XLR-Verteilerbox, anstatt Y-Kabel !!! Geht das ???

von Pommes*, 15.03.05.

  1. Pommes*

    Pommes* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #1
    Ich hätte da mal ne Frage!
    Und zwar hab ich mir folgendes überlegt:

    DI-Out (Basscombo) ---> XLR-Verteilerbox ---> Endstufe ---> 2x Bassboxen (je 4Ohm)

    Ich wollt mir so eine Verteilerbox, mit drei XLR-Buchsen (1x IN, 2x OUT) selber basteln!

    Geht das überhaupt, oder hab ich dabei dann irgendwelche klangliche Verluste?
     
  2. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Wozu ne Verteilerbox?

    Wenn du ne Zweikanalendstufe hast sollte die ne Möglichkeit bieten das Signal von einem Eingang an beide Ausgänge zu legen..
     
  3. Pommes*

    Pommes* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.05   #3
    Ich hab die P-2000 von Omnitronic!
    Die kann ich zwar gebrückt fahren, aber dann nur bis 4Ohm und bei mir wären es ja dann 2Ohm!
     
  4. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 16.03.05   #4
    Kann die nur Stereo oder Brücke?

    Gibts nicht irgendwie die Möglichkeit das eine Signal auf beide Endstufen zu legen?

    Also die T-Amp-Endstufen können das soweit ich weiß und ich dachte alle gängigen Stereo-Endstufen würden das auch können..

    Gibts nicht nen schalter mit den drei Stellungen:
    Bridged
    Parallel
    Stereo

    Wenn ja dann stell auf Parallel und du hast genau was du willst..

    Dann wird das Signal vom ersten Eingang auf beide Ausgänge gelegt.. einfach mal das Handbuch zu rate ziehen, bin sicher, dass die das kann...
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.03.05   #5
    ... oder sie hat neben dem Line-Eingang am einen Kanal noch einen parallelen Line-Ausgang (oftmals im Klinkenformat, aber bitte nicht den Speakerausgang nehmen), der mit dem zweiten Kanal-Eingang per Kabel verbunden werden kann
     
  6. the.bassman

    the.bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.05   #6
    Hallo,

    wahrscheinlich bringt der DI-Ausgang zuwenig Pegel, um die Endstufe anzusteuern. Der DI-Pegel ist für den Mikrofon-Eingang eines Mischpults ausgelegt, nicht für Line-Pegel.

    Weiterhin kann es sein, daß das DI-Signal innerhalb des Bass-Combo an einer Stelle abgegriffen wird, wo die Klang-Einstellungen des Combo noch nicht wirken, Gleiches gilt fürs Master-Volumen.

    Also check das mal, evtl. bietet der Combo eine andere Möglichkeit, eine Endstufe anzusteuern (Slave Out). Siehe Handbuch des Combo.

    Gruß Martin
     
  7. Pommes*

    Pommes* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.05   #7
    Ich hab leider keine Bedienungsanleitung und bis jetzt wusste ich nur, was Stereo und Bridge zu bedeuten hat, aber jetzt ist alles klar- P a r a l l e l !!!

    Was mir dabei allerdings nicht gefällt, ist, dass ich dann die Boxen nicht getrennt voneinander regeln kann, wäre mir ja schon wichtig!

    Werd´s doch mal mit einem Y Versuchen!
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.03.05   #8
    @pommes: Parallel muss nicht bedeuten, dass nur ein Gainregler an der Endstufe Wirkung hat. Es bedeutet zunächst nur, dass das Signal von einem Eingang an beide Kanäle weitergegeben wird. Kann sein, dass trotzdem beide Gainregler funktionieren > ausprobieren.

    @the.bassmann:
    Ein DI-Out an einem Verstärker oder einer DI-Box bedeutet eigentlich nur, dass dort ein symmetrisches Signal ausgegeben wird. Dieses Signal kann durchaus Line-Signalstärke haben (imho hat es das "normalerweise").
    Das Signal eines dynamischen Mikrophons über XLR-Kabel ist üblicherweise auch symmetrisch, hat aber meist deutlich geringeren Pegel.
    Allerdings ist das Signal am DI-Out eines Amp "normalerweise" unabhängig von der Einstellung des Master-Volume-Reglers. Man kann dann mit diesem Poti nicht mehr die Lautstärke der Endstufe regeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping