[Zubehör] - Ollmann Electronics Power Supply 9x9V

von morpheusz, 11.11.07.

  1. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 11.11.07   #1
    Nachdem ja nicht nur hier im Board Ollmann Netzteile immer mehr als Geheimtipp bezeichnet werden, hab ich mich entschlossen, über mein 9x9V Netzteil dieser Firma, wenn man Ollmann Electronics schon so nennen kann, ein kleines Review zu schreiben.

    Technische Daten

    -Eingangsspannung Steckernetzteil (Inputvoltage): 230V AC / 50Hz
    -Eingangsspannung Modul 805: 12V DC
    -Ausgangsspannung (Output) Modul 805: 9 x 9 Volt DC; zusammen: 800mA stabilisiert
    -Aussenliegender Pluspol
    -9 Anschlussbuchsen
    -9 Anschlusskabel: 5x40cm, 4x60cm, mit den Steckermaßen aussen: 5,5mm Innen: 2,1mm (allgemeiner Standard)
    -Abmessungen BxHxT: 85 x 35 x 57 mm
    -ON LED blau
    -Rote ERROR LED blinkt bei Kurzschluss oder Überlastung (ON LED erlischt)
    -Temperatursicherung bei Kurzschluss oder Überlastung (rote LED blinkt vorher)
    -Beschriftung: Wasser- und abriebfest
    -Robustes Kunststoffgehäuse

    Es sind auch das baugleiche Modell mit 6x9V Ausgangsspannung und neuerdings auch ein Netzteil mit 6x6V und 2x12V verfügbar.


    Vorgeschichte

    Ich bin seit einiger Zeit dabei, mir ein neues Effektboard einzurichten, nachdem ich mein altes wegen der Größe, die ich nicht nutzen konnte, verkauft habe. Ich bruachte also wieder ein neues Netzteil. Für Steckdosenleiste, 2 Netzteile (vor und nach der Vorstufe) und 2 Daisy Chains hatte ich mit ca. 40-50 Euro gerechnet. Allerdings gefiel mir an diesem Plan nicht, dass ca ein Fünftel der Fläche meines neuen Koffers schon wieder "verschwendet" wären. Schließlich bin ich auf die Idee gekommen, mir einfach so ein "Power Brick" Teil zu holen, Ollmann hatte ich sowieso schon aus anderen Reviews gut in Erinnerung.
    Ich habe bei eBay die Mich-Seite von Richard Ollmann gefunden, dort werden die Netzteile und True-Bypass-Looper zu niedrigeren Preisen als die auf der Homepage
    (www.ollmann-elektronik.de) angeboten, die Netzteile sogar in 2. Version (auf der Homepage, die nicht gerade aktuell ist, sind noch die aus der ersten.)
    Hab mir also kurzerhand zu einem Sofort-Kaufen Preis von 50€, soweit ich mich erinnern kann, so ein Power Supply gekauft, allein weil der Preis mir unschlagbar schien.
    Die erste Ernüchterung ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Nachdem nach eineinhalb Wochen immer noch kein Paket gekommen war, fragte ich nach, ob überhaupt schon etwas losgeschickt worden sei. Nach einer weitern halben Woche und einer erneuten Frage kam die Antwort von Richard Ollmann persönlich, dass er momentan für 2 Wochen im Urlaub sei und momentan nichts tun könne. Nach 3 Wochen dann kam endlich die Lieferung, angeblich ist das Paket zurückgekommen während er im Urlaub war. Nun gut, glaube ich ihm, als Entschädigung hab ich dafür auch 2 Extrakabel bekommen.


    Erster Eindruck

    Die Einzelteile (9x9V Netzteil, 12V Netzteil für den Anschluss ans Stromnetz, 9 Kabel (+2 gratis, siehe oben), wie gewünscht 2 auf Miniklinke und 2 auf Baterrieclip, und ein Umschlag mit Rechnung und Manual inkl. handsignierter Testbescheinigung) kamen sehr gut geschützt und gepolstert. Alles wirkt sehr ordentlich, das Gehäuse ist zwar aus Kunststoff, allerdings sehr stabil. Es gibt 2 LEDs, eine sehr helle blaue, die leuchtet, wenn das Gerät Strom bekommt und eine rote, die ERROR-LED, die bisher glücklicherweise noch nicht geleuchtet hat.


    Rauschverhalten

    Wohl einer der entscheidendsten Argumente beim Netzteilkauf dürfte auch dieses sein. Ich spiele eine Ibanez SZ 520, einen Engl Screamer Combo und momentan folgendes(Übergangs)effektsetup: ehx Big Muff USA (analog) --- Rocktron Vertigo Vibe (weiß nicht ob digital oder analog, biete es zurzeit im Flohmarkt an) --- Amp In, FX Send --- Ibanez SC 10 (analog) --- Ibanez FL9 (analog) --- Ibanez DL 10 (digital) --- FX Return.
    Also alles drin, was gerne rauscht, Effekte vor dem Amp und im Loop und digitale und analoge Effekte gleichzeitig, alles mit einem Netzteil.
    Das Rauschverhalten ist durchaus positiv! Hat man nur Effekte vor dem Amp, rauscht es eigentlich gar nicht, auch wenn man alle Effekte im Loop hat. Das Betreiben von digitalen und analogen Effekten gleichzeitig ist mit dem Ollmann, zumindest in meinem Fall, auch kein großes Problem, es rauscht vielleicht ein bisschen mehr. Wenn ich meine Effektkette wie oben beschrieben betreibe, rauscht es schon ein wenig, aber wenn ich bedenke, wie mein Amp früher, als ich mit stabilisiertem Ibanez Netzteil und Daisy Chain vor dem Amp und Batteriebetrieb im Loop gearbeitet habe, ist es nun deutlich angenehmer, vor allem wenn man laut spielt, z.B mit der Band. Bisher habe ich nur Proberaumerfahrung mit dem Teil, aber ich denke, live wird das nicht anders sein.
    Mein Bandkollege spielt auch einen Screamer, allerdings komplett ohne Effekte. Mein Setup rauscht im Vergleich etwas mehr, wobei das auch gut an den Effekten selbst, oder auch daran liegen kann, dass ich ein Billigkabel verwendet habe.
    Ein Vergleich zu den teuren Power Bricks und Fuel Tanks und wie sie alle heißen, habe ich leider nicht, aber viel besser kann es denke ich nicht sein.



    ollmann 002.jpg

    ollmann 001.jpg
    Bessere Bilder kann ich bei Interesse auch mal machen:o
     
  2. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 11.11.07   #2
    Herzlichen Glückwunsch zum Ollmann. Deiner Meinung nach brauchst du dir ja jetzt keine Sorgen mehr machen, wegen schlechten Netzteilen usw. ^^
    Gutes Review übrigens :D, auch wenn ich find, dass es nicht unbedingt nötig ist, ein Review über ein Netzteil zumachen.
    Bekommst trozdem nen paar Punkte. (sobald ich dir welche geben kann)
     
  3. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 11.11.07   #3
    Vielen Dank,
    ich warte schon auf mein Ollmann Netzteil :D

    Schönes und auch brauchbares Review!
     
  4. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.448
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 29.11.07   #4
    schönes teil. hab das 6x9v gerät.
    ollmann ist echt top.
    *bewert* für das schöne review
     
  5. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 29.11.07   #5
    Danke für das Feedback und die Karmapunkte:great:
     
  6. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 29.11.07   #6
    werd mir auch bald ein Ollmann holen, ich denk mal das 6x9V.
    Hab ein Daisy Chain für 3 Treter, jetzt ist aber ein 4. dazu gekommen.
    Jetzt hab ich enn Grund umzusteigen :D
     
  7. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.448
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 29.11.07   #7
    das schöne wird sein, das kein brummen/rauschen mehr da is ;)
     
  8. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.630
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 29.11.07   #8
    Gut gesagt, entspricht auch meinem Eindruck.
    Eine echte Alternative zu teuren PowerBricks etc.
     
  9. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 30.11.07   #9
    Schönes Review. Ich selbst nutz die Geräte von Cioks und bin auch sehr zufrieden. Aber ich denk ich teste demnächst auch mal ein Ollmann :D
     
  10. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.448
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.07.08   #10
    so, nochmal ein extrem test, ohne rauschen :D
    dran waren, big muff, digitech chorus, mxr micro amp, micro cube (!!!) und ein zoom 606 (digital recorder!!!).
    ohne probleme, ich denke das spiricht mehr als nur für sich ;)
     
  11. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 30.07.08   #11
    So, ich bin nun seit ein paar Wochen stolzer Besitzer eines Ollmann Modul 809 (9x9 Volt)
    Kein Vergleich zum Ibanez Netzteil + Daisychain.

    Rauschen hat sich extremst minimiert :) :great:
     
  12. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 02.09.08   #12
    Kleine Aktualisierung:

    Hatte vor 2 Wochen plötzlich das Problem, dass die blaue Status LED zu flackern begann. Netzteil ging aber weiterhin
    Nach kurzer Anfrage sofortige Bitte zur Einsendung und Reperatur. Nach 5 Tagen hatte ich das Teil auch schon wieder. War wohl nur die LED, jetzt ist alles wieder in Ordnung. Hernn Ollmann ist wohl somit auch kein Vorwurf zu machen, das war halt einfach Pech.
    Hab sogar das Porto in bar zurückbekommen (auch noch 10 Cent zu viel^^) und eine Reperaturbescheinigung.

    Super Service also diesmal, das hat überzeugt!
     
  13. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 02.09.08   #13
    VIEL MEHR als nur eine Alternative!

    Bin auch seit kurzem stolzer Ollmann User. Rauschkiller! :)
     
  14. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 16.09.08   #14
    hab schon fast ein jahr so ein teil und kann es wirklich nur empfehlen :great:
     
  15. Hephaistos

    Hephaistos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    837
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    364
    Erstellt: 09.09.09   #15
    Ich hab seit kurzer Zeit auch ein Ollmann!
    Man muss halt leider sagen, dass es scheinbar oft Probleme mit der Lieferbarkeit oder dem Hinterhekommen mit der Herstellung gibt xD...bei mir hat es 8 oder 9 Wochen gedauert bis alles da war, auch weil das erste Paket nicht angekommen ist.
    Auch stimmte der beigelegte Kabelsatz von den Länger her nicht...jedoch hat mir Herr Ollmann ohne Aufforderung sofort den gewünschten Kabelsatz nachgeschickt.

    Er kommt vielleicht nicht immer rechtzeitig mit der ganzen Büroarbeit beim Mails schreiben nach, hab ich den Eindruck...dafür gibt sich Herr Ollmann sehr viel Mühe.
    Es gibt ein richtig ordentliches Handbuch dazu, perfekte (fast übertrieben sichere) Verpackung und bereitwillige Serviceleistungen.

    Nur zu empfehlen! (wenns halt nicht grade nach 2 Tagen ankommen muss *g*)

    Über die Qualität wurde ja schon einiges gesagt...kann ich auch nur bestätigen.
     
  16. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 09.09.09   #16
    ...naja, besser auf Qualität warten, als direkt Mist beziehen ;)

    Es sind nun einmal keine Massenprodukte und die meisten Teile werden wohl auch erst gefertigt, wenn diese angefordert werden, was natürlich auch sinnvoll ist, um nicht gleich Ebbe im Portemornaie zu haben.

    Die nächsten Tage müsste ich noch einen Tubeblaster XL von Ollmann bekommen, freue mich schon riesig drauf. Das wäre das 4. Ollmann-Produkt und ich war mit allen sehr zufrieden. Zwei Teile wurden lediglich wieder verkauft, weil ich sie kaum benutzt hatte und gerade Geld brauchte.

    Ich finde es eigentlich schade, dass viele sich mit überteuerten Massenprodukten abgeben, wenn hier in DE wirklich tolle Sachen zu sehr guten Preis-/Leistunsverhältnissen zu bekommen sind, wo dann vor allem auch Qualität und Service stimmig sind. Hoffentlich merken dass zukünftig immer mehr Leute...
     
  17. patr1ck

    patr1ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    493
    Erstellt: 24.01.11   #17
    Hallo,
    ich krame den Thread mal wieder heraus weil ich eine Frage zum 909 habe:
    Ich würde für einen Verzerrer gerne 18V bereit stellen, ist der T-Rex Voltage Doubler mit dem Ollmann NT kompatibel? Vielleicht hat da ja jemand Erfahrungen gesammelt, habe gelesen, dass manche Netzteile nicht funktionieren mit dem Kabel.

    Grüße,
    Patrick
     
  18. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 24.01.11   #18
    Nein ist nicht kompatibel, weil der Voltage Doubler nur dann funktioniert wenn die einzelnen Ausgänge einzelne, stabilisierte Trafoabgriffe sind. Das ist bei dem vorliegenden nicht der Fall.

    Grüße
     
  19. patr1ck

    patr1ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    493
    Erstellt: 24.01.11   #19
    Schade, danke dir für die schnelle Antwort!
     
  20. Mikelee

    Mikelee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    169
    Erstellt: 10.03.12   #20
    @ all

    Die von Ollmann schaffen 500 mAH, das H.-Benton von Thomann so 250 mAH glaub ich.

    Was isn jetzt, wenn ich ein DD-20 (500 mAH steht druff) plus noch n 2-3 kleine Boss Treterchen versorgen möchte?
    Tuts dann soon Ollmann oder fackelt das Teil dann ab?
     
Die Seite wird geladen...

mapping