Zoom A2 Acoustic Fx Pedal

von Gary Moore, 17.12.07.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 17.12.07   #1
    Hi,
    Ich wollte mir eigentlich ein kleines Effektboard für meine Akkustikgitarre bauen und bin auf das gestoßen:
    https://www.thomann.de/de/zoom_a2_acoustic_fx_pedal.htm

    Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Multi sammel können? Ich wollte eigentlich so sachen wie Delay, Reverb, Compressor,..... und eine DI-Box (um in die PA zu gehen) drauf bauen. Versteh ich das richtig, das ich damit auch in meinen E-Amp kann und gar nicht in die PA muss? Das währe natürlich echt super. Das würde zusätzlichen Kabelsalat und vor allem Geld sparen.
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 18.12.07   #2
    Hallo, ich besitze das ZOOM A2.1u, das ist von den internen techischen Details identisch.

    Die Geräte besitzen eine relativ umfangreiche Amp-Select-Regelung.
    Damit soll es möglich sein das Gerät auf einen herkömmlichen E-Gitarren-Verstärker an zu passen.
    Ich mach das aber nicht sondern verwende das Gerät mit einem einfachen Monitor oder mit einem Akustik-Verstärker, deshalb kann ich Dir leider keine Erfahrungswerte bieten.
    Es ist aber nicht schlecht gemacht, Du hast 3 Grundeinstellungen (höhenreicher Combo, normaler Combo und Amp-Stack) und kannst innerhalb dieser Grundeinstellungen die Dämpfung einstellen.

    Grundsätzlich empfehle ich Dir auch das ZOOM A2.1u zu nehmen.
    Damit kannst Du eine integrierte DI-Box mit der Du überhaupt direkt in die PA spielen kannst.
    Beim ZOOM A2 wäre eigentlich eine extra DI-Box nötig.
    Du kannst auch entschieden, ob der DI-Ausgang Pre-oder Post-Effekt sein soll.
    Und Du kannst dem Amp auf der Bühne mit dem zweiten Ausgang als reinen Monitor ansteuern.
    Außerdem bietet Dir das integrierte Pedal auch einige Möglichkeiten - von reinem Volumenpedal bis zur Effektsteuerung.
    Um die Möglichkeiten des Geräts aus zu schöpfen, muss Du Dir beim ZOOM A2 eh ein ZOOM-Pedal dazu kaufen und richtig interessant wird es erst mit dem ZOOM A2.1u mit 2. Pedal - eines für Volumen und eines zur Effektsteuerung.

    Also wenn, dann kauf Dir gleich das ZOOM A2.1u ;)
    Die Schwäche des Geräte ist die Handhabung, Du musst Dir die Patches schon zu Hause erstellen und eine realistische Regelung ist höchstens dadurch möglich, dass Du dem Pedal einen Effekt zur Pedalsteuerung zuweist.
    Mit dem A2 ohne Pedal läuft dann auf der Bühne wirklich gar nichts mit Nachregeln.
    Bereits das ZOOM A2.1u ist für mich eher eine Spielerei für zu Hause und PC-Verbindung (USB und Software Cubase hat das ZOOM A2 auch nicht).
    Das ZOOM A2 würden mir die Komponenten Pedal, DI und USB derart fehlen, dass ich das Ding längst wieder verkauft hätte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping