Yamaha 01V im Livebetrieb

von dr_rollo, 30.12.05.

  1. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.403
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 30.12.05   #1
    Um mal das ganze Gerödel für kleinere Club-Gigs zu minimieren, habe ich mir ein Digitalpult angeschafft. Bin auch relativ schnell mit allen Einstellungen klargekommen und die nötigen Setups erstellt. Wo ich allerdings noch keine effektive und schnelle Lösung gefunden habe, sind die Effekte zu muten, um halt mal zwischen den einzelnen Songs ne verständliche Ansage rüberzubringen. Bislang hatte ich halt ein externes Gerät für Delay und Hall, was ich einfachst per Fußschalter ein- und ausschalten konnte. Ich könnte mir zwar beim 01V eine Szene erstellen, die keine Effekte beinhaltet, ja sogar die Vocal-Mikros für Ansagen zu optimieren (Narrator!), aber das müsste ich dann ja für jedes Setup machen. Gibt's da nicht einen Midiparameter für An/Aus, ggf. einen Return, den man per Midiparameter auf sowas wie ne Döpfer-Regler legen kann? Oder wer hat da noch ne Idee?
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 30.12.05   #2
    Kannst du nicht einfach die Effektreturns muten?
     
  3. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 30.12.05   #3
    Entweder so, oder ich hab mal einen Tech. an einem 01V96 beobachtet der sich den (die?) FX-Return(s) auch auf einen der User-Keys gelegt hat und somit nicht in den Layern wühlen musste. Einfach einmal am Rand gedrückt und schon war der Hall aus ;)
     
  4. dr_rollo

    dr_rollo Threadersteller Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.403
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 30.12.05   #4
    Klar, das war ja die Idee. Funktioniert am Mixer per Knopfdruck. Nur wie amche ich das Remote?
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 30.12.05   #5
    Ah jetzt hab ich das kapiert. Ihr mischt euch von der Bühne und du bist der Sänger.

    Die einfachste Lösung ist hier wohl ein 2. Mikro für Ansagen zu verwenden.
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 03.01.06   #6
    handelt es sich um altes 01V oder ein 01V96?
    beim 96er kann man doch die mute goups per midi steuern oder? hab im moment leider keins hier wenn mich nicht alles täuscht funktioniert das da genau wie bei der dm serie..

    dann müsstest du dir alle effekt returns auf normale kanalzüge routen. diese packst du dann in eine mute goup (achtung ist ne mute in group obwohls um die fx returns geht, da die ja jetzt auf normales in zügen liegen) und weist dann dieser group nen midi wert zu und schon kannst du per midi fußschalter oder was auch immer alle effekte auf einen schlag muten für die ansage..


    ich finde aber auch deine erste idee mit den 2 verschiedenen szenen nicht schlecht.. wenn du da mit recall safe arbeitest und nur die faderstellung oder den mute der fx returns beeinflusst sollte das doch auch ganz brauchbar sein.. was spricht dagegen

    LG Tobse
     
Die Seite wird geladen...

mapping