Zwei Flöten geerbt, wer kann mir helfen?

von nicoowt, 09.04.12.

  1. nicoowt

    nicoowt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    6.12.17
    Beiträge:
    114
    Ort:
    In nem Dorf bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 09.04.12   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe vor kurzem ein paar Musikinstrumente geerbt, darunter auch zwei Flöten des Herstellers Mollenhauer. Ich kenne mich mit Flöten (Blasinstrumenten) generell nicht sonderlich gut aus, wollte aber bevor ich die Instrumente verkaufe noch einmal den Rat von Kennern einholen, sowohl hier im Forum als auch im Fachhandel. Sinn der Sache ist es, die guten Stück unter oder über Wert an den Mann / die Frau zu bringen. Offenbar sind Mollenhauer Flöten ja von guter Qualität?

    Anscheinend handelt es sich bei den Flöten um eine Tenor- und eine Alt-Flöte (Bilder siehe Anhang). Ich habe weder Seriennummern noch Modellbezeichnungen gefunden.

    Kann mir jemand von euch weiterhelfen, damit ich die Flöten ein wenig eingrenzen und bewerten kann?

    Danke vorab und Grüße.:)
     

    Anhänge:

  2. shibboleth

    shibboleth HCA Holzflöten HCA

    Im Board seit:
    23.03.09
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    563
    Ort:
    bei Münster/NRW
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    7.659
    Erstellt: 09.04.12   #2
    Hi,

    das sind beides eher einfache (Schul-)Modelle, zudem leider mit deutscher Griffweise. Wirkliche Schätze sinds nicht, du wirst sicher ein paar Euro dafür kriegen, aber es ist halt auch nichts besonderes. Man kann "deutsche" Blockflöten zwar auf die barocke Griffweise umbauen, aber das kostet auch wieder Geld.

    Eine sehr ähnliche Tenorflöte ging bei Ebay für 45 Euro weg.

    Grüße,
    shib
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.384
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.172
    Kekse:
    20.785
    Erstellt: 09.04.12   #3
    Du könntest natürlich selber Flöte lernen, das macht Spaß und die Instrumente verstauben nicht ;) Oder auch mal in der örtlichen Musikschule nachfragen, ob es nicht Schüler gibt, die gern Alt- oder Tenorflöte spielen würden, sich eine neue aber nicht leisten können und denen die Flöte dann schenken. Das würde ich mir wünschen, würde ich eine Flöte vererben, vielleicht ist es ja auch im Sinne der Person, die Du beerbt hast.
     
Die Seite wird geladen...

mapping