ZECK / Carvin Reparatur

von taimedown666, 15.08.06.

  1. taimedown666

    taimedown666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #1
    Hallo,

    wir haben zwei 2x12 Carvin Monitore (ca. 8 Jahre alt), deren Hörner einen Schaden haben. Die Treiber sind von Motorola. Diese würden wir gerne nachkaufen. Carvin selbst hat auf eine Email nicht geantwortet. Weiss jemand, wo man diese Ersatzteile günstig beziehen kann?

    Darüber hinaus haben wir zwei 15/3 Zeck PA Boxen (ca. 10 Jahre alt) deren Tieftöner (E-Voice) nicht laufen. Wo kann man diese günstig beziehen?

    Kenn jemand vielleicht einen Händler im Raum Köln/Bonn der sowas repariert?

    Über Infos würde ich mich freuen.

    Gruss
    Taimedown666
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.08.06   #2
    Frag doch mal bei Musik Service nach.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 15.08.06   #3
    Das läßt auf Piezo's schließen, somit dürfte zumindest die Reparatur der Carvin's sehr günstig sein.
    Bei den Zecken müßte man ausloten ob die Chassis selber defekt sind oder ob es ein Defekt der Frequenzweiche ist.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 15.08.06   #4
    jo - wenns das Chassis ist, kriegt ihr jederzeit einen 15er EVoice zum nachkaufen. Der ist allerdings nicht billig :o (so ca. 300 Euro).
    Unter Umständen kann man das Chassis jedoch auch reconen, das ist deutlich günstiger.
    Aber erst mal checken wie von Witchcraft vorgeschlagen
     
  5. taimedown666

    taimedown666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #5
    Vielen Dank für die Antworten. Wie prüfe ich am besten, ob es am Chassis liegt oder an der Weiche. Kann ich das selber machen?

    Gruss
    Taimedown666
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.08.06   #6
    Man braucht ein Multimeter (worst case eine Batterie) und muss zumindest eine Ader zwischen dem Lautsprecher und der Weiche trennen.
    Dann entweder mit dem Multimeter (200 Ohm Bereich) zwischen den Anschlüssen der Box messen oder die Batterie ganz kurz dazwischen klemmen. Entweder das Multimeter sollte so 5-7 Ohm zeigen oder man sollte ein Knacken hören. In dem Fall wäre es die Weiche, die hin ist.
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.08.06   #7
    Evtl lohnt bei EV ein sog. "Reconing", so daß nur die Membran ersetzt werden muß
     
  8. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 15.08.06   #8
    Ich würde mir aber auch noch den Zustand der Membrane genau betrachten, ich bin schon EV 15-L begegnet, bei denen diese genau um die Dustcab abgrissen war.
    Weiterhin bei der Gelegenheit gleich checken, ob die Schwingspule noch einwandfrei im Magnetspalt läuft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping