Workstation für Zuhause!

  • Ersteller Paule28
  • Erstellt am
Paule28
Paule28
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
02.05.08
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Spittal/Drau
Hallo,

ich bin auf der suche nach einem günstigen Keyboard für mein Homestudio, ich hab mal den Fragebogen ausgefüllt:

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
0 bis 200 €


(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: __________________________
[X] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[ ] Anfänger
[X] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
Zu Hause

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
Workstation für die Musikproduktion

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Reggae, Rock, Pop Metal, am besten Synthesizer-Sound und Drum-Sounds

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
Synthesizer Sound und Drum Sound

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[X] Gute Sounds
[ ] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
[ ] MIDI-Masterkeyboard
[X] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[X] Synthese / Soundbearbeitung
[ ] Sampling
[ ] Sequencing
[ ] Begleitautomatik
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges:percussion

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[X] 25
[ ] 37
[X] 49
[ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[ ] ungewichtet
[ ] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
/

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
 
Eigenschaft
 
B
bastman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.20
Registriert
11.12.07
Beiträge
169
Kekse
124
Du hast teilweise sehr paradoxe Ansprüche. Ich würde dir raten, dir erstmal ein wenig (Online-)Lektüre zu Gemüte zu führen, bevor du dir für 200 Euro eine Workstation mit 49 Tasten kaufst, die für alle Musikrichtungen geeignet sein soll.
 
Basty
Basty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.12
Registriert
02.03.06
Beiträge
121
Kekse
38
Ort
Heidelberg
Als spieltechnisch "fortgeschrittener" wirst du höchstwarscheinlich mit keinem Gerät bis 200 Euro glücklich werden... Eine Workstation für so wenig Geld wäre mir selbst gebraucht und 20 Jahre alt nicht bekannt... zumindest keine mit der man noch halbwegs was anfangen könnte.

Edit: Das älteste und damit günstigste, was mir jetzt spontan einfallen würde was vll. noch zu gebrauchen wäre, ist evtl. ein Korg Trinity oder Korg Triton gebraucht. Die Trinity war 1996 wenn ich mich nicht täusche und eine der ersten Workstations im heutigen Sinne. Aber ich glaube selbst da bist du bereits über 200,-...
 
Zuletzt bearbeitet:
Boogie_Blaster
Boogie_Blaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.15
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.276
Kekse
6.503
Nun, das mit den 200 € ist schon knapp, aber ganz ohne Alternativen steht man auch nicht da:

Alternative 1:
Es muß tatsächlich eine Workstation (also universal-Synth mit Sequencer sein?

Dann aknn man gebraucht durchaus z.B. eine Korg M1 oder auch einen Ensoniq SQ1 bekommen (ich habe für meine M1EX 147,- und für meinen SQ1 105,- bezahlt, beides Ebay). Auch ein Yamaha SY55 wäre eine Alternative. Richtig gut wäre keiner der 3, denn sie haben alle schwache Drums. Von den kleinen Roland-D-5/10/20 würde ich übrigens die Finger lassen.



Alternative 2:
Es muß tatsächlich eine Workstation sein, kann aber etwas über 200,- kosten?

Hier würde ich zu einer Korg 01/W greifen, die sollte für 200-250,- zu haben sein und ist in allen Soundbereichen sehr brauchbar. Alternativ wäre in der Preisklasse oder etwas drüber auch ein Yamaha SY77 zu haben, aber das lass mal lieber. AFM ist zwar genial, muß man aber programmieren können - und die Drums sind hier ebenfalls mau.
Wenn man noch ein bißchen was drauflegt, wäre möglicherweise auch ein Roland XP-50 drin, zu dem ich meine uneingeschränkte Absolution erteilen würde.


Alternative 3:
Es muß KEINE Workstation sein, weil OnBoard-Sequencer eh' Blödsinn sind und man lieber am Rechner sequenzt?

Da bieten sich z.B. die frühen JV-Geräte von Roland JV80/90 an - exzellente Klangqualität und erweiterbarkeit mit 8Mb-Expansion-Boards, die wirklich gut sind. Sollte unter 200,- kosten, weil heute unbekannt und unterschätzt.



Alternative 4:
Es darf sogar ein Expander sein? Masterkey kostet ja auch nicht viel und Sequencer ist im Rechner?

Das schreit doch geradezu nach einem Roland JV-1080 bzw Nachfolger JV2080, XV3080 etc.. mit etwas Glück um die 200,- oder knapp drüber zu bekommen, jahrelanger Studiostandard, keine wirklichen Schwächen, Erweiterbarkeit.


Da geht doch was :)
 
A_Hörnchen
A_Hörnchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.13
Registriert
12.01.08
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Berlin
Das schreit doch geradezu nach einem Roland JV-1080 bzw Nachfolger JV2080, XV3080 etc.. mit etwas Glück um die 200,- oder knapp drüber zu bekommen, jahrelanger Studiostandard, keine wirklichen Schwächen, Erweiterbarkeit.

Die werden jetzt aber schon etwas länger sehr teuer bezahlt, ab 300,- aufwärts (erst recht mit Expansions Boards). Für 200,- oder etwas drüber ist sehr sehr selten...

Inzwischen sind die Preise echt rapide angestiegen und es werden Preise geboten, die stellenweise schon jenseits von Gut und Böse liegen.

Also 200,- ist schon mehr als optimistisch, da sind wirklich fast nur noch "Ladenhüter" bei Ebay zu bekommen und ob man damit Spaß hat... :gruebel:
 
Paule28
Paule28
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
02.05.08
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Spittal/Drau
Achso, und wie sieht es mit dem USB Studio Keyboard YAMAHA KX49 aus?

Das sieht mir doch recht günstig aus, ist das zu gebrauchen?
 
Sticks
Sticks
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.10.21
Registriert
07.10.03
Beiträge
7.364
Kekse
48.292
Ort
"Rhinelunt"
Prinzipiell schon. Nur ist das KX lediglich ein Controller ohne die von Dir gewünschte Klangerzeugung (Synth- und Drumsounds in Studioqualität) - kwasi ;) die Fernbedienung der PC-Software.
 
Paule28
Paule28
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
02.05.08
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Spittal/Drau
Das habe ich auch schon herausgefunden, aber dem Kx liegt eine Software bei, soweit ich beim großen T erkennen konnte.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben