Yamaha Modx

von Picasso23, 16.09.19.

Sponsored by
Casio
  1. Picasso23

    Picasso23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.15
    Zuletzt hier:
    17.10.19
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.09.19   #1
    Moin, wollt mir gern den Modx holen, allerdings hab ich gesehen das er keinen Sequenzer hat. Wollt ihn daher Mit Cubebasis nutzen Via Ipad. Wie Schwer ist Die Handhabung vom Modx, bzw es wird Mein Erstes Yamaha Gerät, Davor 2x Korg gehabt. Vom Sound her ist Alles klar, blos die Handhabung ist mir Wichtig. Schnell sounds abrufen, Studio Songs Produzieren, worauf man sich einstellen sollt ( kein afterTouch, nur Externes netzteil,).
     
  2. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    3.470
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 17.09.19   #2
    Es ist wie mit jedem neuen Gerät dessen Bedienungsmenü man nicht kennt. Man muss sich einarbeiten. Der MODX hat nur einen Mode und das ist der Perform-Mode. Hier findet man einzelne Sounds und kombinierte Sounds und hier arbeitet man auch, wenn man Midi-, oder Audio-Mehrspuraufnahmen über eine ext. DAW machen will.
    Für die Liveanwendung auf der Bühne gibt es Live-Sets, in denen man seine Setlist zum schnellen Aufrufen anlegen kann.
    Der MODX ist ein eigenständiges Audio-/Midi-Interface. Man kann ihn also direkt mit der DAW (Rechner oder iPad) verbinden.
    Mehr zum MODX findest du in den aktuellen, quartalsweise erscheinenden Music-Production-Guides: https://de.yamaha.com/de/news_events/2019/music_production_guide_2019_03.html

    Ach und eine Bitte... nicht noch einen gleichnamigen Thread zum selben Thema eröffnen. Du hast schon eine Anfrage im MODX-Thread im Workstation-Bereich gestellt.
     
  3. jazzundso

    jazzundso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.14
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 19.09.19   #3
    Z.B. kein Aftertouch und ein externes Netzteil :D

    Was willst du hören? Du wirst dich mit der Kiste befassen müssen und ausprobieren, ob du damit klarkommst. Ein ein- bis zweistündiger Besuch im Musikhaus sollte klären, ob dir das Konzept grundlegend klarkommst. Welche genauen Ansprüche und Vorkenntnisse du hast, kann hier keiner wissen. Ich z.B. finde den Sound / die Sounds vom MODX großartig und finde die Erweiterungsmöglichkeit mittels User-Samples super. Andererseits finde ich am Bedienkonzept einiges sehr daneben, was der einzige Grund ist (neben der Optik), weswegen ich ihn mir - falls sich softwaremäßig nichts tut - nicht kaufen werde. (Schade!) Aber die Ansprüche sind verschieden und ich kenne 20 Leute, die völlig begeistert sind und mit der Bedienung super klarkommen.

    Insofern... guck dir YouTube-Videos an, lies Testberichte und geh in den Musikladen zum Anspielen. Dann weißt du Bescheid :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping