X32 Compact als DAW Controller - welche DAW

  • Ersteller MSchreiber
  • Erstellt am
M
MSchreiber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
31.10.16
Beiträge
95
Kekse
0
Aufgrund eines Umzuges und damit einhergehender Wohnraum Verkleinerung, muss ich auf nen Großteil meines Equip verzichten. Daher muss ne DAW her.

Planmässig ziehen Hauptsächlich die Instrumente mit um. E-drum, E-Gitarre und E-Bass. Die Drummachine und Synthis (Bassstaion2, Monologue, Microkorg, Mininova, Crave, TD3, Minibrute 2s, Roland TR8s) würde erstmal wegfallen. Also Audio Interface würde ich gerne mein X32 Compact behalten wollen. Ein Midi Keyboard sollte auch noch Platz finden mit dem ich dann quasi in der DAW die Synths ersetzen kann.

Wichtig wäre mir, dass ich die Instrumente gut und für Anfänger einfach in der Software aufnehmen kann.
Um weiteren Platz zu sparen, kann man mit der Gitarre und Bass direkt ins X23 ohne Verstärker vorher?
 
Eigenschaft
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.915
Kekse
42.250
Ort
Gratkorn
Um weiteren Platz zu sparen, kann man mit der Gitarre und Bass direkt ins X23 ohne Verstärker vorher?
Grundsätzlich ja, nur solltest du, vor allem bei passiven Instrumenten, eine aktive DI Box vorschalten z.B eine Palmer PAN 02.

Beachte aber zwei Dinge:
1) das X32 ist kein MIDI Interface für die DAW. Du kannst also nicht dein Masterkeyboard am X32 anschließen und hoffen, damit dann die Softsynths spielen zu können. Da brauchts andere Lösungen, abhängig vom Keyboard.
2) das X32 kann zwar MCU und HUI Controller emulieren aber nur sehr rudimentär und auch nur genau einen. Vor allem Platz ein Thema ist, dann wäre wohl ein X32 Rack und ein X-Touch hier die bessere Wahl. aber wenn das Compact schon da ist....
 
M
MSchreiber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
31.10.16
Beiträge
95
Kekse
0
Ja da es relativ neu ist, wäre ein Wechsel zum Rack eher suboptimal.
 
SNUMeN-Gary
SNUMeN-Gary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
09.06.06
Beiträge
445
Kekse
1.694
Ort
Augsburg
Ich habe in meinem Homestudio seit ein paar Monaten ein sehr ähnliches Setup mit einem M32 und kann das nur empfehlen!
Man kann dann nur 8 Fader für die DAW Kontrolle nehmen, aber das reicht eigentlich meisten völlig und mit den anderen kann man dann noch die Input Kanäle, zB fürs Monitoring steuern.
Für die direkte Aufnahme von Gitarre und Bass sollte man, wie Mfk schon gesagt hat, auf jeden Fall eine DI Box verwenden, damit die Instrumente nicht so dumpf? Klingen.
Für ein Midi Keyboard nehme ich dann zusätzlich noch ein günstiges Midi to USB Interface. Das funktioniert ganz gut und zumindest bei mir in Cubase auch gleichzeitig mit dem DAW Controller und dem USB Interface des M32.

Grüße
Gary
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
MSchreiber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
31.10.16
Beiträge
95
Kekse
0
Warum gehen da nur 8 Fader?
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.915
Kekse
42.250
Ort
Gratkorn
Wie ich oben schon geschrieben habe, kann das X32 nur eine Mackie Control emulieren. Und die hat nun mal nur acht Fader.
 
SNUMeN-Gary
SNUMeN-Gary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
09.06.06
Beiträge
445
Kekse
1.694
Ort
Augsburg
Also nur 8 gleichzeitig. Man kann dann natürlich Bankweise durch alle Spuren der DAW durchschalten. Der einzige richtige Nachteil meiner Meinung nach ist, dass man die Pan-Potis nicht verwenden kann. Aber man kann dafür die Assign Buttons frei Midibefehlen zuweisen.
 
M
MSchreiber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
31.10.16
Beiträge
95
Kekse
0
Ich hab das jetzt mal Probeweise mit Magix Samplitude verwendet wegen dem Test Zeitraum.

Sehe ich das richtig, dass ich zwar schön am X32 die Fader bewegen kann, Solo und Mute Buttons aber sonst keinerlei Funktionen? Wie Kompressor, Eq, Effekte ect? Ist das jetzt nur wegen bei Magix so oder wäre das auch bei Cubase, Abelton, Reaper ect?
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.915
Kekse
42.250
Ort
Gratkorn
Ja, die Funktionalität des X32 im DAW Modus ist recht überschaubar. Es unterstützt gerade mal die wichtigsten DAW Controller Dinge, neben den genannten noch z.B die Transport-Kontrolle und weiteres.
Aber... da gibts einen findigen und engagierten Entwickler, der sich auch extrem tief in die Remote-Control Materie rund um das X32 rein gegraben hat. Und der hat eine Software geschrieben um das X32 mit Reaper in eine erweiterte Beziehung zu bringen: Siehe https://sites.google.com/site/patrickmaillot/x32#h.p_DUz7OP4Wmg0- das gibts aber nur für Windows. Das unterstützt inzwischen nicht nur alle Fader des X32 sondern kann auch den hauseigenen EQ und, so denke ich, ebenfalls den Kompressor von Reaper steuern. Wenn man etwas Spieltrieb mitbringt, dann ist diese Software einen Blick Wert. Es gibt auch Videos (halt in englisch) die die Funktionen beschreiben und auch wie man das System installiert und konfiguriert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
MSchreiber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
31.10.16
Beiträge
95
Kekse
0
Danke. Dein vormaliger Vorschlag, x32 Rack + X Touch scheint nun eine sehr gute Lösung zu sein. Ist nur schade um das Compact. Ich schau mir mit dem Reaper mal an.
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben