[Zubehör] - Gehörschutz Flare Audio Isolate Aluminium

von smello, 22.01.17.

  1. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    498
    Kekse:
    3.009
    Erstellt: 22.01.17   #1
    Da ich hauptsächlich im Gitarrenbereich (sowohl im Board als auch so) unterwegs bin und ich auch keinen besseren Ort für das Review gefunden habe poste ich es mal hier.


    Vorstellen und bewerten will ich einen Gehörschutz von der Firma Flare Audio.
    https://flareaudio.com/products/earfoams/isolate/


    isolate.jpg

    Kurze Vorgeschichte:

    Die Isolates wurden im Rahmen einer Kickstarter Kampagne vorgestellt und damit finanziert. Da bin ich darauf aufmerksam geworden und habe dann mit 2 Freunden die auch interessiert waren mitgemacht.
    Ausgeliefert wurden unsere dann im Anfang Dezember. Mittlerweile sind die Isolate auch regulär auf dem Markt, jedoch bisher nur über die Firmenwebsite erhältlich.

    Es gibt prinzipiell zwei verschiedene Modelle: eins aus Aluminium und eins aus Titan, jeweils natürlich mit Schaumstoff Aufsatz. Die Alumodelle sind auch mit verschiedenfarbigen Eloxierungen erhältlich und die Titan immerhin in glänzend und matt.
    Die Alumodelle kosten 25-30 Pfund und die Titan Modelle 50-70 Pfund.

    Anhand der Frequenzverläufe die sie vorher gepostet hatten habe ich mich für Alu entschieden.

    d5876691188677e1ef3bb06b6f213837_original.jpg



    Zubehör und Verarbeitung

    Im Lieferumfang waren die Metallbodies und Schaumstoffaufsätze in drei verschiedenen Größen. Alles war sauber in kleinen Tütchen verpackt.
    Dazu gibt es noch einen kleinen Stoffbeutel zur Aufbewahrung.

    2017-01-22 13.41.12.jpg

    Die Metallbodies sind relativ klein. Zum Vergleich mal mit einem normalen Oropax fotografiert. Auf dem Bild sind die kleinsten Schaumstoff Aufsetzer drauf.
    Das Alu ist makellos verarbeitet. Es gibt keine scharfen Kanten und Ecken oder irgendwelche Unsauberkeiten. Auch der Schaumstoff macht einen sehr hochwertigen Eindruck.



    Benutzung

    Man benutzt die Isolate wie ganz gewöhnlich Stöpsel. Den Schaumstoff vorne zusammen drücken und dann rein in den Gehörgang. Dort geht der Schaumstoff wieder auf und macht das Ohr dicht.
    Das funktioniert wie gewohnt und macht keine Probleme. Die Isolate sind auch schön leicht und stören nicht beim Tragen. Sie sitzen auch schön fest und laufen keine Gefahr raus zu fallen wenn man sie richtig rein tut.



    Klang

    Kommen wir zum wichtigsten: Zur Dämpfung und zum Klang.

    Vergleichen kann ich sie mit normalen 0815 Stöpseln und den Alpine Musicsafe Pro.
    Die Alpine fand ich vom Klang her nie schlecht, aber sie dämpften mir nicht genug für unser Tier von Drummer. Es war immer ein bisschen zu laut für mich während der Proben.

    Zu Hause erst ein mal rein getan und naja es fühlt sich an wie normale Stöpsel. Also mal mit einem Kopfhörer auf sehr laut ausprobiert und siehe da, der Klang ist deutlich klarer und weniger Dumpf als mit normalen Stöpseln.
    Der Vergleich mit den Alpine ist schwer, da diese deutlich weniger dämpfen. Ich würde sagen die Isolates sind etwas linearer in der Dämpfung, aber nagelt mich nicht drauf fest.

    Im Proberaum gab es dann einen Aha Effekt. Sitzen die Isolates richtig im Gehörgang dämpfen sie sehr gut. Vergleichbar mit den normalen Stöpseln. Aber der Klang ist in meinen Ohren viel besser.
    Ich konnten die einzelnen Instrumente deutlich besser trennen (auch örtlich) und Nuancen im Spiel kamen auch heraus. Insgesamt viel besser!:great:



    Fazit

    Positiv:

    +Preis
    +Verarbeitung
    +Handling (besonders im Vergleich mit den Alpine, die bekam ich nie gescheit rein)
    +Tragekomfort


    Negativ:
    ---------

    Was im Vergleich mit den Alpine gesagt werden muss ist, dass es keine verschiedenen Filter mit verschiedener Dämpfung gibt.
    Wer darauf aber keinen Wert legt ist mit den Isolates besser dran in meinen Augen. Besonders was Einsetzen und Dämpfung angeht.

    Also für mich hat sich die Anschaffung gelohnt. Ich bin sehr zufrieden damit.
     
    gefällt mir nicht mehr 13 Person(en) gefällt das
  2. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.102
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 22.01.17   #2
    Danke für die Infos und den Hinweis auf dieses Produkt. Aber, ehrlich gesagt: Wenn ein Drummer selbst mit den Alpines mit goldenem Inlay noch zu laut ist würde ich mit dem wirklich mal ein ernstes Wort reden. Eure Konzerte müssten ja echt schon Körperverletzung sein... :confused:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Alex_S

    Alex_S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.15
    Zuletzt hier:
    4.03.17
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.01.17   #3
    Vielen Dank für das interessante Review!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. smello

    smello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    498
    Kekse:
    3.009
    Erstellt: 22.01.17   #4
    Es ist jetzt nicht so, dass es damit immer noch ohrenbetäubend gewesen ist, aber so, dass nach ein paar Stunden die Ohren doch spürbar müde wurden. War mir einfach ein bisschen zu wenig Dämpfung.
    Aber du hast Recht, das ist brutal laut. Bei uns läuft auch alles quasi am Limit, leistungsmäßig. Es ist schon etwas besser geworden, aber die Becken sind einfach brachial.
     
  5. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.035
    Ort:
    Eichstätt
    Zustimmungen:
    3.123
    Kekse:
    29.748
    Erstellt: 22.01.17   #5
    Danke für das Review zu einem interessanten Produkt. :-)

    Moment, hier kann ich nicht widerstehen: :-D

    Zitat:

    [Gehörschutzschutz]


    Schützt ein Gehörschutzschutz vor Gehörschutz? :-D


    Nachtrag:

    Schade, das Präfix [Gehörschutzschutz] ist dem Präfix [Zubehör] zum Opfer gefallen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    11.082
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    5.784
    Kekse:
    91.367
    Erstellt: 22.01.17   #6
    Tja, manchmal agieren Mods auch ohne Meldung :D.

    LG Lenny
     
  7. smello

    smello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    498
    Kekse:
    3.009
    Erstellt: 23.01.17   #7
    Das ist wenn man beide Ohren schützt ;) Oder wenn der Schreiber zu eifrig ist und den Titel nicht nochmal durchliest :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. avenav

    avenav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    6.11.17
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sachsen, DD
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.01.17   #8
    Noch ein Hinweis: Flare Audio bringt noch eine weitere Variante der Isolate Stöpsel heraus: MiNi. Da der Stöpsel ja aus (unnachgiebigen) Metall + Schaumaufsatz besteht, passt er eben nicht in jedes Ohr - manche Ohrkanäle sind einfach zu eng. Bei mir ist das auch etwas grenzwertig und es drückt ein wenig. Beim MiNi Stöpsel wurde der Durchmesser des Metalls verringert und soll so besser bei kleinen Ohren passen.
    Ansonsten find ich die Dinger auch ganz gut. Für die Probe dämpfen sie mir zu sehr, unser Drummer reißt sich meistens zusammen :D. Ich nutze für die Probe meisten die Alpines mit dem weißen Dämpfer. Beim letzten Konzerteinsatz war es mir auch einen Tick zu viel Dämpfung, aber da war die Lautstärke auch erstaunlich gering für ein Rockkonzert. Das könnte bei der nächsten Gelegenheit schon wieder anders aussehen. Von daher kann ich den Klang noch nicht hundertprozentig beurteilen, hatte aber zunächst den Eindruck, dass die Höhen nicht ganz so mumpfig sind wie mit dem Alpine Musicsafe. Auf jeden Fall sind die Dinger super fürs Zugfahren. Fast totale Ruhe, herrlich! :great:
     
  9. smello

    smello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    498
    Kekse:
    3.009
    Erstellt: 24.01.17   #9
    Lustig wie sehr da die Empfindungen auseinander gehen :D

    Kommt mir auch so vor.
     
  10. avenav

    avenav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    6.11.17
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sachsen, DD
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.01.17   #10
    Naja, Probenlautstärken scheinen nun mal eine ganz schöne Bandbreite zu haben. Merkt man ja schon daran, dass du die goldenen Alpine Filter verwendest und ich die weißen - und manchmal sogar das grenzwertig ist! Wir sind echt nicht so laut/der Raum ist winzig :) Hast du die Flare Stöpsel schon bei Konzerten verwendet oder hast du das vor, smello?
     
  11. smello

    smello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    498
    Kekse:
    3.009
    Erstellt: 24.01.17   #11
    Bei Konzerte habe ich sie noch nicht verwendet. Meinst du als Besucher oder auf euer Bühne?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. avenav

    avenav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    6.11.17
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sachsen, DD
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.01.17   #12
    Eher als Besucher.
     
  13. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    839
    Kekse:
    7.242
    Erstellt: 20.03.17   #13
    Ohrenstöpsel mit einem Titan Grundträger?
    Wo ist da denn der funktionale Nutzen?
    Die Qualität eines solchen Ohrenstöpsel liegt doch in der Passform und der gewünschten Dämpfung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. avenav

    avenav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    6.11.17
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sachsen, DD
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    59
    Erstellt: 20.03.17   #14
    Simpel: Titan hat eine höhere Dichte als Aluminium, deswegen dämpft der Titangrundkörper stärker als der aus Alu.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. tainacher

    tainacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.14
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    480
    Erstellt: 20.03.17   #15
    @Threadersteller: Du jast also die Isolates, nicht die Isolates Mini getestet, richtig?
     
  16. disssa

    disssa Bass Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    4.139
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    2.293
    Kekse:
    58.640
    Erstellt: 20.03.17   #16
    ...war auch mein erster Gedanke

    ...ist rein von den physikalischen Eigenschaften der verwendeten Materialien zwar richtig, beantwortet aber die Frage nicht zur Genüge.
    So wie ich das erkennen kann, dienen der Aluminium bzw. der Titan-Grundkörper lediglich nur als Haltung und Einführ- bzw. Passhilfe für den an der Spitze aufgesetzten Schaumstoff, welcher m.E. die Dämpfung übernehmen soll. Sollte der metallene Grundkörper auch maßgebend zur Dämpfung beitragen, müsste er schon ziemlich stramm passend anliegen, was ich mir nicht gerade als dauerhaft getragen angenehm vorstellen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. smello

    smello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    498
    Kekse:
    3.009
    Erstellt: 20.03.17   #17
    Ja genau, die Isolates Mini gab es zu dem Zeitpunkt noch nicht.


    Nehmen wir mal die Alpine Stöpsel als Vergleich vom Aufbau her:
    Das Konzept ist ja, dass man Schaumstoff/Silikon/... als Material verwendet im sich in den Gehörgang einzupassen und dann haben die Alpine ja eine Filter durch den die Transmission passiert.
    Flare Audio geht den Weg und "blockt" quasi den gesamten Schall durch die Stöpsel, so dass die Übertragung über den Knochenschall geht. Zumindest war das so mal in einem der ersten Tests beschrieben. Ich muss mal schauen ob ich den Link noch finde.
    Ob man jetzt an dem anpassungsfähigen Silikon/Schaumstoff einen starren Plastikfilter oder Alu hat macht vom Tragen (für mich zumindest) überhaupt keinen Unterschied.
    Ich finde allerdings den Schaumstoff angenehmer im Ohr als das Silikon von Alpine.

    Ob das jetzt genau so funktioniert wie es in dem Test beschrieben war sei mal dahin gestellt.
    Ich kann nur sagen, dass sie angenehm zu tragen sind und gut dämpfen.

    P.S. Danke für die Verlinkung auf der Startseite :)
     
  18. Gibson SG

    Gibson SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    2.184
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1.005
    Kekse:
    6.774
    Erstellt: 20.03.17   #18
    Schönes Review :great:
    Ich suche auch schon seit einer ganzen Weile nach einem Gehörschutz, der nicht die für mich wichtigen Frequenzen wegfiltert.
    Da es bei uns im Proberaum schon verdammt laut zugeht (ebenfalls ausgehend vom Schlagzeuger, der immer behauptet er würde schon "leise" spielen :rolleyes:), wäre ich mitlerweile ohne Schutz mit Sicherheit bereits taub. Ich habe auch schon alles mögliche durchprobiert. Diverse Oropax-Variationen und auch die Alpine-Dämpfer mit verschiedenen Einsetzen.
    Wirklich überzegt hat mich bisher noch keins der bezahlbaren Produkte. Meist geht die Definiotion im Klang verloren und es wird einfach nur dumpf.
    Ich glaube, ich gebe den Flare Audio Isolate mal eine Chance.
    Wenn die Definition bei diesem Gehörschutz wirklich weitgehend erhalten bleibt, wäre dass genau das was ich noch suche.
    Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum die Alumium-Variante so viel teurer ausfällt wie die Titan-Version?!
    Ich denke für mich käme eher die Alu-Ausführung in Frage.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. smello

    smello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.11.17
    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    498
    Kekse:
    3.009
    Erstellt: 20.03.17   #19
    Dazu muss ich sagen, dass die Alpines mir klanglich auch schon ganz gut gefallen haben. Sie haben nur für mich zu wenig gedämpft.
    Die Flare Audio sind noch etwas besser vom Klang, tragen sich deutlich angenehmer (für mich) und dämpfen auch stärker, was mir genau entgegen kam.

    Ich glaube da hast du falsch geschaut. Die Isolate Alu kosten knapp 30€, die Titan knapp 60€ laut Homepage.
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.03.17 ---
    Hier ist noch das andere Review, das ich vorhin erwähnte.
    Wobei ich dazu sagen möchte, dass es jetzt mMn nicht die Art von Offenbarung ist, die dort beschrieben wird, aber es steht ein bisschen was zu Konzept drin.

    http://headfonics.com/2016/07/the-isolate-noise-blockers-by-flare-audio/
     
  20. Gibson SG

    Gibson SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    2.184
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1.005
    Kekse:
    6.774
    Erstellt: 20.03.17   #20
    Ahh ja danke - ich hatte bei e-bay wegen der Preise geschaut.

    Mit den Alpines komme ich was die Definition angeht leider nur mit dem niedrigsten db-Einsatz hin und der dämpft mir die Gesamtlautstärke nicht genug runter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping