X32 über X-USB verbinden - mal gehts, mal nicht

von Charvelniklas, 28.09.20.

Sponsored by
QSC
  1. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.390
    Erstellt: 28.09.20   #1
    Moin X32-Benutzer.

    Ich hab in den letzten zwei Jahren mit unterschiedlichen X32-Geräten und unterschiedlichen Rechnern die Erfahrung gemacht, dass ich nie weiß, ob die USB-Verbindung klappt oder nicht. Es gibt immer wieder Situationen, wo ich gerne einen virtuellen Soundcheck machen würde und für Schlagzeugaufnahmen ist das X32 ja auch super praktisch. Deswegen will ich dem jetzt mal auf den Grund gehen.

    Die verwendeten Rechner waren bisher alle Windows-Laptops, teilweise mit Windows 8, teilweise Windows 10. Bevor ich das USB-Kabel im Laptop einstecke, starte ich das X-USB Control Panel. Ich probiere immer unterschiedliche USB-Buchsen. Daran liegt es wohl schon mal nicht.

    Insgesamt hab ich es glaub ich mit drei oder 4 unterschiedlichen Mischpulten versuchen können. Zwei davon hab ich regelmäßig in Gebrauch. Das Update auf 4.1 scheint nichts geändert zu haben. Bis jetzt wirkt es auf mich völlig willkürlich, wann es geht und wann nicht. Das übliche Zeug wie Rechner und Mischpult neustarten hat bis jetzt auch noch keine Lösung gebracht, wobei ich nicht alle denkbaren Reihenfolgen ausprobiert hab mit Gerät anschalten, Kabel reinstecken, Control Panel starten.

    Kennt jemand das Problem? Gibts da irgendwie einen Lösungsansatz?
     
  2. Gluexxritter

    Gluexxritter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.14
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    54
    Kekse:
    11
    Erstellt: 28.09.20   #2
    Hallo Charvelniklas.
    Willkommen im Forum.
    Zu Deinem Problem. Gerade das Wechseln der USB Buchsen ist das Problem.
    Es werden für jedes neue Gerät, was jemals an einer USB Buchse angesteckt wird neue Gerätetreiber installiert. Das können im Laufe der Zeit schon mal 20 bis 30 Geräte sein, die gelistet sind. Man möge mich nicht steinigen, wenn ich versuche, das vereinfacht zu erklären. Werden immer neue Geräte angesteckt, oder die USB Buchsen gewechselt, werden die Treiber wiederum neu installiert. Dabei rücken vorhergehende in der Rangfolge nach hinten. Vereinfacht erklärt: bei mir selbst hatte ich auf dem Rechner bei 12 vorhandenen USB Buchsen auch 12 gleiche Gerätetreiber drauf. Leider waren viele in der Rangfolge so weit im Hintergrund auf Plätzen zwischen 25 und 55, dass sie nicht mehr angesprochen wurden, da die nachfolgenden Gerätetreiber anderer Geräte wie ein Platzhalter Vorrang erhalten haben.
    Geholfen hat eine Software und eine Telefonberatung von der Firma Korg, wo ich nachschauen konnte, welche Treiber bei Vollbetrieb mit sämtlichen USB Verbindungen aktiv waren. Die anderen konnte ich löschen, da nicht in Gebrauch. Seitdem klappt alles wunderbar. Ich empfehle aber, das Laptop dann auch nur für diese eine Art der Verwendung, also Musik, zu nutzen. Sonst wird ständig wieder verändert. Und das führt zu Problemen. Ebenso sollte bei Benutzung von USB HUBs der Stromverbrauch gut berechnet werden, da man sonst wechselnde Probleme haben wird. Wird der Höchstwert pro Buchse, auch z.B. wegen Spannungsspitzen überschritten wird immer ein oder 2 Geräte abgeschaltet. Einmal geht das eine Gerät, ein anderes mal das Andere. Das nervt. Ich habe mir einen Rack PC bauen lassen und benutze sowohl PC Maus als auch Touchscreen zur Steuerung.
    Und nicht vergessen, sowohl Kabel Stecker als auch Buchsen zu beschriften!
    Eine Fehlerquelle wird im Laufe der Zeit gerade bei Laptops aber immer wieder auftreten. Die Buchse leiern bei ständigem Ab- und wieder Anstöpseln aus und lassen sich selten noch reparieren, so dass alle paar Jahre ein neues Gerät gekauft werden muss. Das war auch der Grund für mich zu einem Rack PC. Da arbeite ich an allen Buchsen mit USB Verlängerungskabeln, die fest am PC bleiben. Geht da mal was am Kabel kaputt habe ich für 5 Eure gleich Ersatz dabei.
    Gruß Klaus
     
  3. Tom Sofa

    Tom Sofa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    627
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 28.09.20   #3
    was sagt denn der gerätemanager? wird ulis rache wenigstens als unbekanntes gerät erkannt?
     
  4. Mr. Bongo

    Mr. Bongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.10
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Recklinghausen
    Kekse:
    2.737
    Erstellt: 28.09.20   #4
    die x32-Reihe ist pingelig, wenns um die Reihenfolge des Anschließens und Einschaltens geht. Meiner Erfahrung nach sogar immer unterschiedlich je nach Treiberversion. Am meisten erfolgversprechend war bei mir immer "Rechner zuerst, Kabel dran, erst dann Pult einschalten"
     
  5. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    5.980
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    34.676
    Erstellt: 28.09.20   #5
    Seit der aktuellen Treiber-Version habe ich noch nie ein Problem mit dem X32 und USB gehabt. Es muss eben genau der Treiber auch installiert sein, der für die Karte gemacht ist. Auch wenn es scheinbar ziemlich egal sein sollte, so ist der Treiber für die X-UF, X-USB, X-Live und deren Midas/Klark Teknik Entsprechungen doch genug unterschiedlich, als dass sie nicht mit den anderen Karten zusammen arbeiten.
    Und es gibt auch USB Kabeln die irgendwie zicken. Das ist aber bei Pulten anderer Hersteller durchaus um einiges schlimmer.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. cfortner

    cfortner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.10
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    114
    Kekse:
    48
    Erstellt: 30.09.20   #6
    Moin,

    wie lang ist denn das Kabel?

    Es sollt nicht mehr als 1,5 m sein und eine gute Qualität haben, dicke sind besser (geschirmt) als dünne.

    Alles was länger als 1,5 m ist, kann Probleme machen, ab 4-5m sind die Probleme ziemlich sicher da.
    Ich habe 7,5m und 10m mit einem Verstärker in der Mitte. Das ist ein kleines Kästchen im Kabel, in dem eine kleine Platine sitzt, die die Verluste ausgleicht.
    Bislang rock stable.

    So long

    Chr.
     
  7. Charvelniklas

    Charvelniklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.390
    Erstellt: 05.10.20   #7
    So, danke an alle für eure Antworten. Ich hatte bisher nur zweimal kurz die Gelegenheit, ein bisschen was zu testen. Diesen Mittwoch werde ich wahrscheinlich dazu kommen, mir mehr Zeit zu nehmen.

    Interessant. Das war mir komplett neu. Wo kann ich denn einsehen, für welche Buchse welcher Treiber installiert ist? Und: Ist das X-USB Control Panel gleichzeitig der Treiber? Die Neuinstallation davon hat nämlich nicht geholfen.

    "Ulis Rache" :D Den kannte ich noch nicht. Der Gerätemanager erkennt Folgendes:
    Ich hab verschiedene Reihenfolgen versucht. Bis jetzt hat nichts davon geklappt. :/ Aber da ich mit einigen Variablen arbeite (ein Mischpult, zwei Rechner zum Testen, zwei Kabel, unterschiedliche Reihenfolgen des Anschließens und Einschaltens) habe ich noch nicht systematisch alles durchgeprüft.

    Den Fehler hab ich in der Vergangenheit schon gemacht. :D X-Live installiert und mich gewundert, warum es nicht geht. Irgendwann ist es mir dann doch aufgefallen.

    Ich hab zwei verschiedene Kabel verwendet, die beide ca. 1,5m lang sind. Die waren bei unterschiedlichen Geräten dabei, sind von daher keine hochwertigen nachgekauften, funktionieren aber sonst problemlos (am gleichen Rechner), wenn ich damit mein Audiointerface oder Helix anschließe.

    Natürlich ist es auch möglich, dass der Fehler einfach beim Pult liegt. Das werde ich bei nächster Gelegenheit (voraussichtlich Sonntag) mit einem anderen X32 testen. Bisher konnte ich das aber nicht ausschließen und es wäre schon ein blöder Zufall, dass nicht nur das X32 allgemein zickig ist, sondern dieses konkrete Gerät einen Defekt entwickelt hat. Wegen der statistischen Wahrscheinlichkeit gehe ich erstmal davon aus, dass das Problem die allgemeine Zickigkeit des X32 ist.
     
  8. The_Voice

    The_Voice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.09
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    100
    Kekse:
    191
    Erstellt: 09.10.20   #8
    Das X32 ist nicht allgemein zickig, das trifft wohl eher auf das Betriebssystem zu :D
     
  9. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    628
    Ort:
    LImburg
    Kekse:
    1.151
    Erstellt: 10.10.20   #9
    Ist halt kein MAC OS :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    3.326
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    13.041
    Erstellt: 10.10.20   #10
    Gott sei Dank
     
  11. Charvelniklas

    Charvelniklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    1.433
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.390
    Erstellt: 14.10.20   #11
    Kleines Update. Ich habe am Sonntag die Verbindung mit einem anderen X32 ausprobiert. Der Ablauf war: Mischpult an, Laptop an, X-USB Control Panel starten, Kabel rein. Das hat sofort funktioniert.
    ...gibts irgendwelche Ideen, was ich als nächstes testen kann?
     
  12. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    3.326
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    13.041
    Erstellt: 14.10.20   #12
    nicht wirklich. Ich kann mich auch nur mfk anschließen: hatte nie Probleme mit USB an M/X32 mit genau EINER Ausnahme, und da war es das Kabel schuld.
    Allerdings hatte ich zu meinen M32_Zeiten einen Läppi mit Win7. Musste da auch keine Reihenfolge o.ä. beachten, sondern kabel rein und lief.
    Inzwischen bin ich zwar gezwungen, meine Läppis auf Win10 zu fahren, aber auch damit funktioniert das problemlos, auch wenn ich das X32 nur ganz selten anwerfe und noch seltener die USB-verbindung nutze. (ist also von daher nicht repräsentativ)
     
mapping