Yamaha RBX 360...aktive Elektronik bei passiven Tonabnehmer ?

von GrassRoots, 17.04.06.

  1. GrassRoots

    GrassRoots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 17.04.06   #1
    moin leuts, wollte ma fragen ob ich meinen passiven Yamaha RBX mit einer aktiven Elektronik aufrüsten könnte, erwarte mir davon einen flexiberen Sound..

    irgendwer Tipps oder Vorschläge


    Gruß, Tim
     
  2. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 17.04.06   #2
    also im prinzip ist das auf jedenfall möglich. viele bässe haben eine aktive elektronik und passive pickups.
    nur kann ich dir grade auch nicht genau sagen, wie man das alles verdrahtet. erstmal musst du dir glaubig eine aktive elektronik kaufen (z.B. von EMG, Duncan oder Noll). Bleibt nur die Frage ob du genug Platz im E-Fach hast für eine Batterie. Ansonsten musst du dafür extra ein Loch fräsen...
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 18.04.06   #3
    Jep, ist genau so wie GuitarGirl sagt.
    Im Prinzip ist es möglich und durchaus nicht unüblich passive Tonabnehemer und aktive Elektroniken zu verwenden.
    Dein Sound wird dadurch wahrscheinlich flexibler, aber ein Wunder würde ich nicht erwarten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping