zwei verschiedene mix

von zuzuk, 26.03.06.

  1. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 26.03.06   #1
    ich frag ja im anderen thread schon nach entscheidungshilfe für dieses oder dieses mischpult.

    jetzt hab ich noch ne allgemeine frage. wie ist es mir möglich mit diesen zwei mix zu erstellen? also einmal monitor einmal für den großen mixer.

    könnte ich zb die ich aufm monitor haben will nach links pannen und dann nur links für den monitor nehmen und die sachen die auf beiden sein sollen in die mitte und halt rechts in den großen mixer für die pa?

    und geht beim tapco sogar ne andre möglichkeit?
     
  2. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 26.03.06   #2
    sicher du kannst ganz einfach die Auxwege für den monimix nehmen und die main outs für den haupt mixer die frage ist nur weswegen du dir so nen stress machen machen willst bzw. ist dir auch klar das sowas nicht einfach zu realiesen ist da legst du einiges mehr an kabel zwischen deinen Pult und den Hauptpult
     
  3. zuzuk

    zuzuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 26.03.06   #3
    naja ich will eigene kontrolle über mich und mein monitor haben. das yamaha hat ja keine aux wege (edit: bzw nicht eigens mixbare). also würde es mit dem links rechts auch gehen?
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.03.06   #4
    doch, du kannst den fx weg als aux nehmen, der ist dann jedoch postfade, also dürfte das etwas schwierig werden
     
  5. zuzuk

    zuzuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 27.03.06   #5
    also verschiedene mix geht so net..

    würde meine idee mit dem links rechts als verschiedene mix ausgänge gehen?
     
  6. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 27.03.06   #6
    Um welches Instrument handelt es sich denn? Und warum willst du das unbedingt?

    Ich halte deine Überlegung für etwas problematisch. Das mit dem Panning geht so nicht, da jede Änderung des einen Mixes sich auch auf den anderen auswirkt. Das wird keinen Mischer erfreun wenn du ihm da hinein pfuscht.
     
  7. zuzuk

    zuzuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 27.03.06   #7
    also ich will eigene kontrolle über meinen stimklang und meinen monitor mix. der links kanal wäre zb komplett monitor, wo ich mir noch gitarrensignal draufschick usw. der andre wär nur meine stimme für den mixer.
    deshalb will ichs so machen.
     
  8. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 27.03.06   #8
    Sorry aber die idee ist wie soll ichs sagen doof besser gesagt der Aufwand ist in keinen Verhältnis zum Effekt bzw. ob du dich damit überhaupt besserstellst sei mal dahin gestellt...
    Ich gebe dir nur mal nen Paar punkte zu bedenken
    1. wie willst du denn deinen EQ einstellen ohne dich über die PA zuhören? über die Monibox? ich glaube eher weniger
    2. Zu einer Klangbearbeitung gehört auch ein Siderack das wirst du dir auch auf die Bühne stellen müssen wenn du deine Stimme auch richtig bearbeiten willst
    3. Zu deiner idee das du dir deinen Moni mix selbst macht das wird so nicht funtzen 1. endweder du bekommst die Signal Vorgemischt von Hauptpult und mischst dann dein Voc signal rein oder du kaufst noch nen Splitter und Splittesd alles egal wie du es machst du hast nen riesen Kabel Salat auf der Bühne
    4. Glaubst du irgend ein Techi hat bock das irgendjemand auf der bühne in sein Handwerk fuscht?
     
  9. zuzuk

    zuzuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 27.03.06   #9
    ok angenommen ich hab reguläres bühnensetup. wie kann ich mir dann dennoch mit hilfe meines pultes einen monitor mix machen?

    dazu bräucht ich dann des normale monitorsignal plus nochmal mein eigenes signal extra. wie kann ich das herbekommen? splitter? wenn ja welchen zb?
     
  10. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 28.03.06   #10
    Îm einfachsten Fall ein Y-Kabel
     
  11. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 28.03.06   #11
    Moin Kollegen.
    IMHO ist hier der genannte SPlitter der richtige Weg.
    Splitter gibts wie schon erwähntvom einfachen Y-Kabel oder solche Geräte:
    http://www.musik-service.de/palmer-prm-ms-microphone-splitter-prx395752355de.aspx

    Funktioniert so: Jedes Signal (mikrofon, Line outs etc) das du seperat für deinen monitormix regeln willst wird gesplittet, also geht in den SPlitter (oder eben nur ein Y-Kabel) und von da aus einmal ans FOH Pult und einmal an deinMOnitorpult. So können beide Mixe völlig getrennt voneinander erstellt werden, und das ist ja was du willst. Die VErkabelung funktioniert üblicherweise mit Multipin Subnsakes (Tourlock, Harting etc) falls du das Geld für soetwas hast. Wenn nicht empfiehtl es sich wenigstens mit passenden XLR Strippen und etwas Zumbeltape Looms zu bauen, damit nicht die ganze BÜhne jedesmal neu verkabelt werden muss.
    ZU beachten ist das beim splitten die Phantomspeisung für Condensatormikrofone nur an EINEM!!! Pult aktiviert sein darf. Gerade bei Splits über Y Kabel ist das wichtig. Richtige Splitter lassen die Phantomspeisung oft nur von einem Pult aus durch, da ist dann halt drauf zu achten das das richtige Pult am richtigen Abgang der Splitters angeshclossen werden muss.
     
  12. zuzuk

    zuzuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 28.03.06   #12
    ich hätt lieber ein gerät.. gibts nen kleinen billigen splitter?
     
  13. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
  14. applefreak

    applefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ahaus ^^
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.06   #14
    davon wird er dann aber wohl mehrer benötigen oder? also einen pro mikro bzw. instrument
     
Die Seite wird geladen...

mapping