Yamaha Motif XF

von Matt_28, 27.07.10.

Sponsored by
Casio
  1. Matt_28

    Matt_28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.09
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    127
    Kekse:
    285
    Erstellt: 27.07.10   #1
    Motif XF: Weiß schon jemand genaueres? Komplett neues Gerät oder nur Erweiterung um "Flash Expansion Capabilities" (was auch immer das ist)? Oder ist das nur ein Fake?
     
  2. Kest

    Kest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.17
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    326
    Erstellt: 28.07.10   #2
    Wenn es kein Fake sein soll, dann würden weniger als 1 GByte FLASH keinen Sinn ergeben, da RAM gepuffert werden müsste. Ich denke aber eher, dass auf RAM ganz verzichtet wird -- statt SDRAM-Slots wird einfach FLASH verbaut. Und wenn das schon alles gewesen ist, dann ist definitiv zu wenig, um vom XS oder so umzusteigen.
    Ich warte lieber bis PC3K lieferbar ist ;-)

    Grüße,
    Kest

    p.s.: ich verstehe nicht, wieso die Leute nicht auf die Idee kommen, SDRAM-Riegel durch FLASH zu ersetzen? Ein CPLD drauf um Adressen umzurechnen und das war's aber auch schon. Die Hardware dahinter (z.B. Motif) kriegt doch gar nicht mit, ob da SDRAM oder FLASH ist :-o
     
  3. Matt_28

    Matt_28 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.09
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    127
    Kekse:
    285
    Erstellt: 28.07.10   #3
    Das wäre natürlich genial... Keine Ahnung, ob das schon mal jemand probiert hat, aber jemand sollte es tun :)
     
  4. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Kekse:
    1.242
    Erstellt: 28.07.10   #4
    Hier schon mal ein Bild:
     

    Anhänge:

  5. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 28.07.10   #5
    Psssst. :eek: :D
     
  6. Tim Crimson

    Tim Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    19.05.17
    Beiträge:
    1.397
    Kekse:
    6.125
    Erstellt: 29.07.10   #6
    Besonders raffiniert ist das "+"-Zeichen über das Tastatur. :cool:
     
  7. osc

    osc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.09
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Saarland
    Kekse:
    1.497
    Erstellt: 29.07.10   #7
    Wenn das das Design ist, dann hat sich ja Yamaha übelst ins Zeug gelegt. Einfach Schwarz statt Blau-Silber. Einfallslos :mad:
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    14.644
    Ort:
    Herdecke
    Kekse:
    20.959
    Erstellt: 29.07.10   #8
    Geschmack ist ja gott sei dank relativ. Das silber von Fantom finde ich auch nich so pralle.

    Bin gespannt.
     
  9. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 29.07.10   #9
    Nach den ganzen silber/graublau/graugrünTönen finde ich es ehrlich gesagt ganz sympathisch, mal wieder einen Yamaha in Profi-Schwarz zu sehen. Jetzt müssen sie nur noch den Motif-Schriftzug schöner machen :D

    ..SY77 und SY99 waren für mich die letzten optisch respekteinflösenden Yamahas.
     
  10. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.416
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 29.07.10   #10
    Schick :D
     
  11. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    2.018
    Erstellt: 29.07.10   #11
    Wenn es nur Flashram ist, der als USP herhalten muss, braucht man sich über sinkende Gebrauchtmarktpreise des XS vorerst keine Gedanken zu machen.
     
  12. Kest

    Kest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.17
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.07.10   #12
    Weitere Spekulationen:

    Wave rom increased to 741MB
    128 new voices (user1)
    128 new performances (user1)
    8 new drumkits
    1248 new arp styles
    32 new masters
    128MB SD RAM on board for samples
    optional flash boards, max 2*1GB
    improved file management
    new keyboard action
    user definable LCD colour scheme
    drum kit edit within mixing mode
    optimised category search
    TAP tempo function

    FYI-loading time for flash is approx 2.4 seconds for 1MB. 512MB takes about 20mins to load​


    Quelle:
    http://acapella.harmony-central.com/showpost.php?p=40456159&postcount=77

    Wenn das also so stimmt, dann heißt es ja, dass man nur Flash integriert hat, aber die Samples nicht sofort in den Sample-Speicher (von mir aus diese 128 MB Sdram) ladbar sind. Da muss man immer noch warten? WTF? Da bin ich mit dem USB-Stick doch genauso gut/schlecht :-o Mit dem optionalem Flash-Speicher haben sie dann wohl den Vogel abgeschossen. Mann, oh Mann... Bleibt zu hoffen, dass das nur Spekulationen sind und nichts weiter.

    Grüße,
    Kest
     
  13. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.548
    Ort:
    Winterthur
    Kekse:
    4.909
    Erstellt: 29.07.10   #13
    Aus dem Flash-ROM kann man Samples doch genau so direkt lesen wie aus dem restlichen Wave-ROM, dazu muss man nicht erst Daten in das Sample-RAM kopieren. Das geht ja bei Geräten ohne Sample-RAM (nur Wave-ROM) auch, also kein Problem. Sample-RAM ist für den Sampler, also zum Speichern von Material, das am Audio-Eingang des Geräts ankommt (oder von einem Massenspeicher geladen wird).

    Das Neue am Flash-ROM ist, dass man seine eigene ROM-Bank mit Samples zusammen stellen kann, die dann ohne weitere Ladezeiten verwendet werden können (genau wie die Samples vom Wave-ROM). Deswegen steht da auch das Wort "Customize" in der Anzeige. Das ist wohl auch das Konzept beim Kurzweil PC3K und ging übrigens schon vor Jahren bei E-Mu: dort konnten einige Sampler Daten auf Flash-ROM speichern (natürlich nicht in Echtzeit, dafür sind die Schreibzugriffe zu langsam), und die Flash-ROM-Riegel konnte man dann z. B. in die Geräte der Proteus-2000-Reihe (ROM-Sample-Player) einsetzen! [edit]Der Yamaha EX5 konnte auch schon Samples auf Flash-ROM speichern.[/edit]

    Hier ist jetzt vermutlich alles in einem Gerät möglich, also samplen, bearbeiten und auf Flash-ROM speichern.
     
  14. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 29.07.10   #14


    Geil, endlich ;)
     
  15. Kest

    Kest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.17
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.07.10   #15
    Im Prinzip gibt es keine Flash-ROMs. Alles, aber auch alles, was in so einem Keyboard steckt ist flash-basiert. Theoretisch, müsste es möglich sein, die Original Sounds (ROM) mit eigenen Sachen zu beschreiben. Dazu müsste die Firmware geändert werden. Es läuft doch so: man bestückt ein großes Flash (sagen wir 1 GByte). Definiert 741 MB als Flash-ROM und die restlichen 256 MByte sind dann User-Flash.

    Was mich verwirrt ist die Aussage:
    FYI-loading time for flash is approx 2.4 seconds for 1MB. 512MB takes about 20mins to load​

    Laden vom USB-Stick? Laden in das Sample-Speicher?

    Wenn ich bei Yamaha in R&D sitzen würde, würde ich den Leuten einfach die Möglichkeit geben Werksounds (Flash-ROM) mit eigenen Sachen zu laden. Ich bin zuversichtlich, dass so eine Option XS-Benutzer noch kommt ;-)

    Grüße,
    Kest
     
  16. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.548
    Ort:
    Winterthur
    Kekse:
    4.909
    Erstellt: 29.07.10   #16
    Ich bin speichertechnologisch nicht so bewandert, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass nicht jeder Festwertspeicher einfach so flashbar ist. Vermutlich ist ein Speicherbaustein, den man eben nicht beliebig wieder beschreiben kann, auch kostengünstiger und darauf muss man bei Massenproduktion natürlich achten.

    Die angegebenen Zeiten betreffen vermutlich die Zeit, die das Schreiben von Daten auf das Flash-ROM benötigt (to load sth. = etw. beladen). Zeiten in dieser Grössenordnung wurden auch schon für den PC3K genannt.
     
  17. Kest

    Kest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.17
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.07.10   #17
    Die FLASHes sind State Of The Art. Besonders, wenn man soviel Speicher braucht, wie bei Motif XS. Nach dem Produktionstest werden die Daten ein Mal rein geflasht und das war's. Oft haben die Flashes auch Write Protect Pins. Es ist aber wohl kaum anzunehmen, dass diese nicht auf der Platine ausgeführt sind.

    Wie auch immer -- XF haut mich persönlich nicht vom Hocker. Es ist viel mehr möglich und ich frage mich, wieso die Hersteller uns weiter mit rückständiger Technik melken wollen :-/


    Grüße,
    Kest
     
  18. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 29.07.10   #18
    Ich freue mich auf den 2.8. und warte mal ab, was da kommt.
    Bis dahin ist alles reine Spekulation und bringt eigentlich niemanden etwas.
    Schon gar nicht kann man sich auf diese Art und Weise ein Urteil bilden ob das, was da kommt, gut oder schlecht ist.

    Mit großer Sicherheit wird das Nachfolgemodell kein Quantensprung in der Synthesizer-, Keyboard- und Workstation-Technik sein.
    Kann es auch nicht, denn Keyboardtechnik wird auf Grund der Entwicklungszeit immer 3-4 Jahre dem heutigen verfügbaren Standard zurückliegen.
    Was passiert, wenn man unausgereifte Technik in die Entwicklung einbezieht, dafür gibt es Beispiele genug.

    Allerdings...., am Ende..., wenn man die Entwicklung seit dem DX 7, oder der SY-Serie, bis heute betrachtet..., dann ist der Motif XS (oder auch der kommende Nachfolger, bzw. jede andere moderne Workstation) schon ein Quantensprung.
     
  19. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    14.644
    Ort:
    Herdecke
    Kekse:
    20.959
    Erstellt: 29.07.10   #19
    Ich frage mich, wieso wir hier so wenig User haben, die bei einem Keyboardproduzenten arbeiten. Immerhin gibt es hier zig User, die scheinbar richtig was auf dem Kasten haben!;)
     
  20. gmaj7

    gmaj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    25.10.19
    Beiträge:
    1.669
    Ort:
    Gießen
    Kekse:
    4.155
    Erstellt: 29.07.10   #20
    Ein Produkt zu kritisieren, bevor die Spezifikationen klar sind, halt ich auch für gewagt.
    Ich warte mit dem Motzen immer, bis ich das Gerät gekauft habe :-)

    Fähige Personen gibt es bei den Musikherstellern bestimmt genügend. Ich glaube eher, dass organisatorische und betriebswirtschaftliche Faktoren eine wichtige Einflussgröße sind.
    Wenn (fast) alles, was uns wichtig und heute möglich ist, in ein Instrumen eingebaut wird, kauft man nicht so viele Instrumente und lechzt auch nicht gleich nach einem Nachfolger. Von daher kann ich die eine oder andere Entscheidung betriebswirtschaftlich eher verstehen als musikalisch. HIER bin ich aber als Musiker :-)
     
mapping