"Yamaha CM12V" vs. "LD Systems 122" vs. "RCF ART 310"

von Atomwolle, 04.03.08.

  1. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.03.08   #1
    Hi,

    wir brauchen neue Boxen für den Proberaum...
    Derzeit nutzen wir noch Peavey PV 115er (absoluter Müll), die ich versuche per EQ etwas zu entzerren (Also 31 Band EQ ist vorhanden)

    Unser Probraum hat nicht recht viel mehr als 20 qm und drüber laufen soll eigentlich nur Gesang (derzeit läuft zwar auch Bassdrum etwas mit drüber, aber das nur zur Stütze).
    Unsere Proberaum Lautstärke lösst sich nicht mit ner Jazz Combo vergleichen, ist aber auch nicht so extrem wie bei einer böööösen Metal Band.

    Wir stehen also zwischen den 3 oben genannten Boxen (außer ihr habt evtl. Alternativ-Vorschläge) - Wie ihr schon sehen könnt, sind alle Modelle passiv. Als Amp kommt ein älterer Dynacord PCA 2450 zum Einsatz. Dazwischen hätt ich noch nen Samson S Curve 231 zur Verfügung.

    Falls ihr noch weitere Infos braucht, um beurteilen zu können, was die beste Lösung wäre, nur her damit, ansonsten: Gebt mir nen guten Rat :)

    Ach ja, eine Frage noch: Die RCF hätten nur nen 10" Speaker. Wirkt sich das negativ auf die maximale Lautstärke aus? Oder nur auf das Verhalten im Bassbereich?

    So far...
     
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.322
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.094
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 04.03.08   #2
    Zu den LD kann ich nichts sagen, aber die User Bewertung bei Musik Service sagt schon was aus.

    Ich habe selber die aktive Variante der RCF und die ist wirklich klasse. Sie hat mehr Baßvolumen als meine alten 15" Boxen, die wohl einen Tick besser waren als die Peavy. Also keine Angst wegen fehlender Lautstärke oder zuwenig Baß. Die lassen schon mal eine 12" Box alt aussehen.
    Die RCF sind übrigens schön leicht, für mich ein "schwerwiegendes" Argument :)

    Die Yamaha hab ich schon mal gehört, und die ist auch in Ordnung.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 05.03.08   #3
    Ich denke, du vergleichst Äpfel mit Birnen.
    Zumindest was Yamaha vs. RCF betrifft. Die Yamis sind typische mittige Brüllwürfel, die jedoch trotzdem noch einigermaßen tauglich sind. Darüberhinaus sind sie passiv. In Kombination mit einem aktiv abgetrennten Subwoofer klingen die sogar ganz gut.

    Die RCF sind eine Etage höher anzusiedeln. Für 10 Zöller ungewöhnlicht laut, bassig und sehr ausgewogen. Und das sind aktive Boxen. Du meinst doch die?
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-310-A-prx395751709de.aspx

    Zu den LD kann ich leider nichts sagen - ich vermute die jedoch aufgrund der Stellung der Marke und des Preises im unteren Niveau, aufgrund einiger Postings sogar tauglich.
     
  4. Big L

    Big L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 05.03.08   #4
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 05.03.08   #5
    ah - o.k., danke
    ich gehe jedoch davon aus, dass die Lautsprecherbestückung identisch ist
     
  6. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 05.03.08   #6
    BIn ich jetzt ganz bescheuert, oder warum zeigt mir die Board Suche bei "Meine Beiträge" 4 Antworten an, aber ich seh' nur eine :confused:

    @ chris kah: Danke schonmal für deine EInschätzung. Du meinst also, die RCF wären schon was feines, wenn ich das richtig verstanden habe.

    EDIT: Ah, jetzt seh ich die anderen Antworten auch :)

    Also Harry, du meinst auch, dass ich mit den RCF 10"ern besser bedient bin als mit den Yamaha 12"ern...(?)
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 05.03.08   #7
    Für reine Gesangsanwendung (evtl. noch Keys) sind die RCF eine sehr gute Wahl.
    Wie gesagt: die Yamahas klingen erstaunlich druckvoll aber mir wären sie zu mittig. Die RCF klingen feiner und präziser.
     
  8. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 05.03.08   #8
    okay danke. schaut dann wohl eher richtung rfc aus. bei weiteren meinungen, gerne schreiben :)
     
  9. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 05.03.08   #9
    Sx-300 von EV (die läuft gerade aus, daher billig zu bekommen). Etwas spitz in den Höhen, wenig unter 60 Hz aber dafür sehr transparent.
    Oder der Nachfolger Zx-3, allerdings ist da die Endstufe etwas unterdimensioniert. Die soll sehr gut klingen, hab sie leider selbst noch nicht gehört.

    Beide Boxen sind aber etwas teurer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping