Yamaha MD-BT01 und UD-BT01

von Dani1990, 23.07.19.

Sponsored by
Casio
  1. Dani1990

    Dani1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.09
    Zuletzt hier:
    1.08.19
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.19   #1
    Hi Leute,

    die zwei oben genannten Produkte zur Kabellosen Bluetooth (?!) Übertragung werfen ein paar Fragezeichen bei mir auf.

    Erstmal haben beide die genau gleiche Beschreibung auf der Yamaha Webseite:
    "Bluetooth MIDI Adapter zur kabellosen Verbindung von MIDI Ein- und Ausgängen mit Ihren iOS Geräten oder Ihrem Mac."

    Erst dachte ich, dass UD-BT01 funktioniert über das Netzwerk, die WLAN Verbindung, im Haus - das MD-BT01 über Bluetooth. Das wäre super, somit kann man es direkt mit mehr Geräten verbinden und eine Übertragung über WLAN ist heut zu tage ja Standard. Das ist aber nicht ganz richtig oder?
    Ist der einzige Unterschied, dass das UD-BT01 über die USB Büchse und das MD-BT01 über MIDI IN/OUT angeschlossen wird? Und beide dann nur eine normale Bluetooth Connection aufbauen?

    Kann ich theoretisch einen Plug & Play Bluetooth Dongle an meinen PC anschließen und das Piano damit verbinden, um direkt an einem Programm am PC aufnehmen zu können?
    Bzw. einfach den Sound über das Bluetooth an den PC übertragen zu lassen (ohne große Latenz)

    Das wäre Genial :-)

    Das ganze ist nur für zu Hause. Unterwegs immer mit Kabel.

    Danke!
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    3.376
    Erstellt: 24.07.19   #2
    Hallo..
    Erstens, beide Teile arbeiten über Bluetooth (nicht WLAN).
    ja...
    nein..
    Erster Denkfehler: wenn du mit PC einen Windows PC meinst, geht das nicht, es geht nur mit Apple Computer oder Apple IPhone / IPad
    Zweiter Denkfehler: Über Midi kann man nicht (direkt) aufnehmen, heisst keine Töne... Midi sendet (und empfängt) sog. Steuerdaten (Tonhöhe, Lautstärke, Dauer einer gedrückten Taste am Keyboard.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Musical_Instrument_Digital_Interface
    du kannst, sofern du einen Apple Computer oder IPhone / IPad hast, mit diesem Adapter ein dort vorhandenes Programm wie z.B. Garageband benutzen, das sog. virtuelle Instrumente beinhaltet. Diese werden von der Klaviatur deines Pianos mit Mididaten beschickt und machen daraus "Töne", des jeweilig eingestellten vorgewählten virtuellen Instruments. Dies kannst du auch aufnehmen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Software-Instrument.
    Das geht mit Windows PCs (und entsprechender Software und Hardware) auch, aber nicht "drahtlos".
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Dani1990

    Dani1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.09
    Zuletzt hier:
    1.08.19
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.19   #3
    Danke für deine Hilfe.
    Beide sind also Bluetooth Adapter und unterscheiden sich nur über den Anschluss.

    Der Rest ist mir nicht ganz schlüssig.

    Wenn ich bspw. auf meinem Windows 10 Rechner ein Programm wie CuBase oder Mixcraft benutze und hier den "Midi Sound" empfange / aufnehme und der entsprechenden Spur eine VST zuteile, sollte das doch funktionieren? Oder hat es einen anderen Grund das es nicht kabellos über Windows 10 funktioniert?

    Die Adapter selbst sollen ja auch auf Android mit den entsprechenden Apps funktionieren (bspw. Synthesia)
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    3.376
    Erstellt: 25.07.19   #4
    Apple hat ein eigenes Bluetooth Midi Protokoll (Schnittstelle), das hatte Windows 10 bislang nicht , es wurde wohl 2018 nachgeliefert, ist aber anscheinend noch in den Kinderschuhen und bedarf einiger Konfiguration (man benötigt Zusatzprogramme, die einen virtuellen Midiport erzeugen). Zumindest haben Yamaha und Andere ihre Teile bis heute nicht als Windows kompatibel bezeichnet.

    https://blogs.windows.com/windowsde...hancements-in-windows-10/#f8d1YAWHYPXxs5Dg.97
    Korg hat einen Treiber (Software), frisch rausgebracht (für Windows, geht vielleicht auch mit Fremdharware...
    https://www.korg.com/us/support/download/driver/1/305/2886/

    Es gibt noch was Ähnliches wie den Yamaha (auch nur Apple):
    https://www.thomann.de/de/quicco_sound_mi.1_wireless_midi_adapter.htm
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.07.19, Datum Originalbeitrag: 25.07.19 ---
    Tip:
    Wenn es dir nur um das Aufnehmen deines Digitalpianos geht und du nicht Kabel zum PC legen willst, kannst, könntest du mit einem kleinen Recorder, der Line Eingänge hat (und sogar mit Batterie geht), direkt am Piano über dessen Line/Aux Ausgänge aufnehmen.
    z.B.
    https://www.thomann.de/de/tascam_dp_006.htm?ref=search_prv_7
    https://www.thomann.de/de/boss_micro_br_br80.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping