Yamaha MG vs Behringer Eurorack/Xenyx

  • Ersteller dhollmusik
  • Erstellt am
dhollmusik
dhollmusik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.17
Registriert
01.11.09
Beiträge
51
Kekse
0
Grüzi, Kollegen.

Hab hier gesucht aber finde kein Thread dazu. Gibt es bemerkenswerte Qualitätsunterschiede zwischen die Mischpulte von Yamaha (MG-Reihe) und die von Behringer (Eurorack und Xenyx Reihen)?

Mir persönlich geht es um Yamaha MG12/4 vs Behringer Eurorack UB2222FX Pro. Die Spec Unterschiede sind mir schon bekannt: B. hat mehr Kanale und FX, die beiden haben XLR Output, 48v. Speisung. Ich habe meistens mit ein Behringer Xenyx 802 gearbeitet (ob Xenyx-Reihe eine akoustische Verbesserung sind vs die ältere Eurorack Reihe?).

Wer hat Erfahrung mit ein Yamaha MG und mit ein Behringer gemacht und kann über Qualitätsunterschiede berichten? Hauptsächlich bez. um Rauschen-verwaltung, MIC Input und EQ-Qualität.

Ich glaube es geht um ungefähr das gleiche Niveau hier, oder wurde man ein Yamaha MG als 'Upgrade' bezeichnen?
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Wir sind hier ja im Recordingbereich, da sind Mischpulte ja doch nicht so verbreitet, daher hast du hier auch wohl wenig gefunden. Im PA bereich gibt es da bestimmt mehr Threads zu, da würd ich nochmal kucken. ICh hab ein Yamaha MG, aber keinen Vergleich zu einem Behringer. Tendeziell ist hier aber die Meinzung doch so, dass das Yamaha als hochwertiger gilt.
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.292
Kekse
9.103
Ort
Erfurt
(ob Xenyx-Reihe eine akoustische Verbesserung sind vs die ältere Eurorack Reihe?).

Das nach meiner Erfahrung sehr wohl. Die Xenyx-Pulte, die ich bis jetzt in den Fingern hatte, haben erheblich weniger gerauscht, als die UB-Pulte.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben