Youtube "Fun" Recording

  • Ersteller VanDeRight
  • Erstellt am
V
VanDeRight
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.10
Registriert
30.06.10
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo, ich möchte Youtube Recording like Cobus und Tyler Humphrey machen.

Ich bin ein sehr erfahrener Drummer, aber mit Mikrofonen und einer REC-Taste hab ich bisher noch keinen Kontakt gehabt.

Habe leider noch meine Kamera verliehen, sonst würde ich ein Pic von meinem Set machen.
So sieht es etwa aus: http://img815.imageshack.us/img815/9827/2277793800.jpg

"Technische Daten"

Yamaha Rock Tour Set
- 22” x 18” Bass
- 12” x 08” Tom Tom
- 16” x 15” Stand Tom
- 14" x 06" Snare (Holz)

Becken
Zildjian ZHT Pro
- 14” HiHat
- 16” Crash
- 18” Crash
- 20” Ride

Ich mags klassisch ;)


Also.. Das heißt ich brauche Mikrofone, eine REC-Taste ;) und ein paar Informationen über das Mikrofonieren meines Set's..


Da ich am Popo der Welt wohne, ist das besuchen eines größeren Musikfachmarkt sehr schwierig.
Mir wurde von meinem Bekannten Sennheiser ans Herz gelegt, was würdet ihr direkt von der Marke halten?


Ahso.. Kohle und so .. ;) Für die Mikros sollte es nicht unbedingt über 800Stückchen gehen, für ein Recordingpult oder ähnliches hab ich überhaupt keine Preisvorstellung.

----
P.S.: Danke an den Wahren VanDeRight der mich hier reinlässt,
ich dachte für eine benötige Hilfestellung muss ich mich nicht extra anmelden ;)
 
H
Hephaistos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.15
Registriert
01.10.06
Beiträge
837
Kekse
354
Ort
München
Nun, es würde sicherlich helfen etwas mehr Zeit in das Thema zu investieren, also vielleicht doch anmelden oder jedenfalls das Forum etwas durchstöbern. Was du brauchst ist grundsätzlich eine Videocamera, Mikros und ein Audiointerface, welches die vermutliche schlechte Soundkarte an deinem Computer ersetzt.

Ein Mikroset gibt es aber etwa 180 Euro, wobei es etwas im Stil von Cobus vermutlich mindestens mal 400 Euro verbraucht (vielleicht mal das AKG Rhythm Set ansehen). Ein Audiointerface mit 8 Kanälen gibt es ab 400 Euro. Der Presonus Firepod dürfte einer der viel emfohlenen, günstigen Kandidaten sein. Fehlt natürlich noch ein Computer mit Recordingsoftware (Kristal ist kostenlos, Reaper sehr günstig und Cubase/Logic/ProTools ein Profiprogramm. Daneben gibts noch viele andere wie zumb beispiel den Magix Musicmaker oder Samplitude, alle können aufnehmen und haben gewisse Effekte an Board.)

Ein Mischpult brauchst du eigentlich nicht. Du kannst alles im Computer abmischen und hast es damit wahrscheinlich einfacher. Ein "Recordingpult", also eine Hardware-Aufnahmelösung würde ich dir fürs homerecording nicht empfehlen, da recht teuer und nicht so flexibel.

Durchsuche das Forum mal mithilfe der Googlesuche nach Begriffen wie "Audiointerface, Drummikrofone, Recordingsoftware". Deine Fragen wurden sicherlich in anderen Threads zur Genüge beantwortet. Es kostet halt viel Zeit sich mit der Materie zu beschäftigen, das wird dir keine abnehmen können. Die Erfahrung brauchst du selber.

Viel Glück bei der Suche.
 
V
VanDeRight
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.10
Registriert
30.06.10
Beiträge
9
Kekse
0
So, ich der "echte" VanDeRight darf ausrichten, das er sich ein gebrauchtes AKG Set mit einem Interface gekauft hat.. Der genaue Preis weiß ich nicht mehr, ich glaube aber es waren um die 500EUR. Vielen Dank.

/closed oder so =)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben