Duett selbst singen (Aufnahme) - wie geht das?

von Mindgate, 25.12.07.

  1. Mindgate

    Mindgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #1
    Hi,

    ich bin grade dabei, ein paar Songs zu covern, die zweistimmig gesungen werden.
    Nun möchte ich neben der Haupt- auch die Zweitstimme singen/aufnehmen, in der selben Tonhöhe - natürlich hintereinander ; )
    Ich verwende Cubase und ich weiss nicht, wie ich es anstellen soll, dass das ganze natürlich klingt...alles was dabei rauskommt, klingt entweder nur lauter, oder "überlagert" - is zwar logisch, aber nicht das, was ich will.

    Kann mir da bitte jemand helfen?

    Danke!

    Grüsse, David
     
  2. 6nach2

    6nach2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.12.07   #2
    Hm, sind die 2 Stimmen unterschiedlich? Oder praktisch die gleichen Töne nur normalerweise von 2 unterschiedlichen Leuten gesungen? Weil wenns exakt die gleichen Töne sind, ists ja nur logisch, dass das ganze lauter oder "überlagert" klingt. Wie man das ändern kann weis ich leider auch nicht, nur glaub ich dass es keinen Sinn macht, 2 exakt gleiche Stimmen einzusingen. Wenn die Stimmen unterschiedlich sind, kann man das natürlich schon, dann kann ich mir nur nicht vorstelln, wie so ein Effekt zustande kommt.

    Grüße, Jacki
     
  3. Mindgate

    Mindgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #3
    Hi Jacki,

    Danke mal für Deine Antwort.
    Ja, beide Stimmen sollen von mir in der gleichen Tonlage eingesungen werden...und nur deshalb von mir, weil´s für homerecording praktisch ist, unabhängig zu sein und man auf Knopfdruck keinen passenden Sänger parat hat.

    Grüsse, David
     
  4. 6nach2

    6nach2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.12.07   #4
    Hm, dann kann ich dir da leider nicht weiterhelfen. Ich weis gar nicht ob sowas dann geht?! Vielleicht kann man mit Effekten die Stimme irgendwie so verändern, dass sie anders klingt, aber wenn du mich fragst, würd ich die 2 Stimme weglassen, weil das für mich irgendwie überflüssig klingt. 2 "gleiche" Sänger dieselbe Stimme...
    Also ich glaub da wärst du wirklich am besten beraten, wenn du dir doch jemand anderen zum Singen suchst oder die Stimme weglässt, oder einfach eine Zweitstimme (also drüba oda drunta) dazusingst.

    Liebe Grüße
     
  5. t?ftler

    t?ftler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    75
    Ort:
    zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #5
    also du sagst da was von duett.
    das sind zwei leute die nicht das selbe singen sondern sich in der regel abwechseln oder wenn sie gleichzeitig versetzte töne singen. das sollte ja eigentlich kein problem sein das aufzunehmen. auch wenn du das alleine tun willst.
    wenn ich dich aber richtig verstehe, möchtest du 2x exakt das selbe übereinanderlegen.
    wozu? willst du dadurch mehr druck erreichen? soll es nach kleinem "chor" klingen?

    also wenn dir der druck wichtig ist, versuchs mit dem compressor (VST Plugin)
    wenn du den chor-effekt möchtest, versuch mit dem chorus-Effekt (VST Plugin)
    auch möglich wäre es, wie weiter oben schon angedeutet, eine spur mit einem effekt leicht zu verändern, so dass es nicht mehr die selben stimmen sind. da reicht ganz wenig.
    und was auch noch geht: versuchs mit zwei EQs. in einer spur lässt du mehr bässe zu als in der anderen, das selbe mit den höhen. würd ich wohl als erstes ausprobieren.

    wenn du ohne effekte arbeiten möchtest, dann setz die spuren wie du es gemacht hast übereinander und verschiebe eine zeitlich ganz minim. also die eine fängt ganz wenig vor der anderen an. musst auprobieren wieviel du sie verschieben musst.
    das problem liegt nämlich wahrscheinlich in der Phasenüberschneidung, behaupte ich jetzt mal. das kann zu ganz komischen effekten führen.
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 26.12.07   #6
    Die eigene Stimme doppeln ist etwas komplett Anderes als eine zweite Stimme zu singen. Die zweite Stimme ist ein kompositorisches Mittel, während die Dopplung ein und desselben Signals des gleichen Instrumentes eher als Effekt eingesetzt wird - ähnlich wie ein Chorus oder Phaser.

    Dieser Effekt muss mit sehr viel Vorsicht eingesetzt werder: damit es nicht - wie es Dir ja passiert ist - überlagert klingt. Du musst dabei punktgenau phrasieren und intonieren.

    Wenn Du aber eine zweite Stimme im Sinne eines Chores haben möchtest, darfst Du nicht selbst unisono singen. Entweder Du singst ne Oktave höher oder tiefer, schreibst eine "richtige" zweite Stimme oder Du veränderst die Klangfarbe Deiner Stimme: zum Beispiel mit dem Pitch, dem Oktaver, Distortion oder einem anderen Effektgerät, wie dem genannten Equalizer.
     
  7. Mindgate

    Mindgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #7
    Danke Euch für Eure Tipps!!
    In der Tat komme ich schon recht nah an das ran, was ich mir so vorgestellt habe. Und ich hätte nicht gedacht, dass es mit den von Euch genannten Vorschlägen funktioniert.
    Muss zwar noch etwas herumprobieren, aber allein mit Equalizer und Lautstärke bekomme ich schon passable Ergebnisse.

    Danke nochmal!!!

    Grüsse, David
     
Die Seite wird geladen...

mapping