zögererlicher Fußschalter für Peavey

von Taschentreter, 22.03.05.

  1. Taschentreter

    Taschentreter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.05   #1
    Liebe Gemeinde, ich hab mir kürzlich einen Fußschalter für nen alten Peavey Studio Pro 112 gekauft. Das Ding macht Zerre an aus und reverb an aus. Das Problem ist, dass das Ding leicht verzögert. Also ich trete drauf und die Zerre geht leicht verzögert an. Hat jemand ne Ahnung, woran das liegen könnte!? Liebe Grüße und vielen Dank, Onkel Paul
     
  2. watergate

    watergate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 22.03.05   #2
    Das ist bei meinem Peavey Bandit 112(neu) genauso...des muss mal sich hald immer ausrechnen, dass man früh genug drauftritt...
     
  3. delirious

    delirious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    18.02.13
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Schliersee/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 22.03.05   #3
    Also ich hab ein Boss ME-50 und das hat im Memory Modus übel krasse Umschaltzeiten und da wir in der Band sehr komplizierte Sachen spielen, könnte ich mir das live nicht ausrechnen, da hab ich besseres zu tun. ;)

    Aber bald hab ich ja mein TSL (oder Powerball, oder Cobra, oder, oder ,oder) :D , da brauch ich das Me-50 nur noch für Flanger und solche Sachen. :rolleyes:
     
  4. GrafvonF

    GrafvonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 23.03.05   #4
    Geht mir genauso wie dir Delirious, deswegen hab ich auch mein ME 50 verkauft, weil ich jetzt nen Peavey 5150 bekomme ^^
     
  5. watergate

    watergate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 23.03.05   #5
    das is natürlich wieder was anderes... Naja, die meisten benutzen sowieso extra Pedalen usw.
     
  6. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 23.03.05   #6
    Bei meinem Bandit isses so:
    -Drauftreten im Zerrkanal = sofortiger Wechsel zum Cleankanal
    -Drauftreten im Cleankanal = Wechsel erst beim loslassen des Knopfes

    Man muss also einfach schon etwas früher drauftreten und den Fuß wegnehmen, wenn er wechseln soll. Bei nem Kumpel, der auch den Bandit hat, ist es hingegen so, dass er "problemlos" funktioniert. Vielleicht hat Peavey ja leichte Qualitätsschwankungen bei Fußschaltern. :D
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 23.03.05   #7

    Vor allem, den Fuß schnell :D wegnehmen, schnelles Treten ist angesagt, keine Angst, da geht nichts kaputt.

    Mechanisch ist das so:

    Bei "Schalter ist aus": Runterdrücken = Kontakt wird erst geschaltet - loslassen = Kontakt wird verriegelt

    Bei "Schalter ist ein" ist das logisch umgekehrt: Runter = Kontakt ist noch geschaltet / loslassen = Kontakt wird entriegelt. Deshalb eben hier nicht drauf stehen bleiben sondern sofort hoch mit dem Fuß.
     
Die Seite wird geladen...

mapping