X32 mit SD16 und Xlive - Aufnahmen und SUB

von womopete, 09.11.19.

Sponsored by
QSC
  1. womopete

    womopete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.11.19   #1
    Moin Leute,
    das X32 Compact habe ich nun seit fast einem Jahr. Aber, da es nur in meinem kleinen Proberaum steht und ich noch "never touch a running system" gelernt habe, hab ich doch so meine Problemchen mit den Einstellungen.
    Seit kurzem ist nun die SD16 bei mir eingezogen und ich habe es geschafft, darüber die Eingänge als auch die Ausgänge auf die PA zu routen.
    Nun habe ich haber zwei Probleme:

    1) Mehrspuraufnahmen mit der X-Live auf den SD-Karten. Aufgenommen werden sollen hier also die Eingangssignale, die ich über die SD 16 bekomme. Sobald ich was aufnehme, hör ich aber nichts mehr beim abspielen. Ich weis also nicht, ob die X-Live was aufgenommen hat, oder ob ich nur die Aufnahme nicht höre. Vor der SD16 hatte ich das am laufen, aber jetzt gehts leider nicht mehr....

    2) Subwoofer im Lautstärkeanteil der Summe regeln können. Dies hat vor der SD16 grundsätzlich geklappt. Mit Anschluß der SD16 hab ich mir wohl was verstellt, aber was......

    Sieht für mich also nach einem RoutingProblem der SD16 aus. Ich hänge mal meine Szene hier dran, vielleicht könnt Ihr einem Newbie da mal unter die Arme greifen.
    Ich hoffe ich habe alles verständlich erklärt.... ansonsten meckern, dann versuch ich nachzubessern

    Vielen Dank im Voraus !!
    Grüße aus Köln
    womopete
     

    Anhänge:

  2. PHo

    PHo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.19
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.19   #2
    Guck mal im Routing-Menü, dort findest du Einstellungen für REC und PLAY. Beim REC musst du unter CARD-OUT die Eingänge wie im HOME eingestellt haben, bei PLAY musst du die Eingänge auf die CARD 1-8 (und 9-16 ... ändern).

    Das war jetzt ein Schnelldurchgang, genauere Angaben sind schon des öfteren hier beschrieben worden.
     
  3. womopete

    womopete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.19 um 20:13 Uhr   #3
    Hi PHo,
    das war die Lösung, Großes DANKE !!
    Ich hatte das ganze Forum auf den kopf gestellt, aber anscheinend viel zu kompliziert gesucht. Hätt ich nur mit x-live gesucht, wäre ich auch fündig geworden.
    Muss jetzt nur noch das Problem mit der Subwooferlautstärke finden.... Mal sehen am Wochenende.
    gruß
    womopete
     
  4. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 14.11.19 um 20:30 Uhr   #4
    Habe jetzt erst deine szene gesehen:
    wenn du auf die outs deiner stagebox(en) dieselben signale schicken willst, die du unter OUT1-16 definierst, musst du diese auch dorthin schicken.
    Im Moment steht auf deinem AES out aber local unter 9-16 - da muss auch OUT9-16 stehen (wie bei 1-8) UND die stagebox - es sei denn, es ist eine S oder DL32 richtig konfiguriert = da muss KEIN +8 (oder +16) aktiviert sein.
    In deinem Fall - wenn du o.a. "+" NICHT aktiviert hast, hast du jetzt die mains auf 7+8 und deinen subbus (M/C) auf 5+6
    upload_2019-11-14_20-30-28.png
     
  5. womopete

    womopete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.19 um 20:48 Uhr   #5
    Hi tombulli,
    thanks. Gegenfrage zum Verständnis: da ich eine SD16 mit 8Outs habe, hatte ich gedanklich 9-16 nicht beachtet. Sofern ich noch mal eine dazu bekomme, wäre das dann für AES50-b durchaus relevant.
    Ist meine Überlegung richtig?
    Die PA Outs und die Subwoofer Outs route ich ja korrekt über die Stagebox was hervorragend funktioniert. Mit einer Stagebox hab ich dann somit nur noch 4Kanäle für sagen wir mal Monitoring, was mir aktuell durchaus ausreicht.
    Ich merke schon, ich muss mich da mehr mit auseinandersetzen. Ich bin noch im Analog Zeitalter aufgewachsen und mit jetzt fast 60 fasziniert mich das alles sehr. Aber ett jeht echt langsam mir datt alles zu merken.
    gruß
    wompete
     
  6. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 14.11.19 um 20:57 Uhr   #6
    AES50-A und -B haben erstmal nicht miteinander zu tun - das sind 2 getrennte Signalports.

    ach so - ich hatte das oben so verstanden, dass du kein signal auf den Subs hast, die du vermute ich an den outs 5+6 der stagebox hängen hast. Daher war meine vermutung, dass auf deiner stagebox +8 aktiviert ist und du deshalb die outs 9-16 empfängst.
    Was meinst du denn damit, "die Lautstäkreverhältnisse zw Tops und subs zu regeln"?
    naja, eigentlich 5, weil der monobus ja eben mono ist = es reicht, da einen out zu nehmen - und ggf linken sub und rechten sub durchzuschleifen.

    btw: bin gestern abend aus Köln zurück geflogen ;-)
     
  7. womopete

    womopete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.19 um 21:24 Uhr   #7
    Hi Tombulli,
    hättste was gesagt, hättste auch nen Kaffee gekriegt. Wohne 10min vom Flughafen. :D

    Also, die Signale für den Subwoofer empfange ich sauber auf 5-6.
    Ich hatte im Netz ein Video gefunden mit dem man den Anteil der Subwooferlautstärke an der Gesamtlautstärke regeln kann. Wie eine regelbare Weiche für Tops und Subwoofer. Das hat auch funktioniert bis ich die Stagebox konfiguriert hatte. Muss mal schauen dass ich das wiederfinde.

    gruß
    womopete
     
  8. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    2.644
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    11.161
    Erstellt: 14.11.19 um 21:31 Uhr   #8
    ja, sowas kann man mit matrixen machen, aber auch mit dem main-bus und dem monobus. wenn man keine frequenzweiche hat, dann kann man am Pult Filter setzen und so eine Frequenztrennung erzielen. der Vorteil, dies via matrixen zu machen ist, dass man dort steilwandige Filter zur verfügung hat (Linkwitz-riley, Butterworth und co)
     
  9. womopete

    womopete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    19.11.19
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.11.19 um 23:01 Uhr   #9
    Hallo Leute,
    was soll ich sagen, dank Eurer Tipps konnte ich alles fixen. Wenn man dann mal über die Lösung nachdenkt, ist es nicht unlogisch. Allerdings hat das Pult doch für den Anfang unheimlich viele Einstellungsmöglichkeiten die man sich erst einmal erarbeiten muss.
    Also nochmal.... großes Danke !!
    gruß wompete
     
Die Seite wird geladen...

mapping