1. E-Gitarre - Pacifica 112V oder Squier Deluxe?

von -MaSc-, 02.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. -MaSc-

    -MaSc- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Zuletzt hier:
    5.11.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.09   #1
    Ich lese hier schon seit längerer Zeit diverse Kaufberatungen und Reviews durch, da ich mir mir demnächst eine E-Gitarre (Strat) zulegen möchte. Ich übe momentan auf ner Akustik, wollte aber schon von Anfang an lieber eine E-Gitarre. ;)

    Von der Musikrichtung sollte man sowas in Richtung Green Day, OASIS und evtl. Red Hot Chili Peppers darauf "spielen", bzw. üben können. Bis ich sowas wirklich spielen kann, wird eh noch ein bisschen Zeit vergehen. ;)

    Von dem, was ich hier so gelesen habe, scheinen diese Modelle für Anfänger nicht schlecht zu sein:

    - Yamaha Pacifica 112V (vielseitig durch splitbaren Humbucker)
    - Squier Vintage Modified Strat HSS (hat die auch nen splitbaren Humbucker?)
    - Squier Deluxe Hot Rails Strat (3 Humbucker im Single Coil Format)

    Ich denke, ein Humbucker sollte auf jeden Fall vorhanden sein (Green Day). Wie kann man sich denn die Humbucker im Single Coil Format der Hot Rails Strat vorstellen? Klingen die alle so kräftig wie normale Humbucker, was dann nicht sehr vielseitig sein dürfte? :gruebel:

    Was würdet ihr empfehlen? Sie sollte recht gut verarbeitet, möglichst vielseitig und leicht bespielbar sein. Oder doch was ganz anderes? Sollte aber schon ne Strat sein (am liebsten in s/w :D).
    Die Preisregion sollte 300€ nicht überschreiten, was die 3 genannten Modelle schonmal sehr interessant für mich macht.
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.430
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.442
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 02.11.09   #2
  3. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.262
    Zustimmungen:
    3.453
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 02.11.09   #3
    Hallöle, da wir grad bei Yamaha und Einsteiger und keine Probleme am Anfang sind :D

    Ok ist keine Strat, aber die hat splitbare Humbucker und war mal wesentlich teurer ..

    Hab das Modell selbst einige male gespielt, ist ne 1A Yamaha Taiwan Klampfe, sieht zwar etwas aus wie das hässliche Entlein, aber ist ein unverwüstliches Arbeitstier
    http://cgi.ebay.de/Yamaha-AES-500-C...cmdZViewItemQQptZGitarren?hash=item4838079d7b

    Preis Leistung 1 AA (warum kauf ich sie nicht selbst ??)
     
  4. Mountainbikemike

    Mountainbikemike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    16.11.18
    Beiträge:
    3.409
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    1.012
    Kekse:
    16.784
  5. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.819
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    3.088
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 02.11.09   #5
    Die Hot Rails Strat ist an sich eine gute Gitarre, aber weder extrem vielseitig noch wirklich stratig. Die beiden anderen werden häufiger empfohlen, die Pacifica noch öfter als die Squier VM. Ich denke, das ist Geschmackssache - nimm die, mit der du besser zurecht kommst... oder die dir besser gefällt.

    Alex
     
  6. -MaSc-

    -MaSc- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Zuletzt hier:
    5.11.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.09   #6
    Danke für eure Antworten und Vorschläge! :great:

    Also es sollte schon eine Strat sein. Und möglichst in s/w. ...wenn ich mir einmal was in den Kopf gesetzt hab... :D

    Und ihr meint, die Pacifica wäre für mich besser geeignet als die Squier Vintage Modified Strat HSS? Die hat doch auch nen Humbucker. Ist der dennoch klanglich so anders? :gruebel:

    Rein optisch gefällt mir die Vintage nämlich besser. Ich hatte aber sowieso vor zum MusicStore zu fahren und mir ein paar Modelle anzusehen und zu testen.


    Einen Amp hab ich noch nicht. Dachte da an einen Fender Frontman. Ein kleiner Vox wird ja auch oft empfohlen, aber optisch gefallen mir die von Vox überhaupt nicht. Wenn ihr da noch Vorschläge habt, immer her damit. Der sollte auf jeden Fall kopfhörertauglich sein. Im Studentenwohnheim ist das ja immer so ne Sache... ;)
     
  7. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.430
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.442
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 02.11.09   #7
    Spiel sie beide an. Die Squier klingt nach Strat und zwar so richtig. Ich persönlich mag das. Die Pacifica ist "glatter" im Sound und verzeiht auch den ein oder anderen Fehler.
    Beim Verstärker guck ausnahmsweise nicht nach der Optik, besser als der Vox für´s Wohnheim geht echt nicht.
     
  8. Ad-Rock

    Ad-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    16.04.18
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Shangri La
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    508
    Erstellt: 03.11.09   #8
    Hey,

    ich stimme auch für die Yamaha. Die Pacifica war auch meine erste E-Gitarre und sogar heute spiel ich noch ab und an auf ihr und das gerne.

    Allerdings hab ich ihr als Humbucker irgendwann den Seymour Duncan SH-6 spendiert. :D Aber über sowas brauchst du dir erstmal keine Gedanken machen.

    Gruß
    Ad-Rock
     
  9. gerd_hoesel

    gerd_hoesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    10.01.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Dichterstadt Weimar
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 03.11.09   #9
    Ich kann mich nur,einigen der schon gemachten Anmerkungen hinsichtlich der Yamaha
    anschließen,wir haben eine im Proberaum stehen sie wird oft und gern genutzt,ist nicht
    umsonst die von Gitarrenschulen meist genutzte Gitarre.
    Die von unseren Gitarristen ist in Greenmetallic,wenn die es noch so geben würde hätte
    ich schon einen Käufer.
    Grüße Gerd!:great:
    Ach ja als Amp könnte ich dir einen Line6 vier 30Watt empfelen,das Teil
    habe ich selbst und bin begeistert,der hat Kopfhöreranschluß und schon
    einige Einstellmöglichkeiten 4 vorprogrammierte Verstärkermodelle und
    die Möglichkeit Mp3 Player anzuschließen(kannst mitjammern) kostet
    jetzt 160 Euro,ich spiel zwar eine Ibanez RG Modell,spielt sich genau so gut
    wie die Yamme,klingt nur noch etwas dreckiger.
     
  10. -MaSc-

    -MaSc- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Zuletzt hier:
    5.11.12
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #10
    Danke für die weiteren Tipps!

    Hab hier im Board gelesen, dass der Peavy Vypyr 15 so gut sein soll, sogar besser als ein Vox in der Preisklasse. Und nen MP3-Eingang hat er auch, was mir auch sehr wichtig ist. Wollte auch nicht unbedingt mehr als 100€ für nen Verstärker ausgeben. Is ja nur für mich zum Üben.

    Bei der Gitarre wirds dann wohl höchstwahrscheinlich die Pacifica werden. Aber wie gesagt, werd ich mir verschiedene im MusicStore ansehen und testen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping