X32 Producer Logic9 recording

von Malte@Guitar, 25.10.16.

  1. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 25.10.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problemchen das mich zum Verzweifeln bringt. Ich habe mir zu Recording und Probezwecken ein X32 Producer gegönnt.

    Ziel (Wünsche):
    - In Ear Live Proben und spontane Mitschnitte beim Songwriten
    - Songwriting in Logic 9 und nutzen als DAW

    Thema1:
    Zuerst zum Aufnehmen Zuhause. (Abhöhren über Monitore)
    Jetzt habe ich additiv folgendes Equipment, einen Kemper Profiler 2 KRK Rockits einen Mac.
    Mir ist bisher folgendes gelungen: Mehrspur Projekt mit entsprechend zugewiesenen IO's erstellen und über das Pult steuern. Routing 1-8 Card. Wenn ich nun mit dem Kemper zB. auf meine programmierte Drum Spur eine "echte" Gitarrenspur via XLR aufnehmen mag Tut sich folgende Situation auf.

    ist der XLR Stecker des Kemper auf 1-8 kommt nichts rein. - Vermutung - Das Signal kommt ja nicht von der Soundkarte. Klingt irgendwie logisch.
    also nehme ich 9-16 und Route diese auf Local -Klappt auch, obwohl nicht komfortabel weil soweit weg vom Rest.
    Aufnehmen geht, aber abspielen nicht mehr über den selben Kanal... Warum? Ich habe den Out zugeordnet und würde sogar behaupten, dass wenn ich diesen auf 1-8 (In Logic) stelle das ich auch über die Soundkarte so wieder ins Pult kommen können müsste?

    Was mache ich falsch?

    Thema 2:
    kann das Pult Regler in Logic bewegen? habe ich Zugriff auf EQ Dyn Comp etc über die Hardware? Oder muss ich mir die Werte aus dem Pult im Pult speichern um Sie das nächste mal wieder aufrufen zu können? Das geht zwar, hätte aber den bitteren Beigeschmack, dass ich wenn ich das Projekt exportiere ja auch nichts aus dem Pult mit exportieren kann.

    Lösung? Oder einfach unmöglich?

    Danke schonmal. Mit dem 2 Kanal Interface war alles leichter :engel:

    Grüße

    Malte
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    4.227
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.198
    Kekse:
    26.027
    Erstellt: 25.10.16   #2
    kannst du einmal deine aktuelle Szene speichern und hier hochladen? (szene.scn in szene.txt umbenennen, dann klappt das)
    Eine Skizze wie du dir das Setup so vorstellst kann auch helfen.
    Ich vermute mal dass beim Routing der analogen Inputs auf die Karte nicht ganz passt. Aber das klärt sich schnell wenn du deine szene hier einstellst.
    Vielleicht schaut auch mal @tombulli hier vorbei, der kennt sich auch mit dem neumodischen Kemper-Zeug aus;-)
     
  3. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 25.10.16   #3
    Öh Szene speichern war noch nicht auf meinem Lehrplan. Ich hab das Teil erst seit 2 Tagen :) Ich gucke nachher mal.

    Skizze kann ich machen.
    Der Kemper gibt einfach nur ein Audio Signal via XLR aus. wäre als analoges Signal zu werten. Ich würde mich allerdings drauf einlassen via SPDIF zu recorden wenn das weniger ärger macht.
     
  4. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    4.612
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.680
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 25.10.16   #4
    Erst mal: betreibst du das Mischpult als Audio-Interface über USB?
    Ist der neueste Teiber installiert?
    Das Producer nimmt - das richtige Routing vorausgesetzt - direkt nach dem Preamp das Signal ab und schickt es über usb an die DAW.
     
  5. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 25.10.16   #5
    Hier einmal der Aufbau.

    der Mac hat nie nach einem Treiber verlangt... Es findet sich auch alles.
    ich bekomm auch alle Spuren aus Logic auf das Pult.

    Aber bearbeitet das Pult auch die Spuren in Logic oder bleiben diese "trocken"
    Und wie bekomm ich die Gitarre digital aus Logic ins Pult wenn Sie zuvor Analog eingespielt wurde.
     

    Anhänge:

  6. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.055
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 25.10.16   #6
    also vorab, wie @Mfk0815 schon schrieb, tun wir uns wesentlich leichter, wenn du hier deine szene bereitstellst. dazu exportierst du sie auf einen usb-stick und benennst sie vor dem upload einfach in "xyz.txt" um, dann kannst du sie hier als dateianhang hochladen.

    zum kemper: du kannst mit dem kemper per SPDIF direkt digital aufnehmen, wenn du den passenden input an deinem rechner hast. das macht aber nur sinn, wenn du nicht "live" recordest.

    du kannst via remote und mackie (oder HUI)protkoll die FADER deiner DAW steuern, nicht aber die dynamics - dafür brauchst du eine midikarte.

    wenn du einen remix am pult machst, bleiben die spuren in der DAW davon unberührt. wenn du einen "live-remix" machst, kannst du den via 2track am USB aufnehmen und ihn dann in der DAW mastern, aber da gibts viele wege.
    alternativ kannst du natürlich in der DAW auch deine outputs aufnehmen, das macht aber meines erachtens wenig sinn. grundsätzlich hast du die alternativen, entweder den o.a. remix zu machen, oder in der DAW zu mischen und das signal einfach per masterout der DAW zum pult als abhöre zu schicken.....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 25.10.16   #7
    Um eine Szene bemühe ich mich sobald ich Zuhause bin.

    Allerdings meine ich auch zu erkennen, dass was ich vorhabe so gar nicht funktioniert.
    die 2 Track Aufnahme ist mir bekannt. Aber zum nachbearbeiten aus dem Proberaum nicht unbedingt mein Ziel.

    Sinnvoll wäre nach meiner aktuellen Erkenntnis also alle Spuren aus dem Proberaum oder Live über das Pult via USB in Logic aufzunehmen und zuhause in Logic, mit Logic tools zu bearbeiten.
    das Pult schreibt mir die "Live" verwendeten Effekte und Dynamics ja nicht mit in die Spur. Korrekt?

    In diesem Fall müsste ich allerdings das Pult zum arbeiten nicht von A nach B transportieren, sondern könnte weiter hin an meinem Interface zuhause arbeiten, da ich ja nur die Master Summe abrufe... Dafür brauch ich ja keine 32 Kanalkonsole.
     
  8. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.055
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 25.10.16   #8
    alles korrekt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.10.16 ---
    ...wenn es so eingestellt ist - ja
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 25.10.16   #9
    Eine OT Frage habe ich noch. Wenn ich das Pult im Proberaum nutze. Input Routing auf Local. korrekt?
    Ist die Master Summe für die PA denn standartmäßig immer belegt? (wenn ich das ändern kann, wo tu ich es...falls es mal hakelt)

    Ich möchte da nicht ins Schrauben kommen bevor es richtig los ging :)
    Ich meld mich zu dem Schätzchen sicher noch einige Male :) Vielen Dank schonmal!
     
  10. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.055
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 25.10.16   #10
    was verstehst du darunter?

    im routingsetup kannst du alles mögliche ändern, also wohin du was schicken willst....
     
  11. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 25.10.16   #11
    der Meist genutzte Rahmen für einen Mixer ist sicher der Live Einsatz.

    Alle Instrumente rein -->Effekte Dynamics drauf --> Gesamtmix raus auf die PA

    Konkrete Frage: Wie ist der Main Out im Routing betitelt?
     
  12. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.055
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 25.10.16   #12
    als "Main L, bzw R"
     
  13. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    4.227
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.198
    Kekse:
    26.027
    Erstellt: 25.10.16   #13
    Eine kurze Zwischenfrage zum Kemper. Wie viele Signale gehen vom Kemper zum X32 und geht da auch etwas retour (reamping oder so)?
    Wenn es nicht mehr als 6 in eine Richtung sind, würde sich da nicht die Verwendung der Auxin/out anbieten?
    vom Pegel her brauchts beim Kemper ja ohnehin keinen Mic-Preamp.
    Beim Aufnehmen würde sich dann folgendes Setup ergeben:
    Kanal 1-32 ist auf Card In 1-32 geroutet um die Signal evon der DAW im Mischpult mit dessen Möglichkeiten bearbeiten zu können. Plugins usw. werden vorab in der DAW in die Kanäle eingebunden
    Der Kemper In steckt an den Aux Ins und wird direkt auf CardOuts (Out aus der Sicht des Puiltes, d.h Card Out ist in der DAW ein Eingang) gesendet. Mit den Aux- Kanälen kann man sich einen Mix von Kemper und DAW Signalen machen und den als Monitor verwenden.
    Fürs Reamping routet man einzelne Kanäle auf AuxOut des Pultes um die durch den Kemper jagen zu können und wieder aufzunehmen. (da wird dann die Latenz noch zu beachten sein.)
    Weil die AuxIns ja nur einen Achterblock von vier für Card Out bebraten hat man noch drei (== 24 Kanäle) für andere Eingangssignale (XLR Ins usw.) frei,

    Wäre das eine gangbare Varianten?
     
  14. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 25.10.16   #14
    ein Signal. Ich schicke das Gitarrensignal immer Mono, da ich die Spuren ja eh doppele.

    Aux In klingt spannend. Dann hätte ich nicht das Problem das die card oder local etwas machen müssen was Sie eigentlich nicht gleichzeitig können. (glaube ich)

    Würde heißen in diesem Fall kommen Effekte und Dynamics kommen aus dem Pult oder aus Logic?

    Warum will ich reampen?

    Ich möchte am Ende aufnehmen, abspielen und abhören können ohne Einstellungen zu verändern.
     
  15. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.055
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 25.10.16   #15
    dann gehen dir aber schöne effekte aus dem kemper verloren, das würde ich mir nochmal überlegen.

    wenn du nur mit 16 kanälen arbeitest, geht das, dh 16kanäle local in = die, die die DAW aufnimmt und die anderen 16 als card in, auf denen die DAW wieder ausgibt. dann brauchst du eigentlich nur noch eine mutegroup
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping