial, sans-serif]In dem Workshop soll es darum gehen, wie man - wie schon im Titel beschrieben - ein akustisches Drumset zu einem elektronisches umrüstet.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]2. Was ihr Braucht[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Was ihr braucht:[/FONT]​

    1. [FONT=Arial, sans-serif]Ein normales Schlagzeug[/FONT]​
    2. [FONT=Arial, sans-serif]ausreichendes Budget[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Also los geht's.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Ihr habt sicherlich ein normales Schlagzeug, und vielleicht sind eure Nachbarn von euch genervt, weil ihr zu laut seid, oder ihr wollt einfach mal ein paar andere Sounds aus eurem Drumset rausholen.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]3. Was ihr an Artikeln Braucht[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Ihr müsst euch folgende Artikel kaufen / leihen:[/FONT]​

    1. Mesh Heads in Passenden grössen.
      [​IMG]
    2. Trigger
      [​IMG]
    3. E-Cymbals
      [​IMG]
    4. Kabel
      [​IMG]
    5. Einen Hihat Controller
      [​IMG]
    6. Ein oder mehrere E-Drum Module
      [​IMG]
    [FONT=Arial, sans-serif]4. Erläuterung: [/FONT] ​

    [FONT=Arial, sans-serif]Zu 1: ein Mesh Head besteht aus vielen ineinandergewobenen kleinen Drähten.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Zu 2: Trigger sind kleine Geräte die an den Rim (Spannreifen) einer Trommel geklemmt / geschraubt werden um – per Piezo Element – die Vibration des Mesh Heads (oder normalen Fells) abzugreifen und in elektronische Impulse um zu setzen, die dann das E-Drum Modul in Form von Töne ausgibt.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Zu 3: E-Cymbals kann man sich – grob gesagt – wie eine Runde Plastikscheibe vorstellen die auch mit Piezo Elementen ausgestattet sind. Man sie sich allerdings auch selbst bauen, forrausgesetzt, man ist Handwerklich etwas begabt. Dafür braucht man nur ein Practice Cymbal bekommt man für 10-15€ und muss dann ein Piezo unter das Becken Kleben und entsprechend verkabeln.[/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif]Zu 4: Die Kabel werden genutzt und die elektronischen Impulse der Piezo Elemente zum E-Drum Modul weiter zu leiten. Beim E-Drum Modul ist zu beachten, dass wenn man Sounds von einem PC nutzen möchte, dass man einen MIDI in und eienen MIDI out braucht.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Zu 5: Der Hihat Controller wird benötigt um dem E-Drum Modul mit zu teilen ob die Hihat offen, geschlossen oder - bei teuren Modellen - halb offen steht. Die Abbildung zeigt das FD-8 von Roland, wenn man vor hat sich die VH11 oder gar VH12 zu kaufen, ist dieser Hihat Controller nicht mehr von nöten.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Zu 6: Das E-Drum Modul ist der Kopf des elektronischen Schlagzeug, alle Kabel laufen hier zusammen. Ausserdem ist ein E-Drum Modul nicht mit einem Drum-Computer zu verwechseln.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]5. Der Setaufbau[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Wie Fange ich an?[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]1.Das Set neu befellen.[/FONT]​
    [FONT=Arial, sans-serif]Am besten fängt man an, in dem Mann (oder Frau) erstmal das Komplette Drumset mit den Mesh Heads bespannt, wie auch bei normalen Fellen möglichst gleichmäßig und in der Stimmung wie man sie haben möchte. Allerdings ist anzumerken das bei E-Drums die Spannung der Felle keine Auswirkungen auf den Ton der Trommel hat, der aus dem Kopfhörer / dem Lautsprecher kommt. Ob man die Resoanz Felle auf den Kesseln belässt oder abmontiert ist eine frage der erträglichen Lautstärke und des Spielgefühls. Was im Bezug auf Spielgefühl besser oder schlechter ist muss jeder für sich selbst entscheiden.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]2.Die Trigger montieren.

    Die Trigger werden am besten so montiert das man nie mit den Sticks auf sie Schlagen kann. Also immer von sich Weg gerichtet.
    [/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]3.Die E-Cymbals Montieren.

    Die E-Cymbals werden wie in der jeweiligen Bedienungsanleitung beschrieben montiert.
    [/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]4.Das E-Drum Modul positionieren.

    Man kann es entweder einfach auf den Boden legen, oder – wenn Vorhanden – an das Rack montieren. Meistens werden die benötigten Zubehörteile mitgeliefert.
    [/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]5.Das Set verkabeln.[/FONT]​

    [FONT=Arial, sans-serif]Das Set verkabeln ist ganz einfach, dabei geht man am besten von einer Seite zur anderen vor, dann ist das Set ordentlich verkabelt. Jetzt muss man nurnoch die jeweiligen Trigger mit dem richtigen Input am E-Drum Modul einstecken und das wars.


    --------------------------------------------
    Beta 0.1
    Changelog:
    -Grundversion
    [/FONT]​







     
  2. socialkills

    socialkills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    161
    Ort:
    AUSTRIA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 18.10.07   #2
    also bis dahin ist mir alles klar...aber was ist wenn ich eine bass-drum und eine snare für ein konzert triggern möchte.

    wie komm ich vom drum modul über die PA anlage? kann man da direkt reingehn oder brauch ich da noch etwas dazwischen?
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 18.10.07   #3
    Die Roland-Module haben Ausgänge über große Klinke. Im Normalfall also entweder eine entsprechend lange Strippe zum Mischpult ziehen oder (besser) jeweils in eine DI-Box gehen, und dann das Signal zum Mischpult bringen.
     
  4. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 18.10.07   #4
    Wobei hier der Vorteil des td20 klar wird.
    Denn bei diesem Modul habe ich für jeden
    Eingang einen Ausgang, so kann der Mischer
    am Pult selber noch mal Lautstärken nachregeln
    oder Mulmen raus ziehen.
    Das Td12 Hat z.B. schon nur noch 4 Ausgänge.
     
  5. socialkills

    socialkills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    161
    Ort:
    AUSTRIA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 18.10.07   #5
    mir würden eigentlich schon 3 ausgänge reichen...

    2x bass drum und 1x snare...brauchs ja nur für konzerte bzw. im studio...toms oder becken brauch/will ich nicht triggern...

    gibt es empfehlungen welches modul das beste preis/leistungsverhältnis hat? ausgenommen das ROLAND TD-20 V-DRUM MODUL um € 1.600,-...viel zu teuer bzw. für mich nicht leistbar! :o
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 18.10.07   #6
    Ist die Frage, ob du tatsächlich drei Ausgänge brauchst. Du könntest z.B. die beiden Bass Drums nach links pannen und die Snare nach rechts.
     
  7. socialkills

    socialkills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    161
    Ort:
    AUSTRIA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 18.10.07   #7
    stimmt eigentlich...aber vielleicht kauf ich mir auch mal ein zusätzliches e-pad dann brauch ich doch wieder mehr ausgänge...aber 3 würden auf jedenfall reichen...

    nur was wäre ein leistbares modul das keine großen probleme im live-einsatz macht!?
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 18.10.07   #8
    Die Frage ist erstmals warum du unbedingt mehr Einzel-Ausgänge brauchst. Ok, der Toni kann dann nicht mehr die einzelnen LAutstärken regeln, aber brauchst du das wirklich? Mit ein bißchen Kommunikation beim Soundcheck dürfte dass doch auch so klappen.
     
  9. socialkills

    socialkills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    161
    Ort:
    AUSTRIA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 18.10.07   #9
    naja wenn ich die lautstärke direkt am modul auch einstellen kann is ja eh egal...
    dann reicht eben auch ein ausgang...

    aber das beantwortet noch immer nicht meine frage was für ein modul in frage kommen würde???
     
  10. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 18.10.07   #10
    Sicher kannst du die Lautstärke am Modul einstellen. Wenn du unbedingt mehr als einen Stereo-Ausgang brauchst musst du bei Roland mindestens beim TD-12 anfangen.
     
  11. socialkills

    socialkills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    161
    Ort:
    AUSTRIA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 18.10.07   #11
    mir wärs eh lieber wenn ich nur einen ausgang habe...

    das roland td-12 is ja recht schön und gut aber € 1.000,- ist leider nicht im budget für die nächsten 2 jahre drinnen... :o
     
  12. METAL IS FOREVER

    METAL IS FOREVER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    17.05.16
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Aschbich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #12
    Wenn ich ein Drumset hab für das ich schätzungsweise noch 300€ bekomme, lohnt es sich das zu verkaufen, für 99€ bei Aldi ein neues zu kaufen und dann das umzurüsten? bzw. verändert sich dabei der Sound oder das Spielgefühl so dass mans merkt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping