Yamaha P3200 Endstufe. Meinungen.

von gardengrove, 05.08.05.

  1. gardengrove

    gardengrove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.08.05   #1
    Hallöchen! Ich habe eine Yamaha P3200 Endstufe für 300,- EUR angeboten bekommen.
    Ist das gerät Okay? Was hab' ich davon zu halten und: Ist der Preis okay?
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 05.08.05   #2
    Hab einige Jahre über eine P-3200 meine Bass-Instrumentenboxen betrieben, das war ok. Ist sehr gut verarbeitet und solide, hat aber leider keinen Limiter und keine Speakonausgänge (nur Schraubklemmen, was aber bei Installation im Rack auch nicht so ein Problem sein muss > Rackblende mit Speakonbuchsen oder eben Adapter basteln).
    Der Preis ist bei gutem Zustand auf jeden Fall ok.
     
  3. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.08.05   #3
    Vielen Dank bis hierhin. Haben vielleich auch weiterhin Leute Erfahrungen mit dieser Endstufe gesammelt?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.08.05   #4
    Du machst nichts falsch wenn Du dir diese Endstufe zulegst.
    Bis auf die fehlenden Speacon Anschlüsse ist alles im grünen Bereich.
    Für 300€ hätte ich die auch genommen.
     
  5. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.08.05   #5
    Sehr gut. Wenn doch noch jemand zweifel hat. Dann schreiben! :great:
     
  6. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 06.08.05   #6
    Also ich finde die 300,00 € jetzt nicht sooo exorbitant günstig. Ich gehe mal davon aus daß sie gebraucht und aus der alte Serie (der ohne "S") ist. Eine neue P3500S kostet 475,00 € bei Musik-Service, mit Speakon, Klinken- und Klemmanschlüssen und voller Garantie. Soweit ich sehe hat die alte Serie auch keinen Low/High-Cut, womit sie im Grunde für reinen Top- oder Subbetrieb nur über eine externe Frequenzweiche (Zusatzkosten) einsetzbar ist. Die genauen Spezifikationen kannst Du nochmal anhand der Yamaha-Manuals vergleichen:

    Alte Serie:
    http://www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/pa/german/amp/P4500G.pdf
    Neue Serie:
    http://www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/pa/german/amp/p7000sg.pdf
     
Die Seite wird geladen...

mapping