Zerren ohne Clipping LED

von wango, 06.07.06.

  1. wango

    wango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #1
    Bei meinem Amp (TE AH400 GP11) fängt die Vorstufe an zu zerren bevor die Clipping-LED leuchtet. Wenn ich den Gain weiter erhöhe leuchtet/flackert die dann irgendwann auch.
    Hab nen Limiter davor hängen den ich bis jetzt immer an der Clipping-LED eingepegelt habe. Ich dachte bis jetzt das ein Lautsprecher das zerren verursacht, aber wenn ich den Gain ne viertel Umdrehung runterregel ist das zerren weg.
    Gibt es einen Unterschied zwischen Verzerren und Clipping oder ist das ein defekt?
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 06.07.06   #2
    Hast du einen aktiven Bass, ist die Batterie noch frisch?

    Gruesse, Pablo
     
  3. wango

    wango Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #3
    Der Bass ist zwar aktiv aber man kann ihn auf passiv umschalten. Wegen dem hohen Batterieverbrauch spiele ich ihn meist passiv. Habs auch schon ohne Limiter versucht mit gleichem Ergebnis.
     
  4. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 06.07.06   #4
    Da wird einfach die Clipping-LED nicht ordentlich abgeglichen sein, daher flackert die zu spät. Muss aber kein Defekt am Amp sein, die LED setzt einfach nur zu spät ein.

    MfG OneStone
     
  5. wango

    wango Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #5
    Gute Idee. Werde das Teil mal nach hause wuchten und schauen ob ich nen Poti zum abgleichen finde. Vom Prinzip sollte die LED ja vermutlich einsetzen bevor das Ausgangssignal aus der Vorstufe signifikant anders aussieht als das Einganssignal, oder ist das komplexer?
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.07.06   #6
    und die Box ist sicher nicht mit der Leistung die vom Amp ausgeht überfordert?
    weil wenn du die Box überstrapazierst, dann geht die auch an ihre Reserven
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 06.07.06   #7
    Oder hast du mal einen anderen Bass probiert? Evtl ist, neben der schon gesagten leeren Batterie, die Umschaltung auf Passiv defekt.
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.07.06   #8
    aber dann wärs doch nicht von der Einstellung des Gainreglers abhängig..
     
  9. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 06.07.06   #9
    doch, wenn der Umschalter defekt ist und der bass immer noch aktiv geschaltet ist, aber die Batterie leer ist, dann wäre das eine Erklärung - hab mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt :o
     
  10. wango

    wango Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #10
    Ich bin ziemlich sicher das die Batterie nicht die Ursache ist. Ist mit neuen Batterien ebenso und auch bei nem anderen Passivbass der im Proberaum rumlungert.
    Die Boxen sollten nicht überfordert sein. Ich kann bei "korrekt" gepegeltem Gain die Endstufe aufdrehen ohne das es verzerrt. Auch Watt-mässig sollte die Rechnung aufgehen.
    Beim enstauben und Wärmeleitpaste erneuern habe ich allerdings festgestellt das der eine Endstufenkanal nur mit 2 Transistoren (Hochpass) und der andere mit 4 (Tiefpass) aufgebaut ist. Keine Ahnung ob das so soll oder ob da mal jemand drin rumgebastelt hat.
    Ich werde wohl mal den preamp durchmessen müssen. Ohne Schaltplan :-(
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.07.06   #11
    wieso sollte das dann ABHÄNGIG vom gain-poti sein?


    also ich halte 3 dinge für möglich:
    1. wie schon gesagt: falsch gepegelte LED
    2. überlastete lautsprecher
    3. überlastete endstufe,

    je nachdem wo die clip LED das clipping anzeigt, ob bei vor oder endstufe, kann ja sein, dass deine endstufe clippt und somit zerrt, und nicht die vorstufe....
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 07.07.06   #12
    Heißt das, dass Du mit dem Master vergleichbar laut machen kannst, ohne dass es zerrt, wenn Du vorher den Input-Gain soweit runtergezogen hast, dass es nicht mehr zerrt?

    - Dann läge es wohl ziemlich sicher nicht an der Endstufe, sondern wie EDE sagte an einer falsch eingepegelten LED.
    Möglich wäre auch, dass durch die EQ- oder Kompressoreinstellung bzw. eingeschleifte Effekte zwischen Eingangsstufe und Endstufe ein zu hoher Pegel vorliegt, der von der LED nicht erfasst wird (wenn der Pegel für die LED direkt am Instrumenteneingang/hinter der Eingangsverstärkerschaltung abgegriffen wird).

    Was man nicht alles findet (wenn man sucht):

    Schemata von Trace Elliot Geräten:
    http://www.britishaudioservice.com/trace_manuals_bass.shtml, dort gibts auch den GP11 Mk2
     
  13. wango

    wango Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #13
    elkulk: exakt.
    Kompressor gibts keinen und auch keine eingeschleiften Effekte.

    Danke für den BA Link. Da war ich auch schon bin aber nicht sicher ob ich nicht ein älteres Modell als den MK II habe. Hab z.B.: keinen EQ-Balance Regler. Werde mal den Plan mit der Schaltung vergleichen.
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Gruß Thilo
     
Die Seite wird geladen...

mapping