Xotic Booster - Einschleifen?

von Heatzeeker, 11.07.05.

  1. Heatzeeker

    Heatzeeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    14.11.15
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.05   #1
    und dann überlege ich, mir 'nen Xotic-Booster zuzulegen, AC oder RC. muss ich den auch einschleifen? oder kann ich den zwischen Gitarre und Amp schalten? ich spiele überings über den verzerrten kanal meines Amps, und hole mich die Zerre nicht aus 'nen Effektgerät.

    hat jemand erfahrung mit den Xotic-Boostern, der außerdem noch 'nen ziehmlichen dreckigen Sound spielt?

    greetz
    heatz
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.07.05   #2
    ein Booster gehört traditionell und sinnvollerweise vor den Amp, da du damit ja i.d.R. die Vorstufe deines Amps boosten willst
     
  3. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 11.07.05   #3
    könnte probleme geben;

    1. wird der XCOTIC-booster wahrscheinlich nicht mit den signal pegeln klar kommen => verzerrung vom booster selbst

    2. wenn du einen "normalen" röhrenamp hast, wird der booster nur die Phasenumkehrstufe übersteueren. ob das gut klingt, wage ich zu bezweifeln... (obwohl, user mnemo ist von seinem abe-loop boster begeistert, sooo schlecht kann es also doch nicht sein... meine bedenken kommen mehr von der technischen seite ;) )


    mfg kusi
     
  4. Heatzeeker

    Heatzeeker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    14.11.15
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.05   #4
    was vielleicht jemand wo man einen Xotic-Booster zum Antesten bekommen kann? Habe bislang nur ToneToys gefunden und da gibt es keine Rückgabemöglichkeit nach dem kauf.
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.07.05   #5
    frag doch bei Tonetoys mal an. Grundsätzlich gilt bei Versandgeschäften 14 Tage gesetzlich geregeltes Rücktrittsrecht... also auch bei Tonetoys
    ausserdem stellen die Jungs bei Tonetoys so wie ich die bisher erleben durfte nicht so schnell quer.
     
  6. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 11.07.05   #6
    Was ist sinnvoll? Ich denke sinnvoll ist das was man mag. Gerade wenn man einen süßen Sound sucht ist es sinnvoller den Booster in den Loop zu schleifen, logisch, da die Vorstufe nicht vergewaltigt wird, ABER nicht jeder Booster passt da rein. Eigentlich kenne ich nur einen Booster der das von vornherein schon von seinen Spezifikationen her kann, nämlich der Abe LoopBooster. Ist eine customized Version des RC-Boosters.

    Nur denke ich, dass er nen dreckigen Sound will und das geht bei Xotic wirklich nur mit dem AC Booster, der Sound geht bis satten Overdrive (AC/DC bzw. bei angezerrtem Cleankanal bis Zakk Wylde).
    So sehe ich das auch!
     
  7. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 11.07.05   #7
    hi mnemo!

    so ziemlich jeder booster kann als loop-booster dienen - es muss "nur" die betriebsspannung hochgesetzt werden, damit die ic`s / Transistoren nicht in die begrenzung kommen und selbst zerren. das macht der indianer von ABE auch nicht anders ;) (das mit dem ic tauschen ist imho eh nur für den mojo-effect :D )

    aber vorsicht, nicht jeder booster / equalizer ist für eine höhere spannung als 9V gebaut! man sollte sich da vorher drüber informieren.


    mfg kusi
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.07.05   #8
    :great: 100% agree

    Ich hatte lediglich das Bedürfniss daraufhinzuweisen, das die klassische Position eines Boosters vor dem Amp ist. Da erfüllt er das was die meißten sich von der Anschaffung eines Boosters erst einmal versprechen. Was man dann im Endeffekt damit macht, ist natürlich frei nach Geschmack und Anwendungsbereich auswählbar
     
  9. Heatzeeker

    Heatzeeker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    14.11.15
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.05   #9
    also ich verspreche mir vom Booster eigentlich nur, das er den gesamten Lautstärkepegel anhebt. zusätzlich verzerren muss bzw. soll er gar nicht, da ich bereits einen sehr verzerreten grundsound spiele.

    und bei tonetoys werde ich wohl in der tat einfach mal anfragen.
     
  10. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 13.07.05   #10
    Dann hol dir am Besten den Abe Loop Booster. Hab heut grad mal wieder intensiv mit meiner neuen Gitarre getestet und da ist der Loop Booster(also im Loop und nicht davor) die Beste Entscheidung... es WIRD laut... zudem kann man noch etwas Gain dazumischen, falls man eher ein Rockbrett fährt, wie zur Zeit ich, dann kann man auch richtig singende Soli mit viel Gain fahren.
     
  11. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 13.07.05   #11
    Ich habe den Vorgänger von dem hier. Benutze ich vor allem mit meinem JCM900-Combo, und zwar bevorzugt im Loop (Lautstärke-Boost im Drive-Kanal, vor dem Amp zerrt es bei einem Boost nur mehr, wird aber nicht signifikant lauter). Funzt tadellos (mit Effects-Loop-Levelregler auf "high"; entspr. lt. Manual +4dB).
     
  12. Heatzeeker

    Heatzeeker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    14.11.15
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.05   #12
    hui... der Abe Loop Booster hat aber auch einen stolzen preis. ansonsten scheint das wirklich der passende booster zu sein. we will see....
     
Die Seite wird geladen...

mapping