Yamaha vor Fender?

von NoFx1988, 05.04.08.

  1. NoFx1988

    NoFx1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 05.04.08   #1
    Hey.
    habe eigentlich vorgehabt mir den Fender zu kaufen,
    doch dort habe ich auch noch einen Yamaha gefunden und der sieht in etwa
    so aus :https://www.thomann.de/de/yamaha_bb614l_bp.htm


    Er ist preislich natuerlich etwas guenstiger,hatte ihn auch angespielt aber,der war schon arg agrresive was natuerlich auch an dem AMPliegen kann (Mark Bass 1200 euro teil oder so)

    Was haltet ihr von diesem Bass und ist er von Sound sogar mehr varialbe als der Fender ?

    ICh bitte euch um schlee und gute antworten bin um 12 dort um mich ENTLICH zu entscheiden;)

    Danke schonmal
    mfg SVen
     
  2. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 05.04.08   #2
    Ich hatte gestern beide in der Hand ... ich steh auf die BB Serie von Yamaha, aber um ehrlich zu sein fehlt ihnen in meinen Augen etwas, im Vergleich zu den Fender Modellen Jazz und Precision: eine eigene Stimme.
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 05.04.08   #3
    Hallo Sven,

    ist natürlich die Frage "gegen" welchen Fender ...

    Aber der Steg PU scheint eine durchgehende Klinge als Polepiece zu haben - was auch jede Menge Power und Druck hindeuten könnte. Wenn ich das richtig sehe ist er auch aktiv, bietet also mehr Eintellmöglichkeiten.

    Wenn Dir dieser Yamaha Bass super gefällt, solltest Du dein Herz ruhig gewinnen lassen. Vielleicht wartest Du aber doch noch ein Wochenende? Kannst Du deinen Amp nicht mit ins Geschäft nehmen?

    Gruß
    Andreas
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 05.04.08   #4
    ist das nicht´n soapbar?
    na - ente gut, alles gut ;)? was isses geworden?
     
  5. NoFx1988

    NoFx1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 06.04.08   #5
    Also ende von Lied ist,ich war dort fuer 3 stunden habe Fender Mex. Jazz sowie Yamaha beide angespielt immer weider,immer wieder.Und bin dann zum entschluss gekommen den YAMAHA zu nehmen!

    Grund:Er hat einfach einen Aggresiven und geilen sound,viel Metal aber auch bass und tiefen,einfach ein Allrounder wuerde ich fast sagen.

    Fender dagegen hat zwar diesen einzigartigen Pop-Sound,aber dieses Metallisch fuer Slaping als Beispiel kriegt man einfach nicht so gut hin als wie beim Yamaha.

    Naja nun steht der Yamaha hier und er wurde auch gleich in der Bandprobe getestet,astreines geraet einfach super und dazu auch noch 200 euro Biliger!;)

    ich meinte den Fender MEx Jazz pass die Pre version soweit ich weiss!

    [/QUOTE]Aber der Steg PU scheint eine durchgehende Klinge als Polepiece zu haben[/QUOTE]

    WAAAAAAAT?? sorry aber ich checks net))

    [/QUOTE]Wenn Dir dieser Yamaha Bass super gefällt, solltest Du dein Herz ruhig gewinnen lassen. Vielleicht wartest Du aber doch noch ein Wochenende? Kannst Du deinen Amp nicht mit ins Geschäft nehmen?[/QUOTE]

    Nen Hartke Steg??? Wie das denn:D ne ich glaube die wuerden naja is ja nun egal))
     
Die Seite wird geladen...

mapping