X32Rack-Virt. Soundcheck-Samplitude2015

von Planitzer, 05.04.16.

Sponsored by
QSC
  1. Planitzer

    Planitzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.16   #1
    Hallo Cracks! - ich selbst bin Einsteiger

    Habe folgende Hardware/Software-Komponenten. Vielleicht ist das schon Teil meines "Problemes".
    - Lenovo Laptop (64Bit - 2,5 Ghz Prozessor, 16MB RAm, WIN 8.1) interne Soundkarte - nix extra!
    - Samplitude Studio 2015 (64Bit)
    - X32 Edit-Software/App

    Verbindung zwischen X32Rack und der Software via USB 2.0 und X-USB-ASIO Treiber.
    Damit nehme ich auch Proben auf (16 Spuren).
    Kein Problem, soweit. Funzt!

    Nun wollte ich einen virtuellen Soundcheck ausführen, der jedoch nur in Teilen funktioniert.
    Ich bekomme jeweils die Gesamtspuren (meine 16 aus der Probe) nur auf den Kanäle 1 und 2 bzw 3 und 4 usw angeboten,
    so dass sämtliche (16) Spuren auf jeweils zwei Spuren ausgegeben werden.
    Samplitude meldet bzw zeigt unter dem Register Wiedergabe die Option:
    Globales Abspielgerät: X-USB-ASIO-Driver Out (1+2)
    (3+4) usw. kann ich einzeln auswählen, dann sehe/höre ich im X32 Edit aber jeweils nur diese Spuren.

    Ich beabsichtige ja eine Wiedergabe aller16 Spuren, um diese dann (von einem Fachmann) für den Liveeinsatz im
    virtuellen Soundcheck vorbereiten zu können.
    Auf dem X32 habe ich geroutet:
    Card 1-8
    Card 8-16
    Card 17-24

    Habe ich etwas vergessen?
    Denkfehler?
    Oder gestattet der virtuelle Soundcheck immer jeweils nur 2 Spuren?

    Für Tipps bin ich sehr dankbar.

    Jürgen (PLANITZER)
     

    Anhänge:

  2. BluesJoe

    BluesJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 05.04.16   #2
    Hi, ich arbeite mit dem Apfel und Logic und kann sagen, dass die Ausgänge, wenn ich ein leeres Projekt öffne, alle auf die Ausgängen 1+2 (Main) liegen. Ich musste also jeden Kanal extra routen, d.h. 1 auf out 1, 2 auf out 2 usw.. Vielleicht hilft dir das weiter.
    Gruß Joe
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    10.368
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    712
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 05.04.16   #3
    Nur um das klar zu stellen:

    Samplitude "sieht" in den Device-Einstellungen (Asio) wirkllich nur die Kanäle 1-4? die anderen sind einfach nicht da?
    ... Das ist eigenartig, und hatte ich glaub ich noch nie....
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.240
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    26.619
    Erstellt: 05.04.16   #4
    Man kann in den Spureigenschaften die Spurausgänge definieren. Da kann man dann wieder alle ASIO Ausgänge auswählen. Leider nur in Stereo. Daher muss man im Mixer die Spuren danach hart links-rechts pannen. Sonst gibts komische Vermischungen.
     
  5. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.073
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    758
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 05.04.16   #5
    soweit alles ok! was du jetzt noch machen musst, wie bluesjoe angemerkt hat, ist den kanälen in samplitude auch die outs zuzuweisen. da samplitude was den output angeht nur in stereo "denken" kann, weist du channel 1 UND channel 2 -> "OUT 1/2" zu UND legst den PANregler von Channel 1 nach links und channel 2 nach rechts. so verfährst du mit all deinen 16 (in der proversion bis 32 und mehr) channels. die outputs an 1/2, wie in deinem ersten bild "globales abspielgerät" wären nur für den master von samplitude - den du aber in dem fall des virtuellen soundchecks nicht brauchst!

    noch fragen? dann gerne (arbeite seit 15 jahren mit samplitude)

    EDIT (weil mal wieder zu langsam): @Mfk0815 , wir sollten uns vorher absprechen, wer antwortet :good_evil:
     
  6. Planitzer

    Planitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.16   #6
    Danke für die Hinweise. Checke das mal und gebe danach Bescheid.
     
  7. Planitzer

    Planitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.16   #7
    @tombulli und Co:
    Soweit (theoretisch= o.K. Bekomme aber im Mixer nur die "IN-"Eingänge (1/2, 3/4 usw) zum "Aufnehmen" angeboten.
    Wie bekomme ich die Outs? MixerEinstellungen.jpg
     
  8. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.073
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    758
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 05.04.16   #8
    In den spureinstellungen 20160405_171452.jpg

    Du musst die spuren im input auf mono stellen. Im input geht das bei samplitude, nur im output nicht.
     
  9. Planitzer

    Planitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.16   #9
    Aah. Danke! Kame mit Spureinstellungen, Spureigenschaften ... durcheinander und hatte zudem außerhalb des Proberaumes das X32 nicht dran und dann wieder keine ASIO-Treiber, die mir die Outs (außer Kopfhörer) anboten. Jetzt sollte es klar sein. Ich checke wieder:)
     
  10. Planitzer

    Planitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.16   #10
    So. Probe vorbei. Danach nach eure Tipps, Hinweisen und Screenshots die Einstellungen vorgenommen. Was soll ich sagen: Klappt hervorragend.
    Vielen Dank. Jetzt kann der Toni den virtuellen Soundcheck durchführen.
    Herzlichen Dank und Grüße aus Mainz
    Jürgen (PLANITZER)
     
  11. Planitzer

    Planitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.16   #11
    Ergänzungsfrage zum virtuellen Soundcheck.
    Soweit ich es verstehe soll der Mann am Pult mit einem virtuellen Soundcheck die /seine Einstellungen vornehmen, die später während des Gigs genutzt werden. Sollte das idealerweise nicht schon "vor Ort" gemacht werden, also in dem Umfeld, in dem der Gig statt findet und mit dem "Material", sprich P.A. Oder kann sich der Mann am Pult auch "zu Hause" Kopfhörer aufsetzen und das vormischen?
     
  12. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.073
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    758
    Kekse:
    8.722
    Erstellt: 06.04.16   #12
    naja, VORmischen könnte er das schon, aber die klanganpassung kann man so nicht machen. das hängt einfach von der räumlichkeit und der PA ab. zudem setzt es voraus, dass ihr exakt dieselben signale dann live sendet = der gitarrist darf nicht lauter sein, als im proberaum, der drummer keine anderes snare benutzen und natürlich dieselben mikros usw.... ist also nur bedingt so einsetzbar und ersetzt den soundcheck nicht wirklich.
     
  13. Planitzer

    Planitzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.16   #13
    Also. Wir haben im Proberaum diesselbe Verkabelung/Abnahme wie Live, fahren also doppelt.
    Idee war Zeit zu sparen, beim Soundcheck und, weil wir oft unterschiedliche Tonis haben, diesen vorab was mitzugeben. Oftmals bin ich auch der erste vor Ort und baue die (unsere) Anlage auf. D.h. der Mann am Pult/Rack könnte dann schon loslegen und benötigt vielleicht später nur noch die Feinabstimmung mit dem Rest der Band - wenn pünktlich;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping