Zwei Bands, zwei Möglichkeiten

von Doppelkorn2004, 29.03.06.

  1. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 29.03.06   #1
    Hallo guten Morgen Leute!

    Ich wende mich heute mit einem Problem an Euch, was der eine oder andere vielleicht schon einmal miterlebt hat und brauche da mal unterschiedliche Meinungen, wie Ihr Euch in der Situation verhalten bzw. entscheiden würdet.

    Folgender Fakt. Ich bin Sänger und nehmen jetzt seit knapp 2 Jahren Gesangsunterricht. Meine ersten Banderfahrungen habe ich bereits gemacht, würde jedoch gerne langsam in einer festen Band richtig loslegen.

    Vor rund 2 Monaten habe ich über das Internet einen Gitarristen kennengelernt...und hey...wow....der legt ein sattes Brett hin. Als Drummer konnte ich jemanden aus einer befreundeten Band gewinnen, der die Sache als interessantes Nebenprojekt ansieht. Bereits die erste Probe war sehr vielversprechend und der Sound war mehr als fett...gar nicht auszuhalten wenn da noch ein Bass und evtl. ne zweite Git dabeikommt.

    Die befreundete Band jedoch hat mittlerweile mal wieder Knies. Sänger und Bassist kommen nicht mit dem Gitarristen klar und so wie es aussieht, werden Sänger und Bassist gekickt, weil da auch Probleme mit Alkohol und Drogen im Spiel sind. Ich wurde nun darauf angesprochen, ob ich nicht den Sänger ersetzen möchte. Problem an der Sache für mich ist aber, dass ich mit allen aus der Band recht befreundet bin und egal wie ich mich entscheide, irgendeine Freundschaft wird es mich kosten. Sagen wir mal so, so intensiv bin ich jetzt nicht mit dem Sänger befreundet, es war schonmal besser, aber trotzdem ist das relativ blöde.

    Objektiv betrachtet ist es so, dass ich im Moment nicht weiß, wohin mich die "neue" Band führt. Im Moment sieht alles ganz cool aus, jedoch können wir zeittechnisch fast gar nicht proben

    Die bereits bestehende Band hat eine gute Basis, jedoch ist es manchmal wie Kindergarten.

    Eure Meinung.

    Grüße
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.03.06   #2
    Eine gute Freundschaft, die das nicht aushält, war wohl keine!!
    Das liegt an dir, das als Mitglied zu ändern oder zu ertragen.

    Gerade am Anfang ist Praxis durch überhaupt nix zu ersetzen, wenn du das musikalisch, zeitlich, organisatorisch auf die Reihe bekommst, dann unbedingt beides machen.
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 29.03.06   #3
    Beides parallel geht nicht?
    Wenn, dann natürlich mit aller Offenheit.
     
  4. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 29.03.06   #4
    Also zeitlich würde ich zwei Bands nicht packen. Ich hab ja nebenbei noch mein Bookingprojekt, dann mische ich bissl bei einem Online-Musikmagazin mit....ähm ja...dann hab ich noch ne Frau und Arbeit....das wird schwierig ;-)
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 29.03.06   #5
    Na ja, dann sieht´s ein bißchen nach der Entscheidung "Spatz in der Hand oder Taube auf dem Dach" aus.
    Ich würde folgendes machen:
    1. Mich hinsetzen und mal aufschreiben, was ich von mir, der Band und dem Musikmachen so erwarte, welche Ziele ich habe und welchen Einsatz ich dafür bringen will.
    2. Dann würde ich mit beiden Bands sprechen.
    3. Aus der Resonanz und Diskussion würde ich meinen Entschluß weitestgehend ableiten.
    4. Der Rest - aber bei weitem nicht zu vernachläßigen - ist eine Bauchentscheidung.

    x-Riff
     
  6. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 29.03.06   #6
    Der Vorschlag von x-riff ist doch ganz brauchbar. Sprich mit beiden Bands und frag wie die sich die Zukunft vorstellen und wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dir aussehen könnte.
    Wenn da nur "Kindergarten" bei rauskommt vergiss die eine Sache und wende Dich der anderen zu. Denn der Hauptgrund Musik zu machen ist doch immer noch Spass!
     
Die Seite wird geladen...