Zweistimmigkeit

von SophiaVinter, 25.08.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. SophiaVinter

    SophiaVinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.19
    Zuletzt hier:
    11.01.20
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.08.19   #1
    Hey,
    kann mir jemand sagen, ob folgende Zweitstimme unter der angegebenen Melodie von mir richtig ausgefüllt wurde?
    Das wäre bitte sehr nett!
    Vielen Dank!

    skand-mel.jpg
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.469
    Kekse:
    18.477
    Erstellt: 25.08.19   #2
    Du hast nicht wirklich eine zweite Stimme aufgeschrieben, sondern Akkorde - und die sind ja oberhalb der Melodie auch schon (mit Buchstaben) vorgegeben. Das dürfte den Anforderungen nicht entsprechen, fürchte ich...

    Lycka till! ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Annino

    Annino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Niedersachsen
    Kekse:
    5.370
    Erstellt: 25.08.19   #3
    Hallo Sophia,
    also was du da geschrieben hast, ist ja keine Zweitstimme, im Sinne einer weiteren Melodielinie, sondern die akkordische Begleitung. Vielleicht falsch übersetzt? Wenn wirklich eine Zweitstimme gefragt wäre, ist das nach meinem Verständnis etwas anderes.

    Für die Akkorde solltest du noch mal prüfen, wann ein B und wann ein H gefragt ist. G-Moll hat ein B, das musst du aber gar nicht extra schreiben, weil es ja als Generalvorzeichen ganz vorne steht. Für G-Dur brauchst du dann aber dringend ein Auflösungszeichen. In Takt 6 fehlt dir ein Akkord und in Takt 8 fehlt dir die 7 des G7. Dafür kannst du das D weglassen, denn das steht in der Melodie an zweiter Stelle.
    Ansonsten sieht aber alles soweit korrekt aus.

    Der nächste Schritt, damit es noch schöner klingt wäre jetzt, miit Umkehrungen der Akkorde zu arbeiten. Das heißt, dass bei F-Dur auch mal das A oder C unten liegen kann. Dafür guckst du, welche Töne aus dem vorangegangenen Akkord liegen bleiben können oder mit Sekundschritten verbunden werden können, und arbeitest dich so Schritt für Schritt vor. Zum Beispiel von Gm zu C7 (Takt 1-2): Beide Akkorde haben G und B. Deshalb könntest du diese in der unteren und mittleren Stimme liegen lassen und oben das C einsetzen, sodass D in Sekundschritt zu C weitergeht.

    Danach folgen noch viele weitere Schritte, bis du einen richtig tollen, ausgeklügelten Satz schreiben kannst. Aber das wäre erst mal der nächste.
     
  4. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    27.10.20
    Beiträge:
    6.316
    Ort:
    Tranquility Base
    Kekse:
    19.360
    Erstellt: 25.08.19   #4
    Wichtig scheint mir hier mal die Übersetzung der Aufgabe. Sind wirklich Akkorde gesucht?.

    Oder ist es so, dass eine Melodie gesucht ist, die zu den Akkorden, die oben drüber stehen und der vorgegeben Melodie passt. Hmm...
     
  5. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.188
    Kekse:
    65.201
    Erstellt: 25.08.19   #5
    Google Translator plus Nachbearbeitung:
    Schreiben Sie eine Unter- oder Oberstimme zur Melodie (aber nicht Bass), die nach gängiger Praxis zur Melodie und den Akkorden Melodie passt.
    Es ist wichtig, dass der zweite Teil in demselben Stil gestaltet ist, in dem das Stück ansonsten komponiert ist.

    Gruß Claus
     
  6. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.469
    Kekse:
    18.477
    Erstellt: 25.08.19   #6
    @Claus Das letzte "Melodie" ist fehl am Platze.
     
  7. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.188
    Kekse:
    65.201
    Erstellt: 25.08.19   #7
    In meinem Beitrag steht der der so nah am Original wie möglich übersetzte Text. Melodie steht wörtlich in beiden Satzteilen, da sehe ich kein "fehl am Platz".
    Ich finde es aber wichtiger, Sophie konkret zu helfen, der Sinn der Anweisung ist ja nun so oder so klar.

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. CUDO II

    CUDO II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Beiträge:
    2.458
    Ort:
    Furzlau an der Seiche
    Kekse:
    12.940
    Erstellt: 25.08.19   #8
    ... oder eine kleine Gegenmelodie. War zwar nicht die Aufgabe, aber was soll's. :-)



    upload_2019-8-25_23-12-14.jpeg
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.469
    Kekse:
    18.477
    Erstellt: 26.08.19   #9
    Hmm. Diese Aussage setzt voraus, dass sowohl die Ausgangs- als auch die Zielsprache beherrscht wird oder zumindest gut bekannt ist. Andernfalls ist Vorsicht die Mutter der Porzellankiste - und es ist keineswegs ausgemacht, dass
    ist - wir müssen vielmehr warten, bis sich die Threaderstellerin entsprechend geäussert hat, die vermutlich "gestalten" so verstanden hat, als ob die Akkordbezeichnungen in Noten Noten umzusetzen seien.

    Ha det bra! ;)
     
  10. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.188
    Kekse:
    65.201
    Erstellt: 26.08.19   #10
    Bei dieser Gelegenheit - danke Cudo! :great:

    Gruß Caus
     
  11. CUDO II

    CUDO II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Beiträge:
    2.458
    Ort:
    Furzlau an der Seiche
    Kekse:
    12.940
    Erstellt: 27.08.19   #11
    Danke für die cudos. War für mich auf den ersten Blick gar nicht so einfach mit einer selbständigen zweiten Stimme den harmonischen Kontext zum Ausdruck zu bringen und gleichzeitig eine Motivik und den Einfachheitsgrad beizubehalten. Für einen Anfänger gewiss nicht all zu einfach zu bewältigen.
    Wahrscheinlich ist von der Aufgabenstellung her eher eine quasi parallel geführte Ober/Unterstimme gemeint, oder was meinst Du?
     
  12. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.188
    Kekse:
    65.201
    Erstellt: 27.08.19   #12
    Ja, genau wie Du sagst.
    Es stimmt schon, dass wir mangels Schwedischkenntnissen (und zu wenig Informationen über den weiteren Kontext der Aufgabe) ein wenig raten müssen.
    Aber in den zwei Zeilen über den Noten ist die erste Aussage: schreibe eine Ober- oder Unterstimme.

    Das fügt sich auch zu den weiteren Hinweisen wie dem vorgegebenen Violinschlüssel-Notensystem, dass die Stimme im Stil der Melodie gestaltet sein sowie dem Ausschluss, eine Bassstimme zu setzen.

    Gruß Claus
     
  13. SophiaVinter

    SophiaVinter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.19
    Zuletzt hier:
    11.01.20
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.09.19   #13
    Hi,
    erstmal danke für Mithilfen vielen Mithilfen - und sorry meinerseits für Verständnisprobleme.
    Ich habe mich jetzt genauer erkundigt: man soll nur eine zweite Melodiestimme schreiben + dabei die angegebenen Akkorde beachten.
    Da wäre meine Frage, wie das geht.

    Alles Liebe,
    Sophia
     
  14. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    4.176
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 03.09.19   #14
    Am einfachsten (und mechanischsten) geht das, indem Du beachtest, daß auf jeder Zählzeit (= auf jedem Akkord) einer der Akkordtöne zu liegen kommt, und die Zwischenräume mit verbindenden Füllnoten auffüllst.

    Wenn Du fertig bist, spielst Du Dir die Melodie einmal vor, und prüfst selbstkritisch, ob sie als Melodie anhörbar ist, und ob sie zu der Akkordfolge paßt.
    Wenn nicht ==> Korrekturen.

    LG
    Thomas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das