zufällig GEM RP-X User anwesend ?

von hitanykey, 15.02.08.

  1. hitanykey

    hitanykey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #1
    Hallo beisammen!

    Bin an sich Anfänger aber hatte mir zum Korg SP250 noch das GEM RP-X Modul gekauft ( Beides 1 Woche alt )

    Muss noch dazu sagen das ich das Modul bisher nur über Kopfhörer benutze.

    Leider habe ich bei den Rhodes Klängen ein paar Probleme:
    Wenn ich die Töne im Bassbereich anschlage kommt immer so ein (ich nenne es mal so)
    'Schlier' Geräusch dazu ( zum eigentlichen Ton )...schlecht zu beschreiben...

    Kann es sein das es vom Sample her kommt ?
    Aber die Töne werden doch 'modelliert'...

    Kann/Konnte/Könnte das jemand zufällig nachvollziehen/verifizieren ?

    Da ich leider ein originales Rhodes persönlich nicht kenne ;) weiss ich nicht
    ob dies eine Eigenart eines Rhodes ist.. ( kann ich mir aber nicht vorstellen... )

    An dem Gerät hängt nur das Midikabel & der Kopfhörer dran...

    Alle anderen Klänge sind 'Fehlerfrei' bzw. die Split Sounds mit Rhodes zeigen gleiches
    Verhalten aber gedämpfter ( Vol. Anteil wohl anders...)

    Also: Is it bug or is it feature ?

    danke
    gruß
    stefan

    P.S.
    Finde die Rhodes Klänge an sich toll nur dieses Nebengeräusch vermiest es mir wi(e)der ...leider...

    *EDIT*
    P.P.S.
    Müsste mal schauen ob ich es irgenwie aufnehmen könnte um es euch vorzuspielen...
     
  2. robi

    robi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    162
    Erstellt: 15.02.08   #2
    Hallo Hitanykey

    So wie du's beschreibst, handelt es sich ziemlich sicher um die nachgebildete Klangeigenschaft der triefen Töne bei härterem Anschlag. Dann bekommt der Klang etwas Bissiges, klingt schärfer und fetter. Das ist beim echten Instrument auch so. Ich mag diesen Klang, besonders wenn man rhythmische, perkussive Sachen spielt, macht dieser Sound echt Spass. Manchmal denk ich sogar, dass mein Rhodes Mk II dahingehend zuwenig scharf wird, da klingen die Mk I noch etwas aggressiver.

    Ich hab grad nochmal das Rhodes des RP-X angespielt, ich finde die Sounds ziemlich gelungen (besonders Patch Nr. 17) und höre nichts, was effektiv nicht reingehört. Beim echten Instrument mischen sich die Töne etwas stärker, der Klang wirkt dadurch bei leichtem Anschlag noch wärmer und weicher. Für das RP-X stelle ich die Anschlagkurve am Masterkeyboard auf "light" ein, um noch schneller den etwas "aggressiveren" Sound zu erhalten.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen

    Lieber Gruss

    Robi
     
  3. hitanykey

    hitanykey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #3
    Hallo Robi,

    danke für dein Feedback !!!

    Das was Du meinst, den Bass Ton bei ff Anschlag, ist mir schon bekannt aber da ist
    noch ein beiläufiger Ton...

    Werd mal am WE versuchen es zu sample'n.

    gruß
    stefan
     
  4. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 15.02.08   #4
    Brauchst nicht zu samplen, genau Deine Frage hatte ich hier im Forum auch schon mal gestellt, und siehe da, die Experten haben es als Feature identifiziert, was ich auch glaube, das es richtig ist.

    Beste Grüsse! :)
     
  5. hitanykey

    hitanykey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #5
    Hallo Rene2000,

    habe dein >>>FRED<<< gefunden und ja, genau wie bei deinem ersten Beispiel ( aRhodesMitReleaseFahne )
    das 'Gequitsche' im Hintergrund wenn man was lauter macht, direkt zu Anfang... das meinte ich auch...

    kann latürnich sein das so eine ausgereifte Elektronik von dazumal :rolleyes: so reagiert hat... aber meine Ohren meinten was anderes...
    wie kann es sein das die Mechanik bzw. die Hämmer, lt. FantomXR , es sind ???
    ...quitscht das wirklich so ???

    gruß
    stefan

    *EDIT*: Wie hast Du das mit OHNE Release Fahne hinbekommen...original Rhodes ?
     
  6. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 15.02.08   #6
    War einfach ein anderer Patch, sprich Preset von den Werkspresets, kann mich aber nicht mehr erinnern, welcher, sorry!
     
  7. hitanykey

    hitanykey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #7

    m8 nix !!!

    Muss aber was nachtragen:

    Habe gerade mal die Korg EPiano Presets durchprobiert und bei 2-3 ist das gequitsche auch mit drauf ( mit Kopfhörer Vmax ), wenn auch nicht so prägnant wie beim RP-X.
    Scheint also Stand der Technik zu sein oder so gewollt... obwohl ich mich frage ob das all so richtig ist :confused:

    Wäre schön wenn ein original Rhodes Freak sich mal melden würde :D

    danke
    gruß
    stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping