X32 Compact mit X-Live > mit DAW 2Spuren playback hören und gleichzeitig mehrere Spuren aufnehmen

von womopete, 15.01.19.

Sponsored by
QSC
  1. womopete

    womopete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.01.19   #1
    Hallo Leute,
    erst mal zu mir.
    Mein Name ist Peter und bin 58 Jahre jung, habe das X32 Compact in meinem kleinen Heimstudioproberaumherrenzimmer höhö.... und versuch mich gerade da etwas einzuarbeiten.

    Das Pult ist soweit eingerichtet, Scrible Strips beschriftet, alles funktioniert, Stereo Aufnahmen funktionieren auf dem USB Stick.
    Die 32 Spur Aufnahmen mit der X-Live Karte gehen auch.

    Nun möchte ich aber mit meiner kleinen Band 15 Spuren live mit dem per USB angeschlossenen PC mit meiner DAW Samplitude aufnehmen und gleichzeitig 2Spuren abspielen.

    Beispiel: Drummer ist nicht da, also kommt die Drumspur von der DAW.
    Wir möchten aber gleichzeitig Bass, Keyboards und Gitarren aufnehmen (für Kontrolle etc.).

    Geht das überhaupt mit dem X32 und der X-Live karte ?
    Ich habe aktuell keine Vorstellung wie ich das einstellen soll. Habt ihr Tipps ?
    Ich muss ja normalerweise immer bei der Karte die Richtung einstellen (Recording, Playback, Automatik), daher frag ich mich ob dieser Mix (2Spuren abspielen also von DAW >> Pult und 15 Spuren Pult >> DAW).
    Die gekaufte SchulungsDVD gibt mir da leider keine info zu.
    Wenn es hilft kann ich meine Einstellungsdatei hier hochladen.

    viele Grüße und Danke im Voraus
    peter
     
  2. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    12.046
    Erstellt: 15.01.19   #2
    ja, du musst nur entsprechend routen und entweder eine 8-er Gruppe inputs als "Cardx-y" (die spuren, die von der DAW kommen) definieren, oder via AuxIn remap bis zu 6 Spuren definieren.
    Card out definiert die Spuren, die wieder zu deiner DAW gehen und die du aufnehmen kannst. Wichtig ist, dass du die I/Os an der DAW entsprechend definierst.

    EDIT zur genaueren Erklärung:
    Spur 1-8 sind deine Drumspuren - diese liegen auch auf Spur1-8 in der DAW (I/Os = 1-8 auch in der DAW). Nun stellst du am X32 unter HOME die inputs auf CARD 1-8. An der DAW stellst du diese spuren NICHT auf record - alle anderen schon. Wenn du nun an der DAW auf play drückst und dort den Monitormodus auf On hast, spielt die DAW jetzt deine 8 Drumspuren zum X32 und du kannst gleichzeitig dazu spielen. Um dieses jetzt gleichzeitig aufzunehmen, muss du unter CARD OUT die spuren definieren (9-32) und in der DAW diese Spuren auf REC stellen und nun an der DAW record starten. Die drumspuren werden nun nicht überschrieben, aber alle anderen spuren aufgenommen. - ist wie klassisches overdubben.
     
  3. womopete

    womopete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.01.19   #3
    Hi tombulli,
    cool, das liest sich gut !! Werd ich am Wochenende nachvollziehen und geb dann bescheid !
    Ist bei dem Vorgehen mit Latenz zu rechnen ?
    gruß
    pete
     
  4. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    6.004
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    909
    Kekse:
    8.198
    Erstellt: 16.01.19   #4
    Nicht mehr, als Samplitude dir als roundabout- Latenz anzeigt.
    Vielleicht solltest du auf den auszugebenden Spuren(drums) in der DAW nicht geerade die dicksten Effekte draufpacken.;)
     
  5. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    2.880
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    12.046
    Erstellt: 16.01.19   #5
    nein, denn das was du da vor hast, ist nichts anderes, als die Vorgehensweise bei einer Studioaufnahme.

    btw: ein kleiner Tipp aus eigener Erfahrung: Wenn du in deinem o.a. Beispiel die Drumspuren aufnimmst, denk daran, dass auch die Einzähler des Drummers zu hören sind - und die dürfen sogar gern doppelt so lang sein, wie normal, sonst kommen die anderen Musiker, wenn ihr ohne Drummer spielt, nur sehr schwer in den Song.
     
Die Seite wird geladen...

mapping