Zubehör, um GMajor zum laufen zu bringen

von LongLostHope, 15.12.06.

  1. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 15.12.06   #1
    Hi zusammen,

    leider habe ich kein Thema gefunden wo es genau aufgelistet ist also halt so:

    Ich möchte mir das GMajor + Behringer FCB1010 zulegen und würde gerne wissen, was ich alles noch zusätzlich brauche.

    - Wie viele Midi- Kabel brauche ich? Reicht eins?
    - Wie (bzw. mit was) schaffe ich es, mit dem GMajor bzw. dem FCB1010 die drei Schaltfunktionen meine bisherigen Footswitch zu ersetzen. Ist glaub ein 5 Poliger Stecker. Gibts da Adapter o.Ä.?
    - Brauch ich sonst noch irgendwas?

    Vielen Dank im Vorraus!
     
  2. Rakx

    Rakx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 15.12.06   #2
    Hi
    Zum Ansteuern brauchst du nur ein Midi-Kabel (sowas)
    Um deinen Amp zu schalten brauchst du, wenn sich der Amp nur mit diesem 5-pol-stecker schalten lässt, einen Adapter. Da musst du mehr infos über deinen Amp rausrücken.
    Oft hat ein Amp aber auch zusätzlich Klinken-Buchsen zum schalten. Da gehts dann ohne Adapter. Eventuell brauchst du ein Y-Kabel (Stereo in Gmajor-> zwei Mono in Amp).
    Sonst... fällt mir grad nix ein.
     
  3. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 15.12.06   #3
    Amp ist ein H&K Attax 200 Top.

    Hat nen dreifachfußschalter:

    1: Clean/Crunch
    2: Lead
    3: Chorus

    Und geht nur über den 5- Pol-Stecker...
    Hast mir mal nen Link zu so nem Adapter?
     
  4. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.172
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 15.12.06   #4
    werf doch mal einen blick in dein benutzerhandbuch vom amp!
    dort ist a) ein belegungsdiagramm vom stecker (kann man also ein adapterkabel draus ableiten)
    b) ist dort ein hinweis auf eine MIDI-schalteinheit
     
  5. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 15.12.06   #5
    Der Amp ist Baujahr 96 und war bestimmt schon bei 5 besitzern ergo keins vorhanden...

    Und ein MidiModul hat er keins.

    Aber hatte schonmal gelesen dass es Adapter dafür gibt.
    Würde mich nur mal interessieren, wos sowas gibt, wie es aussieht und was es kostet.

    Ok hab nun die Belegung.
    Es ist ein fünfpoliger Stecker, wobei 3 Pole für das Schalten zuständig sind und die andern 2 um den Stromkreis zu schliessen so wie ich das seh. Nur bringt mir das wenig, das zu wissen, da ich keinen Plan habe wie ich daraus drauf schliessen soll, wie so ein Adapter auszusehen hat. Ich bin kein Technikfreak. Dachte eigentlich, die gäbe es fertig zu kaufen...

    Und ich hab nicht vor so ein Midimodul dafür zu kaufen, da ich spätestens in nem halben Jahr nen andern Amp kaufen werde (6505+)
     
  6. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 16.12.06   #6
    Bist du dir sicher, daß dein Attax nicht auch eine (oder mehrere) Klinkenbuchsen zum Kanalwechsel hat? Schau doch nochmal nach, denn damit wärst du dann auf der sicheren Seite.

    EDIT:

    Ooops... sorry, hab ich doch glatt übersehen. Wer lesen kann... ;)
     
  7. Rakx

    Rakx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.12.06   #7
    Hi,
    ich weiß nicht, ob es so einen Adapter zu kaufen gibt.
    Aber selbermachen ist eigentlich nicht schwer.

    Ich hab mich mal in Paint verkünstelt. Sowas müsstest du dir löten.
    Brauchst nur die zwei Stecker (DIN 5pol, Klinke) und ein Kabel mit drei Adern.
    Damit kannst du dann vom Gmajor clean/crunch und lead schalten. (Für Chorus ist ja der Gmajor da)
    Ob 1 oder 2 an der Spitze der Klinke gehen ist eigentlich egal, die 'Belegung' steuerst du vom Gmajor.
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  8. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 18.12.06   #8
    Und wenn die Schaltfunktionen vom G-Major nicht reichen, an der FCB1010 hast du auch noch zwei Relais um Amps zu schalten.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping