Zwei Bassisten in einer Band?

S
subbi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.09
Registriert
02.06.07
Beiträge
32
Kekse
0
Hallo,

ich hab im moment ein problem in meiner band und zwar

derzeit haben wir 2 Bassisten(davon bin ich einer),1 Gitarrist und 1 Drummer , allerdings kommt in den nächsten tagen noch 1 gitarrist dazu und der 2. bassist wird noch neben dem bass spieln singen.

Allerdings meint der 2. bassist das wir da ne lösung finden sollen , da es wenig sinn macht mit 2 bassisten ... aber es wäre auch scheiße wenn einer von uns gehn müsste(das wär sowieso ich der gehn müsste...)

deshalb frag ich euch macht es sinn ne band mit 2 bassisten oder kennt ihr eine lösung wie man das evtl. lösen könne,weil viel sinn machts nicht wenn 2 bassisten das selbe spielen , das jedoch einer auch spieln könnte?
 
Eigenschaft
 
Jerico90
Jerico90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.11
Registriert
19.04.07
Beiträge
40
Kekse
28
Ort
Sömmerda
Hi!
Also, ich weiß von einer befreundeten Band, die ganz gut spielen und auch 2 Bässe haben, das ein Bass für Soli zuständig ist und ansonsten den Rhytmuspart spielt, der andere Bass dann für die Unterstützung der Gitarre zuständig ist und ein bischen Druck auch im oberen Bereich macht.
Klapptt ganz gut, nur das Lieder covern ist schwer..

Viel Spass,

Jerico
 
[okp]Razor
[okp]Razor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.12
Registriert
21.09.05
Beiträge
399
Kekse
1.474
Also die einzige Lösung ohne, dass einer gehen muss wäre denk ich nur dass dein Kollege nur singt und dir das Bass spielen überlässt... 2 Bassisten halt ich für wenig sinnvoll
 
shisha caulfield
shisha caulfield
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.07
Registriert
15.05.07
Beiträge
66
Kekse
0
wieso nicht, vl gelingts ja, vorrausgesetzt ihr könnt gut bass spielen und noch wichtiger gut gemeinsam spielen. coven wird halt schwer aber wenns nicht anders geht tut halt nur einer singen für ein lied. ich würd halt schaun dass die band nicht zu groß wird, wenn ihr jez auch noch sänger und keyboarder dazunehmt wirds zu viel. dann sind nie alle gleichzeitig bei den proben, irgendein instrument geht immer neben dem lärm der andern unter etc. 2 b, 2g, 1d reicht völlig, vl kann einer von euch bassisten ja noch ein anderes instrument lernen und sich abwechseln.

edit: wenn schon 2 basse, dann könnte man das sogar in den bandnamen einbauen aber wie ihr wollt.
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.23
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.206
Kekse
7.170
Ort
Köln
2 bassisten in einer band find ich geil, die müssens dann aber richtig übel drauf haben :)
kennst du Bass Extremes 2 - Cookbook von Steve Bailey & Victor Wooten. Das ist was :)

ne aber mal im ernst: für jede normalsterbliche band reicht 1 bass meiner meinung nach vollkommen, genauer gesagt 2 sind zuviel, außer man spielt wirklich musik, wo in jedem 2. song ein basssolo vorkommt, das muss dann natürlich auch noch sehr sehr gut in den song verpackt werden ...
 
Gunkl
Gunkl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.18
Registriert
09.07.05
Beiträge
115
Kekse
327
Ort
Kassel
spielt ein Bass halt "normal" und einer im oberen bereich, zum Beispiel licks mit der 2. Gitarre oder so.. Warum immer so beschränkt?
 
S
subbi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.09
Registriert
02.06.07
Beiträge
32
Kekse
0
hm im moment unterstütz ich eher die(ryhtmus-)gitarre und der andere bassist das drum...

ja im moment covern wir von daher....

und der andere bassist will nicht nur singen er will auch bass spieln

ich hatte mir auch schon überlegt ein anderes instrument mir fällt aber auf anhieb keines ein da wir kein keyboard in der band haben wollen und sonst wohl kaum eins brauchen für das was wir in zukunft spieln wollen(slayer und ähnliches....)


zu Gunkl : hm wie meinste das genau(ich weiß nich so genau was mit licks gemeint is bin noch anfänger xD)
 
T
TheBoss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Registriert
16.08.06
Beiträge
13
Kekse
0
Ich meld mich hier auch mal zu Wort ich bin nämlich der Gitarrist in dieser Band, ich mein subbi und ich sind der meinung dass es mit 2 bässen auf jeden fall geht ( bei enter sandman zb hat des so nen geilen druck mit den 2 bässen ) nur unser anderer bassist ist weng komisch manchmal der meint dauernd des geht ned usw... vielleicht könnt ihr helfen den zu überzeugen ^^ gruß theboss
 
ESPschredder
ESPschredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
22.09.05
Beiträge
590
Kekse
190
Ort
Braunschweig
Ne befreundete Band von uns hat die Besetzung Bass - Bass - Drums .. und alle singen sie. Die machen Funk und ein Bass spielt immer Solo .... die klingen echt gut.. :D

Naja aber wenn du sagst, dass ihr Slayer covern wollt, dann würde ich wirklich sagen, dass der eine Bass lieber gegen ne 2. Gitarre eingetauscht werden sollte.

Kannst ja auf Gitarre umschulen, Slayer macht ja eh nicht soooo anspruchsvolle Sachen. :D
*duck und ganz schnell weg*


Gruß,
Paul
 
Gunkl
Gunkl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.18
Registriert
09.07.05
Beiträge
115
Kekse
327
Ort
Kassel
zu Gunkl : hm wie meinste das genau(ich weiß nich so genau was mit licks gemeint is bin noch anfänger xD)

nuja.. zusätzliche fillins, falls dir das was sagt..
dass der zweite Bass das Stück noch "verziert" während erster bass normal basst. Irgendwelche "schnörkeleien" einfügen
 
woehrl
woehrl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.11
Registriert
24.10.05
Beiträge
381
Kekse
493
ich war mal auf nem konzert von ner band die waren zu (glaub ich) zu 12, 10x bass, 1x git, 1x drum

das war eigentlich richtig geil, man muss dazusagen das die gitarre keine soli gespielt hat, sondern eher nur für die akkorde/rythmus zuständig war. das problem bei der ganzen besetzung war das man dem ganzen nicht wirklich lange zuhören konnte, n bass is halt imo nicht wirklich soooo geignet zum soliren (nicht böse verstehen basser, ich meinte damit einfach in der ganzen konstellation waren einfach zu viele tiefe frequenzen) ansonten is n bass natürlich schon zum solieren geeignet, aber sollte halt auch nicht zu viel sein =)
 
wilbour-cobb
wilbour-cobb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.15
Registriert
31.01.05
Beiträge
2.463
Kekse
29.105
Ort
München
derzeit haben wir 2 Bassisten(davon bin ich einer),1 Gitarrist und 1 Drummer

wozu habt ihr zwei bassisten? es wird doch mal einen grund gegeben haben, warum der zweite bassist hinzugeholt wurde?

wenn ihr kumpls seid und nur zusammenspielt, weil ihr eben alle metal-fans seid und eine band "braucht", lasst es doch wie es ist? ist doch ganz lustig...

den anderen bassisten könnt ihr ganz einfach überzeugen "wir brauchen zwei bässe weil wir sonst nicht alle zusammen musik machen können" - ist doch wunderbar.
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.674
Kekse
49.405
Ort
Weissach im Tal
Den einen Bass würde ich etwas experimenteller einsetzen.
Sprich, ordentlich Effekte, verzerrt, Oktaver, was es eben so gibt. Wenn es finanziell möglich ist, wäre vielleich Synth-Access, zum Beispiel von Roland eine Idee.
Der eine Bass klingt also klassisch, während der andere ein paar abgedrehte Sounds erzeugt.

Ich habe erst dieses Wochenende eine französische Band gesehen, deren Bassist hat Töne aus seinem Bass rausgeholt, das war schon interessant und hat trotzdem gegroovt.
Der klang mal wie eine verzerrte Gitarre, mal wie ein Keyboard und dann wieder völlig kaputt, aber irgendwie auch geil.

2 Bassisten bieten schon ein paar interessante Möglichkeiten.
 
S
subbi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.09
Registriert
02.06.07
Beiträge
32
Kekse
0
Den einen Bass würde ich etwas experimenteller einsetzen.
Sprich, ordentlich Effekte, verzerrt, Oktaver, was es eben so gibt. Wenn es finanziell möglich ist, wäre vielleich Synth-Access, zum Beispiel von Roland eine Idee.
Der eine Bass klingt also klassisch, während der andere ein paar abgedrehte Sounds erzeugt.

Ich habe erst dieses Wochenende eine französische Band gesehen, deren Bassist hat Töne aus seinem Bass rausgeholt, das war schon interessant und hat trotzdem gegroovt.
Der klang mal wie eine verzerrte Gitarre, mal wie ein Keyboard und dann wieder völlig kaputt, aber irgendwie auch geil.

2 Bassisten bieten schon ein paar interessante Möglichkeiten.

hm wir werden heut mal probieren ob ein bass auch die 2. gitarre ein wenig ersetzn kann , weil wir ham nen bass overdrive pedal und falls das ordentliche geht aber nich gut genug klingt kommtn distorton pedal her^^

wir werdens jetzt einfach mal so weiter machn schätz ich mal

und zum thema bass und solieren ... es gibt schon ordentliche solos aufm bass die aufjedenfall sehr gut klingen(z.b von Metallica Orion)


ESPschredder : ähm ne ich bleib bei mein seBasstian xD und es gibt auch schon anspruchsvolle sachen von slayer...
 
H
hofgabes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.17
Registriert
30.07.04
Beiträge
820
Kekse
1.099
Ort
Michelstadt
Was ich z.B. ganz cool fand war nen Bass durch einen Metal Master jagen, also ein sehr krasser Sound. Aber keine Ahnung, ob man das als Band gescheit anwenden kann. Kommt auf eure Musik an ;)
 
Rubbl
Rubbl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
09.03.04
Beiträge
4.510
Kekse
15.428
Ort
Geislingen/Steige
ich finde die idee grundsätzlich gut, mal zwei basser in einer band zu haben. am besten man stellt die sound sehr unterschiedlich ein und wenn einer es drauf hat, den einen oder anderen gitarrenpart umzusetzen, dann wird auch cover gut.
wenn ihr bissher spass habt mit dem was ihr macht, dann lasst es so.
 
Blorgh
Blorgh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.14
Registriert
07.11.04
Beiträge
368
Kekse
30
Ort
Wien
Da gabs doch diese Black Metal Band Grabak, die auch zwei Bassisten und einen Gitarristen haben. Ein Bass hat normal Bass gespielt, während der zweite Bass verzerrt und mit einem eher höhen- und mittenlastigen Sound praktisch Rythmusgitarre gespielt hat.
 
V
Vlad_Drac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.08
Registriert
07.02.07
Beiträge
38
Kekse
0
Den einen Bass würde ich etwas experimenteller einsetzen.
Sprich, ordentlich Effekte, verzerrt, Oktaver, was es eben so gibt. Wenn es finanziell möglich ist, wäre vielleich Synth-Access, zum Beispiel von Roland eine Idee.
Der eine Bass klingt also klassisch, während der andere ein paar abgedrehte Sounds erzeugt.

2 Bassisten bieten schon ein paar interessante Möglichkeiten.

Ich denke auch das so etwas die sinnvollste Lösung ist.
Allerdings: Ich glaub man muss die Sounds der Bässe gut kennen und diese aufeiander abstimmen. Dazu ist meiner Meinung nach einiges an Erfahrung und brauchbares Equipment erforderlich. Man sollte sich auch von seinen oft einengenden Ansichten lösen können. Ein mögliches Beispiel wäre: Ein bass spielt in den ganz tiefen Frequenzen tiefe Töne z.b. Dub mässig, ein zweiter spielt hohe Tone mit einem helleren mittigen Klang und effekten wie Delay, Phaser, Hall etc Flächen oder Melodien. Ein hohe C saite ist für akkorde auch hilfreich.
Wenn jemand allerdings Mettallica oder Nirvana covert und beide bässe was ähnliches spielen sprich: Ähnliche Frequenzen, ähnlicher Tonumfang würde ich sagen: Das klappt eher nicht weil.... der Sound wird vermutlich nicht bereichert sondern zugematscht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben