Yamaha CLP 320 vs. Kawai CA-18

  • Ersteller PianoLady
  • Erstellt am
P
PianoLady
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.09
Registriert
22.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Hi an alle ;)

Also da ich blutige Anfängerin bin und das Budget für ein Klavier nicht ausreicht möchte ich erstmal auf ein elektronisches Piano ausweichen, Preisspanne wäre 1000€ - maximal 1500€. Ins Auge gefasst wurden das Yamaha CLP 320 wegen dem günstigen Preis, gefallen tut mir aber besonders das Kawai CA-18 wegen den Holztasten aber dieses hat nur 96 Polyphonie. So genau kenne ich mich leider nicht aus aber mich würde stark interessieren was der genaue Unterschied zwischen beiden ist weil das Kawai ja doch um einiges teurer ist.

Wichtig ist mir auf jedenfall der Klang also es sollte schon möglichst nah ein ein echtes Klavier rankommen (ob das in diesen Preisklasse schon möglich ist, weiß ich leider nicht) und auch das Spielgefühl ist mir sehr wichtig vorallem wenn ich später mal auf einem echten spielen möchte.

Wäre um ein paar Tips sehr dankbar. Also ich würde schon gern bei den Marken Yamaha und Kawai bleiben, hab über beide schon viel gutes gehört :)

Achso, ich habe mit Absicht den Fragebogen nicht ausgefüllt weil es sich eigentlich eher um einen Vergleich der beiden genannten Pianos handelt.
 
Eigenschaft
 
klicki
klicki
Ex-Mod Klavier & D-Piano
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.548
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Ich möchte Deine Entscheidung ja nicht sabotieren, aber was spricht gegen Roland? Außerdem sollen bei Kawai im April neue Geräte rauskommen. :)
 
B
BolluX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
20.10.08
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Hallo PianoLady!
Ich habe beide Instrumente gespielt und mir gefällt das CA-18 viel viel besser, als sogar die teuereren Yamaha-Instrumente. Hier sind die Gründe dafür:
1) Die Tastatur: sie hat einen sehr viel natürlicheren Anschlag, als alle Yamahas Tastaturen. Und sie duftet nach Holz.
2) Der Sound: Nach meinem Eindruck ist Yamahas Sound in der Attack-Phase sehr laut und aggressiv, danach aber ziemlich schnell ausklingt. Beim Ausklingen ist der Ton sehr viel leiser, als in der Attack-Phase. Bei Instrumenten von KAWAI ist diese Differenz nicht so extrem. Beim Anschlag ist der Ton weicher und nach meinem Eindruck natürlicher. Beim ausklingen ist der Ton tragender, man bemerkt, wie er sich wandelt. Dadurch klingt ein KAWAI-Digitalpiano sowohl im Bass, als auch im Diskant schön. Es macht Spass, auf der gesamten Tastatur zu spielen. Yamaha klingt für meinen Geschmack im Diskant leise, zu kurz und einfach langweilig.
3) Das Gehäuse des CA-18 finde ich schön.
Wenn man am CA-18 sitzt, ist man dem Gefühl, an einem Klavier zu sitzen, viel näher, als bei jedem Yamaha-Digitalpiano.
Ich selbst besitze seit fast drei Jahren ein Yamaha CLP-220 und ich hatte viel Spaß mit diesem Instrument. Jetzt will ich auf KAWAI umsteigen. Ich warte nur, bis die Frankfurter Musikmesse vorbei ist. Sie fängt am ersten April an und endet am vierten. Ich bin mir fast sicher, dass KAWAI da was neues rausbringt.

Grüße!

PS.: Mach Dir wegen der Polyfonie keine Sorgen! Sie ist absolut ausreichend!
 
Zuletzt bearbeitet:
P
PianoLady
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.09
Registriert
22.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Welches wäre denn von Roland empfehlenswert? Ich bin für neue Vorschläge natürlich auch offen, habe von Roland nur fast noch nichts gehört.

@BolluX

auf Youtube habe ich eine Werbung vom CA-18 gesehen und (für mich als Laie) hört es sich schon sehr nach Klavier an. Das Design ist natürlich auch sehr ansprechend. Also meinst du dass diese Holztasten schon was her machen wenn man später einmal auf einem echten Klavier spielen will? Hat die weniger vorhandene Polyphonie irgendwelche Nachteile? Da wo ich es kaufen würde steht schon "neues Modell 2009".

Naja, bis Ende April/Mai dauert es eh noch bis ich mir ein Piano leisten kann :)
 
klicki
klicki
Ex-Mod Klavier & D-Piano
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.548
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Welches wäre denn von Roland empfehlenswert? Ich bin für neue Vorschläge natürlich auch offen, habe von Roland nur fast noch nichts gehört.
Das HP-201 von Roland dürfte Deine Kragenweite haben. Was hast Du denn schon alles angespielt?
 
B
BolluX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
20.10.08
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Ja, die Holz-Tastatur macht definitiv was her. Der Unterschied liegt nicht nur im Material, sondern auch in der Mechanik. Sie ist bei KAWAI anders, als bei YAMAHA und ROLAND. Man kann auf KAWAI´s Webseite sehen, wie sie aufgebaut ist:

http://www.kawai.de/ca18_de.htm

Ein nicht unwichtiges Detail: wenn du abends mit einer Klavierlampe spielst, dann siehst Du bei Yamaha metallene Tastaturteile zwischen den Tasten. Bei KAWAI sieht man Holz und Filze, wenn man etwas genauer hinschaut.

Gruß!
 
P
PianoLady
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.09
Registriert
22.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Bis jetzt noch gar keine Digitalpianos, möchte aber Mitte nächten Monat in die Stadt und ein paar Läden abklappern und da die Verkäufer dann direkt auf die ins Auge gefassten Exemplare ansprechen.
 
B
BolluX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
20.10.08
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Manche Verkäufer können Dich von dem abbringen, was Du magst und willst.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben